1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kyocera-Drucker ins Netzwerk mit Printserver

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Trabbie, 29.11.05.

  1. Trabbie

    Trabbie Idared

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    26
    Hallo ihr!
    Ich hab hier ein im moment homogenes Windows-Netzwerk, an einen Rechner ist ein Drucker (Kyocera FS-1920) angeschlossen, und alle anderen greifen auf diesen zu.
    Nun will ich einen MacMini einbinden, jegliche Versuche, auch über diesen Rechner (Win2000) zu drucken, sind gescheitert (der Druckvorgang bricht irgendwie immer wieder ab).
    So und da will ich mir nun einen Printserver (halt so ein Interface-Konverter oder wie das heißt) für diesen Drucker kaufen. Egal ob parallel oder usb auf netzwerk. Der Originale von Kyocera ist mit 200 euronen wesentlich zu teuer. Ich hab natürlich die Suchfunktion des Forums genutzt und bin auch auf zahlreiche threads gestoßen bzgl. Printservern; überall steht, was nicht geht (linksys, canon drucker, ...)
    Kann mir jemand einen Printserver (Marke egal) nennen, den ich verwenden kann mit meinem MacMini (Tiger!), dass das auch funktioniert? In den Datenblättern von Netgear usw. steht ja auch nur Windows als unterstütztes Betriebssystem?
    Bitte helft mir! Mit welchem Printserver kommt ihr gut zurecht, welcher funktioniert gut? (sowohl mit windows als auch mit MacOS 10.4)
    vielen dank!
    trabbie
     
  2. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hi.

    Die Geräte von SEH sind da zu empfehlen, bieten sogar Bonjourfähigkeiten.

    Mit ein wenig Konfigurationsgeschick kannst du aber auch die Airport Express Station als Printserver fürs LAN einrichten.

    Für Windows gibt es auch ein Tool um bonjourfähige Netzwerkgeräte (hier Drucker) einzurichten. Das ganze ist so ziemlich Mac-like dann, hier der Link .
     
  3. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hab grad mal bei SEH geschaut der IC109 (110-190€) kann, wenn dein Kyocera einen Steckplatz dafür hat sogar eingebaut werden. Ansonsten hab ich da als USB-Lösung den PS03 (150-190€) gefunden, der kann bei Bedarf über einen USB-Hub bis zu fünf Drucker ansprechen.
    Grundsätzlich sehe ich bei deinem Kyocera keine Probleme für Printboxen, da die Geräte von Kyocera in der Regel die dafür nötigen "Sprachen spricht".
     

Diese Seite empfehlen