1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Korrupte Dateien - EPS, PSD, QXP, PDF

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von pacharo, 06.11.05.

  1. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Von unserem Drama der FireWire-Festplatten habe ich ja schon hier berichtet.
    Der xServe + xRaid wird Montag bestellt :)-p), so daß wir zukünftig hoffentlich auf der sicheren Seite sind (xServe + Raid Level 3 + Band-Backup wöchentlich), das Problem der korrupten Dateien bleibt und da stelle ich die Frage an das verehrte Forum, ob es wohl die Möglichkeit gibt, die defekten Dateien wieder zu 'reparieren'?

    Folgendes Phänomen: Die Dateien (EPS, PSD, QXP, PDF) sind vorhanden, der Defekt ist im Finder u.a. schon daran zu erkennen, daß keine Tumbnails mehr vorhanden sind, bzw. die ursprünglichen 'allgemeinen' Programm-Thumbnails zu sehen sind - z.B. Photoshop-Datei hat kein 'Bild-Icon' mehr, sondern das Photoshop-Icon.

    Meldungen, z.B.:
    QXP: Datei kann mit dieser Version von Quark-XPress nicht geöfffnet werden (mit QXP 6.5 erstellt, alle Quark Versionen bis 4 getestet: negativ)
    Photoshop 8 (sowohl EPS als auch PSD) kommt die Meldung: Konnte den Vorgang nicht ausführen, weil das Parser-Modul die Datei nicht interpretieren konnte.

    Usw., usw.... :( , ich als Maus-Schubser und Profi-Laie stelle mir vor, daß in der Datei-Kennung etwas durcheinander geraten ist, meine Frage. Gibt es die Möglichkeit (vielleicht sogar ein Tool) diese Dateien wieder zu reparieren?...

    ...fragt pacharo
     
  2. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Schiiiieeeb....keiner eine Idee? o_O
     
  3. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Leider habe ich keine Lösung für Dein Problem, aber ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Du solltest in der Woche zumindest ein Inkrementelles Backup machen.

    Bei uns auf der Arbeit benutzen wir immer 25 Bänder pro Laufwerk:

    12x Monatssicherung = Letzter Arbeitstag im Monat
    05x Wochensicherung = Letzter Arbeitstag in der Woche
    04x Tagessicherung = Montag - Donnerstag (1. Generation)
    04x Tagessicherung = Montag - Donnerstag (2. Generation)

    Kann dir diese Variante nur empfehlen wenn Du über längeren Zeitraum auf Daten zurück greifen willst.

    Davon mal ab, kann ich Dir von RAID 3 nur abraten... war bei uns immer recht lahm. Besser ein RAID 5 (Günstig) aufsetzen... oder wenn ihr viel Geld habt ein RAID 10 (Schnell und Ausfallsicher).

    Schöne Grüße

    Andre
     
  4. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Vielen Dank für die Antworten und Tipps!

    @Sputnik
    Es wird natürlich ein Raid5! - mein Fehler, und vielen Dank für die Backup-Strategie, werden wir uns zu Herzen nehmen!

    Also, wenn ich das richtig verstehe, gibt es keine Möglichkeit die defekten Daten zu retten?! :(

    Schade aber auch...
    Gruß
    pacharo
     
  5. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hier ist wohl überhaupt nicht von Wiederherstellung zu sprechen. Haben denn die "wiederhergestellten" Dateien überhaupt noch ein plausible Dateigrösse?
    Bezüglich einer eventuell noch brauchbaren Inhaltstruktur sollte am leichtesten über Einsicht in die EPS-Dateien ein Eindruck zu gewinnen sein - einfach mal mit einem Texteditor öffnen und den für EPSe typischen Headeranfang "%!PS" oder "%!PS-Adobe" suchen. Zum Vergleich dann vielleicht mal so Einsicht in eine gesunde EPS-Datei nehmen, damit du dir selbst einen Eindruck der Wahrscheinlichkeit machen kannst.

    mfg pi26
     
  6. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Dateien haben bis auf's letzte Bit die gleiche Dateigröße, deshalb ja meine heimliche Hoffnung...
    Aber wenn man 'reinschaut', sieht es nicht mehr so gut aus...
    siehe Anhang.

    Gruß
    pacharo
     

    Anhänge:

  7. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    und das ist noch unendlich optimistisch ausgedrückt.

    mfg pi26
     
    pacharo gefällt das.
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Alles klar,...'die Hoffnung stirbt zuletzt!' ;)
    Gruß
    pacharo
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Seltsam.
    Was ich auf diesen zwei Snapshots gesehen habe, sieht völlig normal aus.

    Der Anfang und das Ende einer nicht mehr lesbaren PDF-Datei wäre zB aussagekräftig.
    Oder ein Illustrator-EPS (ASCII), das gäbe auch was her...
     
  10. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    tja Rastafari, ganz unrecht hast du damit nicht, weil die es auch EPS-Variante mit einem Preview am Anfang gibt. Deshalb habe ich auch zunächst vorgeschlagen nach dem Header zu suchen zu lassen. In Zusammenhang mit anderen geschilderten Fakten ist imho dennoch kaum von einer möglichen Wiederherstellung auszugehen...

    mfg pi26
     
  11. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Et voilà:
    Defekte PDF-Datei, Anfang und Ende.

    Gruß
    pacharo
     

    Anhänge:

  12. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    ...
    Die EPS-Spezifikation

    (siehe Seite 23) besagt dann, dass in Bytes 0-3 der Fixwert C5D0D3C6 (hex) und danach der Offset auf die EPS-Daten vorliegen müsste...

    mfg pi26
     
    1 Person gefällt das.
  13. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Typisch wäre afair für PDF der Anfang "%PDF..." und am Ende die XREF-Tabelle.

    mfg pi26
     
  14. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...<00>...Du sprichst mir aus der ratlosen Seele... :-D

    Gruß
    pacharo

    edit: das galt für Deinen vorletzten Beitrag (wenne jetzt nicht schon wieder schneller warst!) ;)
     
    #14 pacharo, 07.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.05
  15. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Das wird stimmen, weil interessanterweise nur ein Teil der Dateien defekt ist und so wie ich es sehe, immer dann, wenn diese zeitnah gesichert wurden.
    Wir erstellen auf den Einzelplatzrechnern immer komplette Dateiordner, d.h. alle Dateien, die zu einem Projekt gehören werden in einen Ordner gesammelt, dieser wird dann komplett auf die Festplatten des Servers gesichert. Hier ist zu beobachten, daß ganze Ordner 'korrumpiert' wurden, während der Ordner 'nebenan' komplett o.k. ist.

    Nein, natürlich nicht, die gesamte FP mit den korrupten Daten wurde gesichert, und wir sind dabei den 'Weizen vom Spreu zu trennen'.
    Ausserdem wissen wir ja leider immer noch nicht, wie wir die Daten überhaupt reparieren könnten ! o_O

    Gruß
    pacharo
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Sollten sie. :)

    So sieht jede Datei im Hexeditor aus - für den, der's nicht lesen kann.

    Nach den zweiten Abbildungen nicht.
    Das ist alles mögliche - bloss keine PDF-Datei.
    Was aber an dem PS-EPS so "zerpflückt" sein soll, bleibt wohl dein Geheimnis.

    Hmm. Ein bisschen?
     
  17. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...sind sie aber nicht!

    Ach neee...das sind die Screenshots von den gleichen Dateien und eine 'gewisser' Unterschied sollte doch auch für Dich zu erkennen sein! :cool:

    Und natürlich war das mal eine PDF-Datei, sogar High-End, sprich für den Offset-Druck gemacht (aber die gibt es ja Deiner Meinung nach ja gar nicht...)

    Lieber Rastafari, Deine selbstgefälligen, destruktiven Kommentare sind allerorten hier im AT zu finden - verschone mich bitte damit!

    Gruß
    pacharo
     
  18. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    diese Antwort nach der eindeutigen Beweisführung inklusive Link auf die EPS-Spezifikation sollte besonders dir selbst zu denken geben. Übrigens habe ich schon vor geraumer Zeit in der Rubrik Applescript im Thread "Die Möglichkeiten der MacOSX-Postscriptintegration" neben einer soliden Postscript-Einführung unter anderem auch die Konstruktion eines EPS samt Header demonstriert.

    Nachdem du mich schon kürzlich mal extrem unsachlich gekontert hast - Stichwort "esoterische Eck" - sollte ich dir jetzt eigentlich meine Bad-Karma-Premiere widmen.

    mfg pi26
     
    #18 pi26, 08.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.05

Diese Seite empfehlen