1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LAN Zugriffszeit zwischen PC und Mac

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von rstle, 31.03.09.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Habe eine Netzwerkverbindung zwischen PC mit XP und Imac OSX 10.5.6 über Fritzbox 7270 eingerichtet. Verbindung funktioniert in beiden Richtungen. Zugriff vom PC auf Mac mit Blitzgeschwindigkeit, umgekehrt dauert dies bis zu 5 Sekunden, bis die Ordner erscheinen und dies auch bei jedem Ebenenwechsel.
    IP fest, Netzmaske, Router, DNS und Suchdomänen sind beidseitig korrekt vergeben. Eingestellt 100MB
    Eingestellte Geschwindigkeit 100base TX. MTU 1500, Vollduplex
    Internetzugang vom MAC aus mit 28Mbit funktioniert.

    Wo kann ich noch suchen?
     
  2. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Alle Netzwerkadapter auf Auto-Negotiation stehen lassen. Dann gucken ob sie sich selbst auf 100 Mbit/s full-duplex einstellen. (Der Switch der FBF steht auch auf Auto-Negotiation.)

    Ansonsten einfach mal mit einem Kabel direkt zwischen den PCs testen...
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Danke, beides schon gemacht, inklusive Neustart, leider ohne Auswirkung, vom PC zum MAC blitzschnell, umgekehrt eine Trantüte. Dies trifft auch auf alle meine anderen PCs so zu. Also schiebe ich mal alles auf den MAC, aber soviel gibts da ja nicht einzustellen.
     
  4. CicoE

    CicoE Jamba

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    54
    Bandbreite im LAN extrem laangsam


    genau das Prob habe ich auch und bisher habe ich darüber noch nichts gefunden.
    Meine Bandbreite ist im LAN 1Gb/s (naturlich auch beide Netzwerkkarten) und senden tut er die Daten mit eine max. von 28 Mb/s... :-c
    :->: Da kann man ja gleich eine WLan-Verbindung zwischen beiden erstellen, da ist die Verbindung genauso schnell...

    Hat schon jemand etwas gefunden darüber, dass die Bandbreite eines LAN zwischen Windows XP und MAC OS X Leo so gering ist, trotz der 1 Gb/s Anbindung?

    Es ist nicht unbedingt der Weltuntergang, doch ist es doll, dass ich die Daten von meinem Mini grundsätzlich über nacht senden muss, da es 'so lange' (:cool:) dauert und der Stromverbrauch der Dose ist ja nun auch nicht zu verachten...
    Wer wartet gern drei Stunden, bis die Daten drüben sind (auf dem Win...), damit man wieder neue Daten auf den Mini speichern kann??

    MfG...

    ...der CicoE
     
  5. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Da scheinen mir Mbit/s und MByte/s verwechselt?!
    220 Mbit/s sind ja nicht so schlecht und per WLAN kaum zu schaffen.
     
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Mich irritiert, daß die Geschwindigkeit von XP zu MAC nicht zu beanstanden ist. Nur die andere Richtung macht halt keinen Spaß. Da reicht schon, in einen übergeordneten Ordner zu wechseln. Bis sich da überhaupt was tut, daß nervt. Ich vermute, daß sich die Protokolle irgendwo nicht so richtig leiden können.
    Mit 220 wäre ich aber glücklich und zufrieden. 1GB heißt ja nicht 1GB Datenübertragung. Die Protokolle wollen ja auch noch mitreden.
     
  7. CicoE

    CicoE Jamba

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    54
    LAN-Geschwindigkeit zwischen Mac und Win

    neinnein, ich habe mich verkehrt ausgedrückt.
    Ich schaffe maximal 28 MBits/s und nicht Mbyte/s... laut iStats.
    (Habe ich eine LAN-Verbindung vom meinem Mini zum iMac, schaffe ich so 200 MBits/s...)

    Du schreibst ja selbst, dass das mit WLan wohl nicht zu schaffen ist... logisch!

    Nicht falsch verstehen (!),
    ... aber 'nur' neunmalklugen Senf kann ich auch überall abgeben, die Frage ist damit leider noch nicht beantwortet...

    Jetzt mal wieder gut mit meckern, wir wollen uns ja alle helfen...grins.

    - ich kann mir vorstellen, dass die Geschindigkeit durch dieses Windows-Sharing (smb) beeinflusst wird, wegen der Formate... NTFS kann Mac ja nur lesen, oder hab ich eine falsche Info?
    - der Unterschied in der Übertragung ist extrem, so sende ich 55 GB in knapp zwei Stunden vom Mini zu Windows XP (2x 2,8Ghz 4MB 800Mhz, 2GB Ram, SATA-HDD), vom Mini (2x 2Ghz 4MB 667Mhz, 2GB Ram, SATA-HDD) zum iMac (2x 2,6Ghz 6MB 800Mhz, 4 GB Ram, SATA-HDD) habe ich in der Zeit, meine Erinnerung kann mich täuschen, 167 GB gesendet...

    alle haben Netzwerkkarte, onboard, mit 1GBit/s Anbindung... seltsam!

    MfG...

    ... der CicoE


     

Diese Seite empfehlen