1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KVM Switch für Desktoperweiterung am iMac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von italiamato79, 26.11.09.

  1. italiamato79

    italiamato79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    7
    KVM Switch für Desktoperweiterung am iMac,
    es funktioniert einfach nicht.


    Halli Hallo,

    habe einen PC mit 2 Monitoren.
    Und einen iMac 24" mit nem MiniDisplayport auf VGA Adapter, hier schliess
    ich immerwieder den 2. Monitor vom PC an.

    Doch langsam bin ich die umsteckerei leid, also dache ich mir muss es doch kein problem
    sein den 2. Monitor an ein KVM-Switch zu schliessen und diesen hin und her switchen.

    Aber.. DENKSTE!!!

    3 KVM Switches probiert,.. nix tut.

    die ersten 2 switches waren welche mit einer Kabelpeitsche..
    sobald der VGA Stecker im adapter steckt presst sich das bild auf dem Imac zusammen.... oben entsteht einfach ein schwarzer rand.. und das nur nach dem einstecken der kabelpeitsche selbst wenn am anderen ende der KVM nicht dran ist.

    das passiert bei den Kabeln die an einer peitsche sind, (PS2,USB,VGA)... die senden wohl ein störsignal aus???

    inzwischen habe ich ein anderen kvm versucht.. hier sind die kabel von einander getrennt
    also übers VGA Kabel geht wohl nur das reine Video signal.
    Hier wird das Bild NICHT gequetscht.. aber sobald ich das KVM an das andere ende anschliesse ,, fängt das KVM an zu CLICKEN..
    evtl ist das das clicken dass beim umschalten ertönt, ...
    dieses ertönt jedoch die ganze zeit bis ich es abstecke.

    KANN ES SEIN, DASS DAS MIT DEM iMAC nicht geht?
    das ist doch eigtl nur ein simples signaldurchschleifen...
    oder nicht?

    kann mir jemand helfen?

    hat jemand das bereits ein KVM dran?
    wegen mir kann es auch ein reiner Monitor-switch sein,
    mouse und keyboard habe ich doppelt..das braucht nicht geswitcht zu werden.

    danke
     
  2. inogal

    inogal Jonagold

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    19
    Haben denn deine Displays nicht zwei Eingänge? VGA und DVI oder DVI und DVI? Dann steck doch den iMac direkt ins Display und schalte am Display einfach auf den anderen Port um. Das ist die beste Lösung.

    KVM-Switch:
    Hast du dir mal unter Systemeinstellungen die Monitoreinstellungen angesehen. Eventuell ist dort der Clone Modus aktiviert. Wenn die Auflösung des externen Bildschirms kleiner ist, dann wird die Auflösung vom iMac auch runtergesetzt. Deshalb die Ränder und das kleine Bild.

    Stell doch einfach mal den Clone Modus aus und pass ggf. die Auflösung des zweiten Monitors über die Monitoreinstellung in Mac OS X an. Dafür gibt es auch einen extra Reiter.

    Es kann auch sein, dass der KVM nicht die maximale Auflösung deines Displays "darstellen" kann. Schau mal in den technischen Daten nach bis zu welcher Auflösung du überhaupt das Gerät nutzen kannst.

    --
    inogal
     
  3. italiamato79

    italiamato79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    7
    Der switch unterstützt laut techn. spez. über 2400x1600.
    das heisst es müsste ja gehen...

    der imac war auf desktoperweiterung gestellt.. den 2. monitor dann abgesteckt und
    switch dazwischen.. und das ding fängt an zu clickern wie blöd...

    was mir aber aufgefallen ist, wenn ich es am Windows-PC angeschlossen habe, clickert der auch wie blöd,.. aber nur während er hochfährt (da ist doch die auflösung nur auf 800x600 oder?)

    also scheint das clicker doch irgendwas mit der auflösung oder halt der hz frequenz zu tun zu haben .

    Mann hätte nicht gedacht, dass das so ein act ist..
    muss ich mir tatsächlich 2 neue monitore kaufen mit DVI und VGA ?
    ouh mann...
     
  4. inogal

    inogal Jonagold

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    19
    Kannst du nicht mal die Frequenz für das 2. Display auf 60 Hz stellen. Vielleicht kommt er damit besser zurecht. Notfalls würde ich den 1. KVM mit dem"geprssten" bild noch einmal dranstecken und die Einstellungen prüfen.

    Ist das ein TFT oder CRT, den du als externes Display nutzen möchtest?

    Notfalls kauf dir doch nur einen neuen Monitor und steck ihn an den iMac. Den Windows Rechner lässt du so.

    Welche KVMs hattest du getestet?

    --
    inogal
     
  5. italiamato79

    italiamato79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    7
    ist ein TFT....
    der 2. müsste doch von "haus aus 60Hz" haben.. außer man stellt das mit der GraKa um oder nicht???

    Es waren die KVM-Switche mit KABELPEITSCHE
    von LevelOne dran

    LevelOne KVM-0213 2-Port Kabel KVM-Switch mit Audio (PS/2)

    und eins von einem PC-Händler Arlt.com namens "Digitus".

    Momentan hab ich eins von DLink dran (das was so clickt)
    hier ist aber jedes kabel (K V und M) von einander getrennt angeschlossen..

    es soll schon bissi nach was aussehen...
    daher wollte ich wenn dann keine 3 unterschiedlichen monitore
     
  6. inogal

    inogal Jonagold

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    19
    Du kannst die Wiederholrate in den Monitoreinstellung unter Mac OS X ändern.

    Ich habe mal schnell mein altes PowerBook G4 über DVI->VGA an einen Belkin OmniView Pro3 8-Port KVM-Switch angeschlossen. Hat ohne Probleme funktioniert. Irgendwie schaltet er nur immer auf die maximale Wiederholrate von 75 Hz. Konnte dieses Verhalten auch beim Direktanschluss des PowerBooks an einen TFT über DVI beobachten.

    Leider habe ich nicht die Möglichkeit einen iMac mit DisplayPort an einen KVM zu klemmen.

    --
    inogal
     
  7. Matze/O²

    Matze/O² Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    124
    Hallo,
    also ich benutze bei mir das 0260 von LevelOne, mit DVI, USB und Audio.
    Damit funktioniert das Umschalten zwischen Mac und Windows Rechner ohne Probleme.
    Ist seltsam das es bei dir überhaupt nicht funktionieren möchte, aber direkt weiterhelfen kann ich leider auch nicht.

    Matze
     
  8. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Ich habe an meinem iMac 24" (weiß) am Monitorport einen KVM Switch von Aten
    Der läuft eigentlich recht gut - obwohl es nur ein Switch mit VGA Ports und nicht mit DVI Ports ist. Allerdigs habe ich den Switch schon fast 5 Jahre.
    Heute würde ich mir dieses Modell kaufen.

    Klaus
     
  9. italiamato79

    italiamato79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    7
    Okay ich probiers einfach nochmal..
    Cosmic... ja das sind aber 200€ switches.. für das geld hol ich mir auch gleich n neuen monitor mit DVI und VGA
     
  10. italiamato79

    italiamato79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    7
    also es tut mit einem BELKIN-KVM-Switch..
    alle anderen haben tatsächlich abgememmt ...

    DANKE für eure hilfe..

    Grüße
     
  11. inogal

    inogal Jonagold

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    19
    @italiamato79

    Für welchen hast du dich denn jetzt genau entschieden? Welcher KVM von Belkin?

    --
    inogal
     

Diese Seite empfehlen