1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LaCie - Externe Firewire-Platte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Nighthawk, 14.11.07.

  1. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
  2. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Na dann kauf halt die 120iger.
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Bei LaCie gehen die Meinungen über die Qualität doch schon sehr weit auseinander. Ich persönlich lasse die Finger von dem Hersteller. Zu oft gab es mit den Festplatten Probleme und das "Porsche" Design… nun ja, aus Plasik.

    Ich würde als Gehäuse evtl. dieses empfehlen: RaidSonic und dann eine Festplatte nach Wunsch mit 7200U/min. einbauen. (Jibbet auch in Black)… obwohl ich bei der Grösse dann eher ein 2,5Zoll Gehäuse mit d.e. HDD. nehmen würde. Ist einfach handlicher und genauso schnell.
    Die Preise bleiben sich da +- 10% gleich.


    :)
     
    ImperatoR und Nighthawk gefällt das.
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    naja bei uns laufen 3 lacie platten (2 * 250 und einmal 500 GB seit jahren hindurch jeden tag fehlerlos)
     
  5. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Danke, aber gerade mit so einer Icy Box hab ich nun wieder schlechte Erfahrungen gemacht ;)

    Es wird wahrscheinlich sowieso eine 3,5", der Preis hat mich halt doch sehr gewundert...
     
  6. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Dann sei froh und jubiliere :D

    @Nachtfalke: Was meine RaidSonic schon alles durchgemacht hat möchte ich hier lieber nicht auftischen. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und dankbar für soviel Qualität.
     
  7. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
  8. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
  9. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    die hat aber eine alu oberfläche, ausser natürlich der gummiring. aber, geschmacksache... ;)
     
  10. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Kein DeLorian-Alu :-c




    ;)
     
  11. das beiliegende firewire kabel ist ein witz.
    jedenfalls bei meiner lacieplatte.

    die verbindung zum rechner (powerbook) ist so wackelig, das öfters vorkommt, das die verbindung unterbrochen wird, obwohl man nirgendwo rumgerüttelt hat oder ähnliches.

    insofern musst du schon mal den preis für ein neues firewirekabel dazu rechnen.

    desweiteren ist der netzschalter ziemlich fisselig. hier kann es durchaus vorkommen, das du die platte neu startest, anstatt sie auszuschalten.

    und soweit ich das beurteilen kann, lässt sich ds gehäuse nicht öffnen, was bedeutet, das du das ganze ding wegschmeissen kannst, wenn sich die platte verabschiedet.

    ausserdem wird die platte des öfteren nicht erkannt, wenn ich sie starte. erst nachdem ich das firewirekabel aus- und wieder eingesteckt habe erscheint sie.

    die platte selber ist nicht unbedingt schlecht. lautstärke und geschwindigkeit sind gut.
    ich habe die platte jetzt seit einem 3/4 jahr.

    ich würde mir aber kein lacie produkt mehr kaufen (was unteranderem auch an dem lacie brenner liegt, der, obwohl kaum benutzt, nach etwas mehr als einem jahr einfach nicht mehr ging.)
     
  12. mona

    mona Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    176
    Ich muss nickcaveman Recht geben. In den letzten 3 Jahren habe ich externe Festplatten von LaCie gehabt. Jedesmal gaben sie nach ca. 14-18 Monaten den Geist auf. Da meine jetzige auch schon wieder dieselben Anzeichen des Abgangs zeigt (wird schwer erkannt, Kabel-Fummelei usw.), habe ich jetzt bestellt:
    Maxtor OneTouch 4, 500GB, USB2.0, 7200rpm, 16MB, 3.5zoll. Preis 119,90 €.


    Toi, toi, toi!
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das Gehäuse ist unter Dehnungsspannung gesteckt. Wenn du die HDD austauschen willst musst du mit einem kleinen Plastikspachtel den Deckel auf der Unterseite vorsichtig hochhebeln.

    :)
     
  14. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265

    Habe mir vor 3Monaten die gleiche Platte geholt und muss sagen: TOP. Das Triple-Interface lohnt sich auf jeden Fall. Und Probleme im Betrieb, beim Anstecken usw. gab es nicht. Den Gummischutz finde ich für unterwegs auch ganz nützlich. Hatte vorher eine 2,5" von Freecom. Da waren die Anschlüsse richtig wackelig und das Gehäuse nicht viel wert.

    Beim Anschluss per USB an ein Powerbook musste ich jedoch feststellen, dass sie nicht erkannt wurde. Laut Forenberichten liegt sich aber am Powerbook, welches nicht genug Saft über den USB-Port bereit stellt. Per Firewire geht es ohne Probs...
     
  15. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich hab seit etwas mehr als einem Jahr drei 250 GB LaCie Porscheplatten. Hab mich erst hinterher informiert, dass es da massive Probleme geben sollte.

    Bisher *holzklopf laufen die Dinger einwandfrei. Und zu Hause sind das meine Arbeitsplatten, auf denen ich alle Daten lager. Beim Recorden und Rendern sind sie dann auch mehr beansprucht...

    ABer wie gesagt.. bisher keine Probleme...

    Grüsse

    Eric Draven
     
  16. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    KnockKnock! ;)
     
  17. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Ich hab die 3,5er LaCie Plastik-Porsche (Nighthawk hat die auch schon gesehen ;^)), und bin bis auf den Lärm ganz zufrieden.

    Vor allem der Preis war gut, 170 Euronen für 500 Milliarden Bytes ist OK.

    Grüße, Xjs.
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hmmmm.....sieht so aus, als ob das die einzigen auswahl kriterien für externe platten sind.
    wobei das ja weder ein qualitätsprodukt noch billig ist.
    500GB gibts ja schon ab 90 €
     
  19. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Eigentlich hatte ich auch vor, mir eine externe FireWire 400 HDD von Lacie zu holen.
    Für mich sieht das Gehäusematerial wie Aluminium aus...was genau ist denn nun an dem Gehäuse Kunststoff?

    Gruß
    dertex
     
  20. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    Also icke hab eine ca. 3 Jahre 120 GB und eine ca. 1,5 Jahre alte 250 GB LACIE Porsche - beide laufen sehr gut, stabil, relativ leise, Fazit: Alles super. Würde sie wieder kaufen.

    Die Verbindung zum PowerBook gewährleistet ein transparentes Firewire-Kabel, gekauft bei Gravis für ein paar Euro. Sieht gut aus und hält perfekt.

    VG,
    ntrc

    Ps.: Zum Material: Das Gehäuse an sich könnte auch aus beschichtetem Kunststoff sein, die Frontplatte ist m.E. aus Edelstahl. Sieht alles in allem gut aus und ist durchaus Schreibtisch-tauglich :)
     

Diese Seite empfehlen