1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Kriegserklärung an all den Spam

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Tengu, 18.03.07.

  1. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Hi allerseits!

    Irgendwie zogs mich grad mal hierher, um ein Tutorial zu schreiben... Spam. Alle ärgern sich, mittlerweile wird er sogar als gefährlich eingeschätzt. Phishing und Betrug nehmen täglich zu. Kann man seinen Mails eigentlich noch trauen?
    Spam Statistik...

    Dazu im Folgenden einige Tipps...

    1.) Ist die Mail echt?

    Da ich das Rad in diesem Punkt nicht neuerfinden will:
    http://www.th-h.de/faq/headerfaq.php#aufbau

    Es ist bei sensiben Mails wie Rechnungen durchaus angebracht die Mail auf ihre Echtheit zu prüfen. Das geht durch das Auslesen des Mailkopfes und vor allem durch das genaue Lesen des Textes und der enthaltenen Links. Wohin führen die genau? Ist das wirklich die Postbank? Oder nur eine phishing-Site?

    2.) Spam eindämmen?

    Geht natürlich per Junk Filter und Spamschutz. Aber das ist nicht das Wahre, weils vielleicht in 99% aller Fälle richtig filert, aber bei 1% evtl. Wichtiges im Junk-Ordner landet. Das ist keine 100% Lösung.
    Die Lösung ist, seine echte guteigene eMail Adresse geheim zu halten wie seine Telefonnummer. Nun werden sich einige fragen, wie man sich dann bei all den tollen Angeboten registrieren soll. Schließlich will selbst AT zu Recht eine eMail-Adresse haben... dazu dann Folgendes.

    Wegwerf eMail-Adressen:
    http://www.spambob.com/
    http://www.mailinator.com/
    [...]

    Diese eMail Adressen nutzt man einmal, klickt auf den Bestätigungslink, und fertig. Keine Anmeldung, kein Garnichts. Lasst die doch ins Leere spammen!

    Manchmal ist es auch sinnig, vorgefälschte Registrierungen bei allzu neugierigen Firmen zu nutzen:
    http://www.bugmenot.com/

    Damit dämmt man, sofern man seine eMail Adresse privat hält, sehr stark das Spamaufkommen ein. Es kann ja schließlich nicht angehen, dass man mehr Spam als gescheite eMails bekommt.

    3. Reaktionen

    Auf Spam sollte man natürlich grundsätzlich nicht direkt reagieren. Drohungen und Beleidigungen gehen oft ins Leere, oder schlimmer, an den falschen.
    Aber auch ein Junk Filter möchte gewartet und gut behandelt werden:

    Um die Sensibilität eines Junk Filters zu erhöhen, analysiert man kurz, was das grade ist: "Livescript Healthy".... aha Spam... rein damit. Aber der Newsletter von Autobild, den ich evtl. nicht mehr haben will, ist kein Junk. _Nicht_ rein, wenn man noch Gescheites von Autobild erwartet. Denn es kann ja sein, dass man seine Karre mal online vertickern will, oder? Dann sollte man vordenken und nachdenken zugleich!

    4. Prüfen und Registrieren

    Kein Schutz ist 100%ig. Das weiß man seit dem Erbau der Burgen. Aber mit oben geannten Registrierungs- und Prüfungstricks kann man eine Menge Spam Spam sein lassen und ganz suce seine Mails elitariseren. Ich will keinen Mist bekommen. Und das muss ich nicht. Ist nicht so schwer, oder?

    Kleines Schmankerl ;)

    die wahrscheinlich längste eMail Adresse der Welt, Spam inkompatibel.
    Damit kann man auch neugierige Leute gut foppen.

    [​IMG]
    Es wäre wohl an der Zeit für einen TFT^^.


    Dieses wirklich kleine Tut soll einfach mal dazu anregen das eigene Spamaufkommen zu senken, und andererseits Spam zu bekämpfen. Es kann nicht sein, dass unbedarfte einfache Leute online verohrscht werden. Meiner Meinung nach ist das ein Unding, welches bekämpft gehört. Dazu ist besonders die Rückverfolung von bulk-Mails hervorzuheben, wie sie in Punkt 1 beschreiben wird. Natürlich ist das nicht (mehr) so einfach, wie es dort dargestellt wird. Aber es ist möglich. Und man kann es möglicher machen.

    So long,
    Mark
     
    #1 Tengu, 18.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.07
    Nathea und ma.buso gefällt das.
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Also das mit der geheimgehaltenen Mailadresse bringt meines Erachtens wenig. Die Trennung zwischen richtigen/wichtigen Mailadresen und solchen für eher Unwichtiges, je nach Gusto von Forenbeitragsmeldungen bis hin zu belanglose Anmeldungen ist ja okay.
    Die Gefahr, daß wichtige Mails trotzdem mal im Spam-Ordner landen, besteht aber unabhängig davon.
    Dagegen hilft ein bißchen, im Spamfilter einzustellen, daß Mails, deren Absender im Adressbuch steht, nicht als Spam behandelt werden sollen. Zumindest Mails von deinen Bekannten werden dann nicht wegen dubioser Betreffzeilen ausgesondert.
    Wenn du auf wichtige Firmenmails wartest (Zusendung von Paßwörtern z.B.) nützt es leider auch nicht viel, diese (vorübergehend?) ins Adressbuch aufzunehmen, da man da ja meistens die genaue Absenderadresse nicht kennt - das muß ja nicht die sein, die man angeschrieben hat.
    Nach meinen Erfahrungen funktioniert der Spamfilter in Apples Mail damit ganz gut. Ein gelegentlicher Blick in den Spamordner vor dem endgültigen Löschen geht auch recht flott - auch wenn die Betreffzeilen für Computer schwer als Spam identifizierbar sein mögen, für den Menschen reicht meist ein Überfligen, um die Entscheidung des Filters zu bestätigen.
     
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Wenn Du eine Eigene Domain hast und deren DNS einträge selbst verwalten kannst gibt es einen Trick, der deine Spamflut sofort um ca 80% eindämmt:
    Lege 2 MX Records an, welche auf nicht existierende Domains zeigen. Einen MX Record mit Priorität 1 und einen mit Prio 100. Dazwischen (Prio 50 oder so) setzt man seinen echten MX Record.
    Fertig.


    Und mal wieder eine tolle Möglichkeit für DigitalUpgrade zu werben. Viele der Ideen, die Du hast, haben wir schon vor längerer Zeit in Show 16 vorgestellt.
     
  4. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Digital Upgrade... sagt mir nichts... Wenns da solche Themen gibt, ist das bestimmt was für mich... mhh... ;)
     
  5. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Schade das das so wenig kennen. Schau in meine Signatur.
     
    Tengu gefällt das.
  6. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Hehe... super. Hab grade meinen ersten Podcast abboniert, weil ich immer dachte, der iTunes Store _verkauft_ nur. Nice, wirklich tolle Videos dabei. Zumindest kann ich mein BSD-vordefiniertes Macwissen fundieren ;)... Topdinger!
     
  7. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    :D Schöne zu hören, wir freuen uns!
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Na da verweise ich doch glatt mal wieder auf Spamgourmet und mein kleines Tutorial dazu...
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975

Diese Seite empfehlen