Kurze Frage

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von bene12, 28.12.07.

  1. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    (sollte man vllt. noch nen Foto-KFKA-Thread erstellen??)

    Meine analoge Spiegelreflex nimmt laut Bedienungsanleitung nur "DX-Filme". (Anm.: Die Kamera hat das Kaufdatum 1988...Erbstück von Opa). Hab heute mal in einem Drogeriemarkt die Filme durchgeschaut und nur bei einem vergleichsweise teueren Film das DX-Logo entdecken können. Bei anderen stand nur was von APS oder auch garnichts. Kann ich die trotzdem verwenden?

    Wikipedia schreibt:
    Kann ich dann davon ausgehen, dass heutzutage (24 Jahre nach Einführung, immerhin) alle Filme DX unterstützen sollten? Ich find da nicht die Info :D (und hab keine Lust, den vierfachen Preis für den Ultra-Markenfilm zu zahlen...)


    Also wusste jetzt nicht, in welches Unterforum ich das hätte reinposten sollen...im normalen KFKA gabs keine KA :D
     
  2. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Ich hab in meiner Analog-Zeit keinen einzigen Film in der Hand gehabt, der nicht DX-kodiert gewesen wäre. Ich glaube eher, dass die Hersteller (mittlerweile) auf eine extra Kennzeichung verzichten.

    Verwendet hab ich vor allem Kodak und Fuji, aber sogar der Foto-Dose-Billig-Film hatte eine DX-Kodierung.

    Im Zweifelsfall fragst du halt im Fotogeschäft mal nach, ob du den Film mal aus der Dose nehmen darfst und schaust selbst nach, ob er diese Tetris-Metall-Oberfläche hat (das ist die DX-Kodierung, zumindest kenne ich diese Bezeichnung für die automatische Einstellung der ISO Empfindlichkeit anhand der beschriebenen Metall-Oberflächenkodierung in Tetris-Bauseinform :p).

    Viele Grüße,
    Leonardo