1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Langsames Hochfahren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von gomba, 30.05.07.

  1. gomba

    gomba Alkmene

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    ich bin ein noch neuer (ehemals PC) Macuser. Ein Freund hat mir versucht ein Programm drauf zu spielen (hat leider nicht funktioniert) und es dann wieder deinstalliert. Seit dem braucht mein MacBok Pro doppelt so lange um hochzufahren.
    Was kann ich tun?

    Gomba
     
  2. duri

    duri Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.10.06
    Beiträge:
    69
    Kann du mal ein mehr Detail bekannt geben? Was für ein Programm? Wie hast du es installiert (bzw. probiert zu installieren) und wie deinstalliert?
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Bloß keine Details verraten, Sicherheit geht vor.

    Ähm, was für ein Mac? Was für eine Systemversion? Was für ein Programm wurde versucht zu installieren? Kennt sich dieser Freund mit Macs aus? Warum läßt Du Deine Freunde überhaupt Deinen Mac anfummeln? Wie wurde versucht das ungenannte Programm von Deinem ungenannten Mac mit dem ungenannten System von Deinem ungenannten Freund zu deinstallieren? Wie hast Du die Verdoppelung der Startzeit festgestellt?
    Gruß Pepi
     
  4. gomba

    gomba Alkmene

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    30
    Hallo
    Ich habe ein Intel Core Duo MacBook Pro mit 2 GHz (OS X 10.4.9) und das Programm, das er mir draufladen wollte war ProTools 6.9. Er hat es dann über deinstall wieder gelöscht. Die Verdopplung habe ich dadurch festgestellt, daß beim Einschalten immer gleich der Apfel aufgetaucht ist und dann dauerte es ca. 40 sec. bis alles oben war. Jetzt ist erstmal für 30 sec. ein grauer Bildschirm da und dann taucht erst der Apfel auf.
    Thanx im Voraus

    gomba
     
  5. duri

    duri Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.10.06
    Beiträge:
    69
    Klingt für mich irgendwie so, als würde dein Mac lange nach einem Start Volumen suchen. Bin mir nicht sicher, ob das mit den ProTools zusammen hängt. Aber ich würde mal folgende Schritte ausführen.


    1. In den System Einstellungen nachschauen , ob das Startvolumen richtig eingestellt ist. Kann sein das der auch ein Netzwerk Volumen wartet...


    2. Protools nochmals installieren (hat es einen Installer dazu?) Wenn es einen Installer hat, dann Installieren und mit dem Installer oder Uninstall Script löschen. Und In Spotlite zur Sicherheit mal suchen ob es noch irgendwelche Dateien schnipsel hat.

    3. Dann halt noch die üblichen Dinge die man immer macht bei Problemen. Rechte prüfen bzw. reparieren. Die Wartungs Scripte ausführen und das Parameter Ram Reset (SuFu benutzen!)

    4. Ich würde würde dir Zukunft empfehlen, deine WinDOS Freunde nicht an deinem Macbook Pro rumspielen lassen. Ausserdem solltest du mal ein paar OS X Grundlagen lesen. Installieren von Programmen geht kindereinfach, wenn man weiss wie.

    So dann lass mal wieder von dir hören wie es deinem "Baby" nach der Behandlung geht
     
  6. gomba

    gomba Alkmene

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    30
    Rat Nr. 4 ist relativ leicht umzusetzen, bei den ersten Dreien habe ich dagegen ernorme Verständnisprobleme. Wie gesagt, ich bin neuer Macuser und auch auf der Dose war ich kein Held (deshalb bin ich zu Mac gewechselt, soll userfreundlicher sein)
     

Diese Seite empfehlen