1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Kostenpflichtige) Software zum Import einer PST-Datei erhältlich?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dxo, 06.05.08.

  1. dxo

    dxo Jamba

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    57
    Hallo!

    Ich habe schon viel gesucht zum Thema: "Importieren einer PST in Mail". Leiderh abe ich nur noch meine PST-Datei und kein Outlook mehr. Aber selbst um die PST in Thunderbird einzulesen, braucht man Outlook. Ich wäre sehr froh, wenn jemand eine Software - auch kostenpflichtige - für OSX kennt, mit der ich meine PST-Datei, die ich hier habe entweder so umwandeln kann, dass ich das Ergebnis in Mail importieren kann oder die den Importvorgang gleich übernimmt. Ich habe im Moment leider wenig Zeit um noch viel zu probieren :(

    Vielen Dank schonmal :)
     
  2. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    http://www.littlemachines.com/ ist aber schon lange her dss ich diesen schritt gemacht habe, erinnere nicht mehr ob man dazu mehr las nur die pst benötigte, wert waren dies 10$ es allemal.
     
  3. dxo

    dxo Jamba

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    57
    Danke! Aber ich suche nach Möglichkeit ein Programm, dass unter OSX die PST-Datei "bearbeitet" :)
     
  4. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    da bin ich mir nicht sicher, aber direkt mit mail oder einem plugin meine ich geht's nicht. und dass es ein "programm undter osx" gäbe, dass eine pst lesen und barbeiten kann ... ich wage es zu bezweifeln, ist ja ein klienstweich proprietäres format.

    was ist mit thunderbird? habe schon öfter gelesen, dass man den als umweg nehmen kann.

    ansonsten bleibt dir wohl nichts übrig, als deine pst nochmal irgendwo auf einer dose einzubinden, und von dort dann die mails zu expotieren.
     
  5. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Vielleicht hilft Dir „readpst“ weiter; wie hier beschrieben anzuwenden. Ich kenne es nur unter DebianLinux und war damit eigentlich sehr glücklich.

    Gruß,

    GByte

    [EDIT]

    Auf den Threadtitel bezogen ... „readpst“ ist nicht kostenpflichtig!

    [/EDIT]
     
    #5 gbyte, 07.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.08
  6. dxo

    dxo Jamba

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    57
    Das klingt perfekt! Leider scheint es nicht mit meiner 2007er Outlook-PST-Datei klarzukommen :(
     

Diese Seite empfehlen