1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

langsames LAN am iMacG5 PPC

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Manning, 06.01.10.

  1. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    liebe apfeltalker, habe mal ein kleines problem:-D ich wollte mal mein altes netzwerk hardwaretechnisch etwas erneuern und habe mir einen neuen w-lanrouter (netgear wndr3700) gekönnt. hat auch alles funktioniert und läuft. aber!!!:eek: die lan-performence gerade an meinem wichtigsten arbeitsgerät: meinem schönen weißen imac g5 ist eindeutig schlechter wie vorher.

    als beispiel dient mir das weinachtsmovie von apfeltalk:

    - mit wireles am macbook mit snow läuft es super
    - mit lan am macbook mit snow läuft es super
    - mit lan dell win xp läuft es super
    - nur lan mit dem g5 läuft es extrem ruckelig, also wirklich extrem viel schlechter

    die speedtest's (sofern die aussagekräftig sind) waren aber am g5 immer sehr gut. was auch auffällt ist: der netgearrouter erkennt langsamme und schnelle verbindungen. und die einzige langsamme verbindung erkennt er an meinem g5. obwohl ich ja dachte das 100baseTX fastethernet bedeutet. hier mal die ethernetwerte:

    Ethernet:

    Typ: Ethernet
    Hardware: Ethernet
    BSD-Gerätename: en0
    IPv4-Adressen: 192.168.1.4
    IPv4:
    Adressen: 192.168.1.4
    Konfigurationsmethode: DHCP
    Schnittstellen-Name: en0
    NetworkSignature: IPv4.Router=192.168.1.1;IPv4.RouterHardwareAddress=00:24:b2:df:96:c7
    Router: 192.168.1.1
    Teilnetzmasken: 255.255.255.0
    IPv6:
    Konfigurationsmethode: Automatisch
    DNS:
    Serveradressen: 192.168.1.1
    Antworten vom DHCP-Server:
    Domain-Name-Server: 192.168.1.1
    Lease-Dauer (Sekunden): 0
    DHCP-Nachrichtentyp: 0x05
    Router: 192.168.1.1
    Serveridentifizierung: 192.168.1.1
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0
    Proxies:
    Ausnahmeliste: *.local, 169.254/16
    Passiver FTP-Modus: Ja
    Ethernet:
    MAC-Adresse: 00:11:24:71:5a:00
    Medienoptionen: Voll-Duplex, flow-control
    Medien-Untertyp: 100baseTX
    Hardware-Typ: Broadcom 5221

    hätte da jemand eine idee was das problem sein könnte bzw. wie man das lösen könnte??? daaaaaaaaaanke schon im voraus und grüße manning
     
  2. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    evtl. in anders Forum verschieben

    hi, könnte vielleicht jemand diese Thema aus dem Wirelesforum in das allg. netzwerkforum verschieben. weil ist ja ein lan problem. oder kann ich das selber machen? ist mein beitrag :) danke und grüße manning
     
  3. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Also an deiner Netzwerkschnittstelle kann es eigentlich nicht liegen. Ich würde ggf. mal ein neues Kabel Probieren. Denn 100BaseTX ist Fastethernet, Full-Duplex, sowie Flow Control ist auch eingeschaltet.
    Wie sieht denn sonst der Down/Upstream aus, wenn du Daten verschiebst oder aus dem Internet herunterlädst.
    Dann kann es auch ein Application Problem sein. Das bedeutet, dass die Pakete schneller ankommen könnten, welches durch den Flow Control reguliert wird, die Applikation die Daten aber nicht so schnell verarbeiten kann.
    Ein paar mehr Tests und ggf. ein neues Kabel führen zu weiteren Erkenntnissen!

    mfg
    Flo
     
  4. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    hallo flo,

    danke für die antwort. also ich hab mal ein neues kabel probiert aber es hat sich nichts gebessert. dann wollte ich mich daran machen diese test's zu machen. aber an dieser stelle dachte ich mir einfach: mach doch einfach wieder deine alte konfiguration: splitter/eumex300/einfacher lan-switch und extra acsesspoint für wireles. uns siehe da: alles funktioniert wieder einwandfrei!!! :)

    vielleicht hätte ich es mit dem forum hinbekommen das problem mit dem neuen netgearrouter zu lösen. aber wenn es so geht spar ich mir die arbeit, euch nerven und mir auch noch geld :) juhu. danke für die gute hilfe und grüße manning
     
  5. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    So geht es natürlich auch ;)! Obwohl ich eigentlich schon Blut geleckt hatte und mich auf weitere Informationen zur Lösung des Problems gefreut hatte.
    Aber wie sagt man so schön, "Never change a running System"!!!

    Profan aber es stimmt!
     
  6. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    ... schon Blut geleckt ...

    :) sorry, das ich mich für die spießermethode entschieden habe :) eigentlich bin ich ja auch der typ der sich durch ein problem (auch mit hilfe von anderen) durchbeissen will.

    mit welcher aplication könnte ich den eigentlich diesen flow manipulieren? geht das über das terminal?

    aber momentan hab ich einfach keine zeit dafür. das "zeug" :-D muß einfach nur funktionieren.

    aber wenn die alte hardware anfängt auseinander zu fallen, werde ich wieder auf der matte stehen. :) danke und grüße manning
     
  7. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Das kannst du nur mit Speziellen Routern bzw. Switchen einstellen. Flowcontroll ist ein feature, was die einzelnen Anbieter/Hersteller unterstützen müssen, bzw. der Flow ist überhauptnicht beeinflussbar. Vielmehr die Datenverarbeitung der Geräte sowie deren Routing und Switching ist abhängig wie gut/schlecht der Datenfluss ist.
    Wir sprechen hier von simpler Netzwerktechnik, die aber vieles beeinflusst.

    TCP/IP, Flow-Control, OSI-Referenzmodell, windowing, sowie Routing Loops und Spanning Tree sind ein paar Stichworte für diejenigen, die nachlesen und lernen wollen.

    mfg Flo
     
  8. Manning

    Manning Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    151
    also ich hab mir diese begriffe notiert und wenn ich zwischen windeln wechseln mal wegkomme, werde ich mich mal belesen:)

    es muß definitiv was am imac sein, weil wenn ich an dessen kabel einen anderen rechner dranmache, läuft das netz ruckelfrei.

    wollte mir ja eh mal 'nen neuen zulegen. aber die aluoptik mit schwarz gefällt mir nicht:-c

    danke für die gute hilfe und grüße manning
     

Diese Seite empfehlen