1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kratzer am Chromring entfernen

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von pekka, 22.04.08.

  1. pekka

    pekka Alkmene

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    30
    Hallo zusammen,

    ich habe in einem US-Forum gelesen, dass sich die Kratzer am Chromring (Bezel) des iPhone mit Politurmittel entfernen lassen. Bevor ich nun mit diesem Zeug an mein iPhone gehe, wollte ich kurz nachfragen, ob es schon Erfahrungsberichte (Erfolge / Misserfolge) gibt?

    Aus welchem Material ist denn eigentlich der Chromring? Wenn er aus beschichtetem Kunststoff ist, gibt es wahrscheinlich Probleme, wenn man zu 'tief' poliert. Sollte er aus Metall sein, würde es wohl passen.

    Über sie SuFu ('Chrom' + 'Kratzer') fand ich leider nichts.

    Gruß,

    Pekka
     
  2. Tenzing

    Tenzing Carola

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    113
    Wenn man sich das "will it blend?" Video vom Iphone ansieht, ist der Chromring das einzige, was übrigbleibt, außer dem Staub. Ich denke er ist aus Metall.
     
  3. mcmdeluxe

    mcmdeluxe Alkmene

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    33
    also ich kann sagen das der Ring auf jeden fall aus Metall ist.
    mein iPhone hat leider schon zwei tiefere kratzer an dieser Leiste, der rest sieht aus wie neu.
    da gehen auch voll schnell kratzer rein, keine ahnung wie ich das geschaft hab
     
  4. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Der Chromring ist total anfällig für Kratzer. Man braucht nur das Gerät mit dem Display auf den Tisch zu legen und wieder aufzunehmen und schon habt ihr das im Chrom verewigt... Dafür ist der Rest vom Gerät relativ Kratzfest.

    Bei einer Politur hätte ich Bedenken, dass sich das Mittel in das Gerät oder in die Zwischenräume setzt. Ich kenne mich mit Chrompolitur nicht aus, aber wenn man mit normaler Autolack-Politur kurz an ein Plastikteil drankommt, sind dort weiße Spuren zu sehen, die nicht mehr weggehen.
     
  5. pekka

    pekka Alkmene

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    30
    Vielen Dank für die Info(s). Echt - der Chromring ist beim 'Bender' übriggeblieben? Haha, klasse, das Ding macht ja sonst fast alles platt.

    Was das Polieren angeht, so habe ich auch schon mein Lehrgeld bezahlt. Mit Display habe ich schon manche Stellen am Chromring des iPhone eines Freundes leicht poliert. Allerdings kam ich (bzw. er, als er es selbst versuchen wollte) ein wenig auf die Antennenabdeckung - nun ist sie an einer Stelle glänzend. Für manche Kratzer reicht Displex aber nicht mehr aus - für diese Fälle werde ich nun Edelstahlpolitur ausprobieren, da der Ring ja aus Metall ist. Beschichteter Kunststoff würde die Chromschicht verlieren. Wichtig ist, dass alle anderen Stellen sauber abgeklebt werden - dann kann nichts passieren.
     
  6. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
  7. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    wie geil ist das denn?
    Vielen Dank für den Tipp, sonst muss man immer auf die Clever-Show auf Sat.1 warten, die irgendwas in Mixer und Mikrowellen schmeißen :D
     
  8. pekka

    pekka Alkmene

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    30
  9. Stefan_S

    Stefan_S Gast

    Material

    Hi,
    Weis jemand aus welchem Material die Blende ist??

    Das wäre mal interessant, um sie evtl. zu beschichten oder zu eloxieren o.Ä.

    Das wäre dann nich so anfällig für Kratzer......

    Gruß,
    Stefan
     
  10. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Hallo. Gibt es schon was neues zum Polieren des Chromrings?
     
  11. joe1981

    joe1981 Fuji

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    36
    wow das ist ein echt starker mixer
     
  12. Nikodemus

    Nikodemus Granny Smith

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    15
    Also, aus eigener Erfahrung: Der Rahmen ist aus relativ dick chromiertem Metall. Allerdings rate ich vom Einsatz von Polituren oder ähnlichem dringend ab.

    Ich habe mal eine A1- (Nano)Politur für Kunststoffe und Metalle / Lacke eingesetzt. Auch bei vorsichtigster Dosierung hat man das Problem, das die Politur zwischen Glas und Dichtung bzw. zwischen Dichtung und Rahmen zieht. Das Problem: Du siehst die Politur hinterher als weißen Streifen, wenn Du falch über das Glas gegen den Rahmen / die Dichtung schaust- und kommst dann nicht mehr vernünftig ran um sie zu entfernen. Die geschliffene Glaskante projeziert Dir den weißen Streifen ins Sichtfeld. Die Politurreste kriegt man, wenn überhaupt, nur mit einen dünnen, festen Blatt Papier weg und muß darauf achten, die Dichtung nicht zu beschädigen bzw. ins Gerät zu ziegen. Außerdem sind Polituren nicht für Gummidichtungen geschaffen. Wie die Dichtung chemisch auf die Politur reagiert (auch langfristig) ist eine nicht zu beantwortende Frage.

    Von daher: Ich kann vom Einsatz von Poliuren, auch wenn die von A1 klasse sind, beim Iphone an dieser Stelle (Chromrahmen)nur abraten. Kleine Kratzer auf der Rückseite kann man damit bestens ausploieren.

    Kratzer am Chromrahmen werte ich seit meiner Polier-Aktion als hinzunehmende "Nutzungs-Patina" und rege mich nicht mehr drüber auf.

    Gruß

    Niko
     

Diese Seite empfehlen