Kurios: Router leitet Traffic kurzzeitig komplett auf Domain telekom.de um

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Da musst du dich verlesen haben, oder hast etwas falsch in Erinnerung. ;)

Ich nutzte schon zu Beginn der DSL-Ära in Deutschland diese Autokonfiguration, dann auch zu Zeiten, als mein Anschluss als ISDN-Anschluss geführt wurde. Nun ist er wieder auf "Standard" "heruntergebucht" und es geht nach wie vor. Auch einen Unterschied konnte ich nie erkennen.

// Edit: Ich würde dich jetzt noch fragen, was du mit "IP-Netzwerk" meinst, aber das geht zu weit, das ist schon Off-Topic hier und nicht das Thema. :D
 

Ragnir

Adams Parmäne
Mitglied seit
18.10.08
Beiträge
1.320
Ulkig, liegt es vielleicht am Business-DSL? Ging nämlich wirklich nicht, keine Chance ohne manuelles Setup.

// Mit IP-Netzwerk meine ich, dass man eben direkt mit einem Netzwerk verbunden ist und sich nicht erst einwählen muss.
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Manchmal ist diese Webseite der Telekom (autokonfig.telekom.de, wird mittlerweile auch an eine neue URL umgeleitet) schwer zu erreichen. Das verhält sich dann so, als wäre sie überlastet und am nächsten Tag funktioniert dann wieder alles einwandfrei. Alles schon erlebt.

Zum Thema IP-Netzwerk: Man ist schon direkt mit dem Netz der Telekom verbunden, auch wenn der Router noch keine "herkömmliche" Internet-Verbindung hat. Anders könnte man diese Webseite ja auch auch nicht aufrufen, um den Router überhaupt mit seinen Zugangsdaten zu versorgen. Das ist eben eine Besonderheit dieses TR-069 Verfahrens. Man bewegt sich dann in so einem "Parallel-Netzwerk", dass dann nur diese eine URL zulässt. So, oder so ähnlich, aber da bin ich ehrlich überfragt. Das ist dann das, was du als "IP-Netzwerk" bezeichnest. Das hat aber nichts mit der Anschlussart zu tun.

;)
 
Zuletzt bearbeitet: