1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LaCie Ethernet Disk, Leopard, Time Machine, Geschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von jowokeller, 08.11.07.

  1. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich habe hier im Forum zwar schon viel zum Thema NAS etc gelesen, aber ich wollte trotzdem mal fragen ob einer von euch mal seine Erfahrungen mit der LaCie Ethernet Disk Mini posten könnte. Ich habe ein MacBook Pro mit Leopard und ein Gbit LAN und mir heute das 500 GB NAS gekauft, irgendwie bin ich mit der Einbindung ins System jedoch nicht so zufrieden. Ich mache gerade ein Backup mit Leopard darauf und ich erreich vielleicht maximal 2-3 MB/s, was ich nicht wirklich schnell finde ;)

    Wäre nett wenn jemand seinen Senf dazu geben könnte... ;)

    Gruß
    Jowokeller
     
  2. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hat keiner eine Idee dazu?

    Gruß
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Es gibt wohl eine ganze Litanei an Möglichkeiten.

    - Ist alles, auch die Kabel, in Deinem Netz Gbit-fest?
    - Hat, was ich noch nicht weiss, TimeMachine nicht von sich aus halt sehr viel zu tun so, dass die Übertragungrate nicht schneller sein kann
    - Und (ich weiss ich bin ein sehr Böser) könnte die Elektronik an Deinem NAS nicht schon aus der Schachtel so sein wie sie es in sehr vielen Fällen nach wenigen Monaten ist?
     
  4. ralfi80

    ralfi80 Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    ich hatte bis vor kurzem die 320 GB Version der Ethernet Disk mini. Bei mir war die Geschwindigkeit auch nicht so doll, nur dann wenn ich die Platte direkt per Ethernet Kabel an den Rechner gestöpselt habe. Aber damit hätte ich leben können, mein Netz ist auch noch nicht durchgehend 1000 MBit...

    Ich fand die Verwaltung der Platte (per Browser) recht unübersichtlich und umständlich. Außerdem hatte ich das Problem, daß bei einer umfangreichen Sicherung (ca. 80 GByte) mittendrin mit einer Fehlermeldung abgebrochen wurde :( Ich habe den Verdacht daß es mit dem internen Dateisystem der Platte zusammenhängt, das man ja nicht frei wählen kann. Womöglich gibt es da Probleme mit manchen (langen?) Dateinamen? Weiß es auch nicht so genau. Auf jeden Fall war ich auch nicht so recht zufrieden damit und habe mir wieder eine etxerne Firewire Platte zugelegt...muss ich halt ab und zu umstöpseln, aber mich ansonsten nicht weiter ärgern.

    Gruß

    Ralfi
     

Diese Seite empfehlen