1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Langsam nervt es. Probleme mit meinem Macbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Der Oli, 28.08.06.

  1. Der Oli

    Der Oli Gast

    So, habe seit 6 Tagen ein Macbook und bisher so einige Probleme.
    Es fing damit an, dass eine Taste auf der Tastatur schlecht verarbeitet ist (man muss doppelt so fest draufdrücken und wenn man zu fest draufdrückt bleibt sie stecken).

    Heute kamen noch andere Probleme hinzu:
    - Ich öffne das Dashboard -> auf einmal beendet sich ein Widget nach dem anderen bis nur noch ca. 3 Widgets da sind ("Das Programm widget... wurde unerwartet beendet"). Nach einem Neustart waren die Widgets NICHT wieder da. Ich musste sie neu an ihre Positionen verteilen.
    - Das Icon "Startvolume" bei den Systemeinstellungen ist seitdem scheinbar "zerstört" - siehe Screenshot

    Hinweis -- An dieser Stelle habe ich die Festplatte überprüft (keine Fehler), die Zugriffsrechte überprüft (gab einige Fehler) und repariert.

    - Und zum Schluss -- vor 5min beim Musikhören mit iTunes sogenannte Kernel Panic ("Bitte starten Sie ihren Computer neu...")


    Werde wohl heute bei Apple anrufen und um nen Austauschgerät bitten... oder mein Geld zurückfordern (sind ja noch nicht 14 Tage vorbei)

    :(
     
  2. musiq

    musiq Gast

  3. Wenn das Update nichts hilft mal apfel+p+r beim neustart halten und damit RAM zurücksetzen. Das hat bei mir auch geholfen...
     
  4. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ich hab das gleich Problem... "Bitte starten Sie...". Das ist sowas von ärgerlich, zumal dieses MB schon das zweite ist, weil das erste bereits aufgrund von Lüfterproblemen ausgetauscht wurde.
     
  5. SMaRW

    SMaRW Gast

    Bei mir lag es an einem defekten Ramriegel, das die Kernel-Panic dauernd erschien.Evtl aufgerüstet?
     
  6. Der Oli

    Der Oli Gast

    Kleiner Nachtrag, ja, Ram habe ich nachgerüstet, 2x 1gb von mdt... ging 5 tage lang problemlos und ram war teilweise bis auf 100mb voll und absolut gar keine probleme!

    Momentan läuft das Macbook... außer dem kleinen Problem in den Systemeinstellungen (Screenshot kommt gleich) und der schlecht verarbeiteten Taste :(

    Was meint ihr, wäre ein Umstieg auf einen 17" iMac eine Möglichkeit? Ich würde dann wohl auf die Mobilität eines Notebooks verzichten aber damit kann ich leben. Zumal im iMac eine gute Grafikkarte drin ist.
     
  7. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ich hab genau das gleiche Problem... Ebenfalls mit nachgerüstetem RAM von DSP. Hab soeben meinen ersten Kernel auf dem zweiten mittlerweile 4 Tage alten MB hinter mir... Das erste hat nach einem Monat den Geist aufgegeben...
     
  8. csharp

    csharp Gast

    Ich hatte auch Probleme mit einer Taste (Shift) und Probleme mit der Stabilität.
    Mein Book wurde sofort ersetzt.
    Beim zweiten hatte ich "nur" noch Probleme mit den kernel panics, da waren ganz klar die RAM Riegel schuld, ausgetauscht und nun habe ich seit 2 Monaten Ruhe.
     
  9. Der Oli

    Der Oli Gast

    So, hier der Screenshot von meinen Systemeinstellungen, man beachte den Grafikfehler wo sonst das Icon "Startvolume" wäre.
    Hm merke grad dass einige Tasten quietschen na super.

    Kleine Frage nebenbei, könnte ich den Ram den ich beim Macbook nachgerüstet habe in einen iMac einbauen??


    -- Nachtrag:
    Die Festplatte hat seit dem Absturz angefangen ca. alle 2min ein zwar nicht lautes, aber hörbares "Klacken" (nur eines, nicht mehrere) von sich zu geben. War vorher auf jeden fall nicht da...
     

    Anhänge:

  10. luxlicht

    luxlicht James Grieve

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    135
    Hallo,

    Nimm dein MB und geh so schnell wie möglich zurück zum Händler, deine Beschreibung klingt als ob deine Festplatte hinüber ist (klacken), wichtige Daten würde ich auf dem Book nicht speichern bis das überprüft wurde. Die Rams könnten dann auch noch einen Tick haben, wie die Kollegen hier schon geschrieben haben.

    Dein Book ist nicht gestürzt oder sonst was? Lade dir mal das Programm memtest86 http://www.memtest86.com/#download0 herunter (Cd-Boot Version) und teste mal deine Rams. Auch mal Öffnen und kucken ob du sie wirklich fest in die Slots gedrückt hast kann helfen, nicht dass da ein Wackler ist...

    Ansonten hoffen, aber wie gesagt, Festplatten die regelmässig ein "Klack" beim Betrieb abgeben sind oft nicht mehr weit vom definitiven "KLACK" entfernt....

    Gruss,
    luxlicht
     
  11. Der Oli

    Der Oli Gast

    naja die anderen probleme wären auch mit einem fehler der festplatte zu erklären, das stimmt durchaus.

    der ram sitzt fest.

    lasse gleich memtest durchlaufen
     
  12. Der Oli

    Der Oli Gast

    So, mal wieder ein Nachtrag von mir.

    Am Ram liegt es definitiv nicht. Memtest erkennt keine Fehler. (Ist ja auch MDT Markenram made in Germany :) )

    Bleibt wohl nur die Festplatte übrig. Werde das Macbook wohl einschicken und mein Geld zurückfordern. Mal sehen ob ich noch was drauflege und mir dann einen Imac hole, die scheinen deutlich weniger Probleme zu haben...

    mal sehen.

    danke für eure antworten!!
     
  13. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ich bekomme in den nächsten Tagen mein nun drittes MacBook, weil die ersten beiden Geräte defekt waren...

    Sind aller guten dinge drei? Ist die Mitte golden (dann wird's beim nächsten noch schlimmer)? Fragen über Fragen...
     
  14. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ach so, die Imacs sollen die gleichen Probleme haben...
     
  15. Der Oli

    Der Oli Gast

    also das problem mit der schlecht verarbeiteten tastatur kann ein imac definitiv nicht haben ;) höchstens die mitgelieferte tastatur und das ist unwahrscheinlich (bei notebooktastaturen offensichtlich wahrscheinlicher)
    angenommen dass alle probleme mit der festplatte zusammenhängen.. hätte der imac dieses problem möglicherweise seltener. ganz einfach aus dem grund, dass im imac eine andere festplatte verbaut wird (7.200 u/min - 3,5zoll vermutlich).

    egal was auch immer es ist, tnt holt mein macbook demnächst ab und ich bekomme mein geld zurück. evtl lege ich dann noch etwas geld drauf und hole mir den 20" imac. mal sehen


    nachtrag:
    vergleiche mal die problem-beiträge hier im forum über imacs mit der anzahl derer über macbooks - ich denke dass ist eindeutig, zumindest für mich
     
  16. civi

    civi Gast

    Genauer, bitte!
    Danke!
     
  17. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Na ich hab eben mit Apple telefoniert, und gefragt ob ich Ruhe vor derartigen Problemen habe, wenn ich auf einen iMac umsteige. Daraufhin bekam ich die Antwort, dass man mir keine Hoffnungen machen wolle und es bei den iMacs mit Intel-Prozessor genau so Umtäusche und Reklamationen gegeben habe.
     
  18. Syncron

    Syncron Gast

    :eek:Also DAS beruhigt ja einen.... wenigstens sind die ehrlich bei Apple.
     
  19. Der Oli

    Der Oli Gast

    hehe... na hört sich doch gut an :innocent:
     
  20. lukas007

    lukas007 Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.06
    Beiträge:
    21
    Ich habe letzten Mittwoch mein Macbook bekommen und einen ganz ähnlichen Fehler bei der Darstellung eines Icons. Das Icon "Sharing" ist ganz ähnlich kaputt wie das Icon "Startvolume" beim Ersteller des Treads.

    Wie kann man das reparieren? Ich habe keine Lust auf eine Neuinstallation, das wäre ja so wie bei Windows...
     

Diese Seite empfehlen