1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kreislinie treppig

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Erbsenhorn, 30.09.08.

  1. Erbsenhorn

    Erbsenhorn Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    7
    Hallo,


    ich habe folgendes Problem: Eine schwarze Linie in InDesign/Illustrator oder auch als tif in Photoshop wird bei mir immer treppig gedruckt. Und das obwohl das doch eine Vektorgrafik ist... wie bekomme ich das weg? Ich arbeite mit der CS2, habe 2 Canon Drucker (IX4000 und IP 3000) und das ganze läuft auf einem G5 mit 10.4 er Betriebssystem. Wo kann ich was einstellen, das die Kreislinien nicht treppig ausgegeben werden?

    Ich bin dankbar für jeden Rat.

    Grüße
    Antje
     
  2. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Ich brauche mehr Details ;)

    Legst du in InDesign einen Kreis an, oder ist der Kreis in einer EPS-Datei? Dann könnte es daran liegen, dass die Drucker kein PostScript unterstützen. Wie sieht der Druck aus, wenn du das als AI bzw. PDF einsetzt?
     
    abstarter gefällt das.
  3. Erbsenhorn

    Erbsenhorn Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    7
    Habe schon alles probiert: Kreis in InDesign angelegt, Kreis in Illustrator angelegt und als eps in Bildrahmen geladen, Kreis in Illustrator angelegt, ins Photoshop kopiert und dort mit 2500 dpi als tif abgespeichert und in InDesign in Bildrahmen geladen... Was ist Al? Und meinst du ich soll den Kreis als PDF speichern und dann in Bildrahmen laden? Oder PDF machen und dann aus Acrobat ausdrucken?
    Vielen Dank schonmal für die Antwort!
     
  4. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich benutze zwar größtenteils XPress zum layouten, aber nichtsdestotrotz würde ich sagen, eine Vektorgrafik als TIFF abspeichern ist schonmal ganz falsch, weil TIFF ausschließlich für "Pixelbilder" ist. Das dürfte zwar bei der niedrigen Auflösung, die Tintenstrahl-Drucker auf's Papier bringen nicht wirklich ins Gewicht fallen, aber prinzipiell sind Vektorgrafiken EPS-Dateien und Pixelbilder TIFF und Konsorten.

    Da bei uns ebenfalls ausschließlich Canon-Drucker ihren Dienst verrichten - und das machen sie hervorragend, würde ich vermuten, das Problem liegt an falschen Druckertreibern und an einer falschen Einstellung in InDesign.

    Um "vernünftige" Bezier-Kurven zu drucken, muss die Druckauflösung erhöht werden, was den Druck erheblich verlangsamt, aber die Qualität deutlich steigert.
     
  5. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Da muss ich dir leicht widersprechen. In TIFFs kann man sehr wohl Vektoren ablegen, und nicht nur Beschneidungspfade. Aber dennoch ist TIFF in diesem Fall die falsche Wahl.
    Grundsächlich sollte man heutzutage so weit es geht auf EPS verzichten und statt dessen den »Nachfolger« PDF verwenden (und zwar mit den PDF/X-Standards).

    Du solltest auf jeden Fall das ganze als PDF exportieren und zum Testen ausm Acrobat ausdrucken. Druckt der das richtig liegt es nämlich nicht am allgemeinen Treiber sondern an InDesign-Druckeinstellungen oder an den in InDesign verwendeten Druckertreiber-Einstellungen; evtl. hast du da lediglich eine niedrige Auflösung ausgewählt. Schau dir die mal genauer an. Hast du Transparenzen in dem Dokument?

    Illustrator-Dateien haben die Endung .ai (Adobe Illustrator) und sind (seit Version 9) PDF-Dokumente+Illustrator-Zusatzdaten, die man auch direkt in Acrobat anzeigen kann. In früheren Versionen sind das PostScript-Dateien.
     
  6. Erbsenhorn

    Erbsenhorn Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    7
    Nein, keine Transparenzen. Habe das mal ausprobiert - PDF aus dem Acrobat zu drucken - ist tatsächlich besser. Danke für den Tipp. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich InDesign dazu bekomme, die Druckauflösung zu erhöhen.... Ist es eigentlich ein Problem, wenn Graustufen im Spiel sind? Tritt dieser Effekt verstärkt bei Graustufen auf? Ich dachte immer, das dürfe kein Problem sein...
    Und zum Thema tif -ich hatte das ins Photoshop kopierte Vektor-Smart-Objekt dann auf Hintergrundebene reduziert und somit in ein Pixelbild umgewandelt - einfach um mal alles ausprobiert zu haben. Mir ist schon klar, das Vektorgrafiken immer besser bzw. qualitätsverlustfrei sind, aber in meiner Verzweiflung greift mal schon mal zu unsinnigen Maßnahmen ;))
     
  7. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Wo meinst du jetzt Graustufen?
     
  8. _ndi

    _ndi Gloster

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    64
    ich hatte mal mit dem problem gekämpft, als ich irgendwo (glaub in indesing) das häckchen bei "text-und strickgrafiken komprimieren" gesetzt hatte, was man bei vektorgrafiken lassen sollte...
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Aber damit widersprichst Du mir doch nicht!

    Selbstverständlich kann man in TIFF-Dateien Vektoren ablegen,
    allerdings wird eine TIFF-Datei dadurch nicht zur Vektor-Datei.

    Das hatte ich damit ausdrücken wollen.

    :)
     
  10. Erbsenhorn

    Erbsenhorn Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    7
    Den Kreis als Graustufe anlegen - also Linie 70% schwarz. Damit wird das Schwarz ja gerastert und dadurch könnte sich der Treppeneffekt ja noch verstärken. Habe jetzt das Layout sicherheitshalber nur in 100% schwarz angelegt - wollte ursprünglich mit Grautönen arbeiten, habe ich dann gelassen weil die Treppen vielleicht mit dem Grau was zu tun haben...? Würde das aber ganz gerne wissen - einfach grundsätzlich für die Zukunft. Danke allen für Ihre Ratschläge und Antworten.
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
     
  12. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Nein, ich schätze, das liegt an den richtigen Einstellungen. Die Canons laufen ja über ein RGB-Profil, in der schwarz üblicherweise vierfarbig aufgebaut ist. Nur wenn man aus InDesign druckt, wird nur die Schwarzpatrone benutzt, ist mir bei meinem Canon aufgefallen. Ich nehme an, dass man das Zeilenraster bei einem einfarbigen Druck deutlich stärker sieht als mit mehreren Farben. Acrobat dagegen benutzt immer alle Farben, auch wenn nur schwarz angelegt ist.
     
  13. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ziemlich üble Sache, wenn es an den "richtigen Programmeinstellungen" liegt, dass diese "Treppchen" auftreten, findest Du nicht?

    Nicht auszudenken was passiert, wenn die Einstellungen falsch sind.

    :-D
     
  14. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Nö, im Gegenteil. Wenn ich nur Schwarz drucken will, soll der Drucker das auch so machen. Wenn Treppchen entstehen, liegt´s am Drucker und schwarz kann man ja auch vierfarbig aufbauen.
    Vor allem praktisch, wenn eine oder mehrere Farben leer sind und man eh schwarz drucken sollte.
     

Diese Seite empfehlen