1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ladestand Macbook Pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von alexmac, 17.12.06.

  1. alexmac

    alexmac Idared

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    27
    Hallo!

    Seit gut drei Wochen bin ich stolzer Besitzer meines ersten Mac. Soweit so gut, eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen im Vergleich zu meinem alten Thinkpad:
    Beim Betrieb (oder Ruhezustand) am Netz sinkt der Ladestand kontinuierlich. Grob geschätzt ca. 1% pro 6 Std. Ich weiß zwar, dass diese Anzeigen eher die Aussagekraft einer Kristallkugel haben, sicherheitshalber möchte ich mich aber erkundigen, ob das bei anderen auch so der Fall ist. Ich stell mir nämlich vor, dass es für den Akku nicht gerade gesund ist, wenn man alle 3 Tage Teilzyklen hat, bei denen 5 % geladen wird.

    Stimmt es außerdem, dass man den Akku im Betrieb nicht herausnehmen soll? Ich hab dazu widersprüchliche Aussagen im Netz gefunden, angeblich soll der Chipsatz dadurch in eine Art Notprogramm übergehen und den Prozessor heruntertakten?

    Viele Grüße,
    alex
     
  2. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    im gegensatz zu deinem thinkpad ist das beim macbook etwas besser für deinen akku, während dein thinkpad deinen akku immer zwischen 99% und 100% schwanken lässt wartes das macbook erstmal bis ca. 95% und lädt deinen akku dann wieder auf, sodass es weniger belastend für den akku ist. Das mit dem komischen runtertackten hab ich auch schonmal gehört, lasse aber sowie immer meinen akku drin, da ich es eine umständliche fummelei finde, außerdem kann man sich ruhig für 90€ nach 2-3 jahren nen neuen akku holen - ist nunmal nen verschleißteil.

    MFG Chriss
     
  3. alexmac

    alexmac Idared

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    27
    Danke für deine Antwort. Mein Thinkpad lädt eigentlich auch erst, wenn es einen gewissen Ladestand unterschritten hat (zumindest will es einem das so glaubend machen), daher auch meine (leichte) Verwunderung.

    Ein Akku ist natürlich ein Verschleißteil, nur kann man meiner Erfahrung nach durch sorgsamen Umgang einiges an Lebensdauer gewinnen.

    lg, alex
     

Diese Seite empfehlen