1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

langsamer Systemstart nach Festplattentausch

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AustinPowers, 28.06.07.

  1. AustinPowers

    AustinPowers Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen!

    Ich habe die Festplatte (80GB) meines MacBook (D2Core, 2GHz) gegen eine 160er (Western Digital WD1600BEVS) getauscht.
    Zuvor habe ich die alte Platte per Carbone Copy Cloner mit der Option "Botfähig machen" auf die neue kopiert.

    Nach dem Umbau läuft das System einwandfrei, allerdings ist mit aufgefallen das der Bootvorgang nun erheblich länger dauert als vorher!

    Nun frage ich mich woran das liegen könnte, kann mir das allerdings nicht wirklich erklären! :(

    Hat jmd von euch evtl eine Idee?

    Danke im Voraus + Gruß,
    Austin
     
  2. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    wieviel länger ne minute? oder mehr?

    wieviel umdrehungen die minute hat die western digital?
     
  3. AustinPowers

    AustinPowers Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    10
    ca. ne halbe Minute.
    Die Festplatte hat 5400 Umdrehungen, also nach meinen Informationen genauso viel wie die Standard Platte des MacBook.
     
  4. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    könnte sein, dass irgendwelche caches beim starten neu angelegt werden. vielleicht löst sich das problem von alleine.
     
  5. AustinPowers

    AustinPowers Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    10
    Hab das Problem beheben können.

    Und zwar war kein Startvolume (Systemeinstellungen -> Startvolume) angegeben, somit wurde bei jedem Start erst danach gesucht.
    Jetzt ist alles wieder flott!

    Gruß,
    Austin
     

Diese Seite empfehlen