1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Korrektes Laden des iPhones?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von menphrad, 01.09.08.

  1. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Hi,

    Ich hab nun seit beinahe 2 Wochen mein wunderschönes iPhone 3G (16GB in weiß) - und eine Frage zum Laden des Akkus. In den letzten 10 Jahren hatte ich nun schon mehrere Handys und bei jedem stand bisher in der Betriebsanleitung, dass man den Akku erst dann wieder laden soll, nachdem er sich einmal komplett entladen hat - man ihn also nicht schon bei 50% oder 75% Kapazität aufladen soll. Beim iPhone vermisse ich nun diese Aussage - sowohl in den "Wichtigen Produktionfomrationen" also auch in den Informationen zu den Batterien auf der Apple-Website.

    Daher stelle ich nun diese Frage an Euch: soll ich den Akku komplett entladen (was ja bei dem iPhone nicht besonders lange dauert) oder kann ich das iPhone jederzeit laden (was sich beim regelmäßigen Syncen mit iTunes gar nicht vermeiden lässt)?

    Danke für Eure Informationen & liebe Grüße,
    Manfred
     
  2. UHDriver

    UHDriver Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    439
  3. kampflaus

    kampflaus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    339
    Grad am Anfang solltest Du auch Litium-Akkus entladen/vollständig laden, ca. 5mal... Bei ca. 80% zeigt das Gerät schon voll, danach wird er nur noch sehr langsam bis 100% geladen. Also ruhig über Nacht dranlassen.
     
  4. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Hallo UHDriver,

    Danke für Deine Antwort - aber Deinen Link hatte ich mit "Informationen zu den Batterien auf der Apple-Website" gemeint! ;)

    Dennoch danke & lG,
    Manfred
     
    #4 menphrad, 01.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.08
  5. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Hi kampflaus,

    Danke für Deine Antwort - das ist in etwas das, was ich hören/lesen wollte! :)
    Also meinst Du, ich sollte sehr wohl den Akku vollständig entladen und dann wieder vollständig aufladen?

    Danke & lG,
    Manfred
     
  6. kampflaus

    kampflaus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    339
  7. Ivoninho

    Ivoninho Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    142
    und wie oft sollte man das iphone 3g am anfang, wenn man es auspackt komplett entladen und dann wieder aufladen? 4, 5 mal ??? macht man das nur am anfang und danach sollte man das iphone nicht mehr ganz entladen sondern man kann es schon bei 30-50% wenn man möchte wieder laden...ist das für den akku schädigend?
     
  8. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Hi,

    Also gibt es ja doch eine - "inoffizielle" - Verhaltensanweisung zum Thema Laden des Akku. Ich frage mich nur, warum Apple das nirgendwo dezidiert erwähnt, wo doch andere Hersteller an jeder möglichen Stelle dieses Verhalten beschreiben. Wollen sie den schlechten Ruf des schwachen Akkus künstlich fördern und damit Einnahmen über den Support für das Ersetzen des Akkus ankurbeln? :) ...

    Danke, gute Nacht & liebe Grüße,
    Manfred
     
  9. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Über Nacht besser Flugzeugmodus oder ganz Ausschalten?
     
  10. Ivoninho

    Ivoninho Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    142
    und wie oft sollte man das iphone 3g am anfang, wenn man es auspackt komplett entladen und dann wieder aufladen? 4, 5 mal ??? macht man das nur am anfang und danach sollte man das iphone nicht mehr ganz entladen sondern man kann es schon bei 30-50% wenn man möchte wieder laden...ist das für den akku schädigend?

    vielleicht jetzt ... :D
     
  11. genius66

    genius66 Alkmene

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    ich stehe auf dem Standpunkt, wenn man das iPhone nachts nicht zwingend benötigt, es nur besser sein kann dieses komplett abzuschalten.

    Immerhin bedeutet das langfristig:

    Längerer Betrieb bis zum nächsten Ladevorgang und somit automatisch weniger Ladezyklen, was den Akku länger leben lässt! Wenn ich neben dem iPhone noch im Besitz eines Festnetztelefons bin, sehe ich zumindest für mich keine Veranlassung das Handy eingeschaltet zu lassen. Zumindest kam ich im Schlaf noch nicht auf die Idee, eine SMS zu schreiben.
     
  12. Neptun3g

    Neptun3g Erdapfel

    Dabei seit:
    01.09.08
    Beiträge:
    5
    siehe topic itelefon 2 wochen am stück ausschalten...
     
  13. kampflaus

    kampflaus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    339
    Nicht von Apple selbst. Das sind die allg. "Verhaltensregeln" von Litium-Akkus, unabhängig vom Hersteller.

    5 mal sollte ok sein, grad am Anfang hat ja ein Akku noch nicht seine volle Leistungsfähigkeit. Sicher kannst Du den auch mal bei 50 % laden, sollte aber kein Dauerzustand sein. Ständig kurze Ladezyklen sind auch eher negativ zu betrachten. Ausschalten oder Flugzeugmodus beim Laden muß nicht sein, das ist eher egal...

    Hier noch ein link dazu, auf der letzten Seite noch ein Link zu einem anderen großen Artikel über Akkus. Es geht zwar in erster Linie um Notbook-Akkus, gilt aber auch für PDA/Handy usw.

    http://www.tecchannel.de/pc_mobile/notebook/433932/index4.html

    Hier wird wieder mal geschrieben, das es mit den Ladezyklen doch nicht ganz so einfach ist und auch ein unvollständiger Ladevorgang ein voller ist...

    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0810281.htm

    Ich bin kein Akkuguru, mache es aber seit Jahren schon so, dass ich erst auflade wenn leer ist, natürlich nur wenn es die Umstände erlauben. 20% Akku und ich muß für ein paar h weg, ohne Lademöglichkeit: -> sicher hänge ich das Ding nochmal für 30 min dran. Ansonsten achte ich schon drauf das der Akku leer ist und vollständig geladen wird. Mein iPhone ist erst 3 Tage alt, kann noch nicht sagen wie meine Standbyzeiten aussehen werden.
     
  14. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Na dann will ich Deine Frage mal ein wenig in Schwung bringen - sie ist ja auch ein wichtiger Aspekt beim korrekten Laden des Akku! :)

    Apple schreibt ja bei den Informationen zu Lithium-Ionen-Batterien, dass die Akkus für mehrere Ladezyklen geschaffen wurden. Ein "Ladezyklus" wird wie folgt beschrieben:
    Bei einem Ladezyklus wird die gesamte Batterieleistung aufgebraucht, dies muss aber nicht unbedingt in einem einzigen Ladevorgang geschehen. So können Sie zum Beispiel Ihren iPod an einem Tag einige Stunden verwenden und ca. die Hälfte der Kapazität aufbrauchen und ihn dann wieder voll aufladen. Wenn Sie am nächsten Tag noch einmal genauso vorgehen, entspricht dies insgesamt nur einem und nicht zwei Ladezyklen.
    Also scheinbar kann man in Folge das iPhone auch bei 30-50% bereits aufladen ohne den Akku zu schädigen.

    Weiters schreibt Apple, dass man die Akkus "fordern" soll... Also würde das eher für den Flugzeugmodus sprechen, wenn man das iPhone als Telefon deaktivieren möchte.

    Ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass die letzten 10-20% doch noch sehr lang halten. Ich habe gestern bei etwa 30% begonnen, iTunes über meine Gear4 BlackBox mit Bluetooth zu hören - nach etwa 1h war der Akku bei 20% und dann irgendwann in der Nacht bei 10%. Heute in der Früh hat sich das iPhone ohne weiter Vorwarnung ausgeschalten.

    lG,
    Manfred
     
    #14 menphrad, 02.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.08
  15. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Wichtig bei der ganzen Geschichte ist "einzig und allein" dass der Akku nicht Tiefentladen wird.
    Sprich, man sollte ihn nie bis zum äussersten letzten entleeren.
    Beispiel: Das iPhone schaltet sich zwecks niedrigem Akkustand von selbst aus.
    Hier sollte man nicht immer wieder versuchen das Phone anzuschalten und dann wieder auszumachen.
    Ein tiefentladener Lion-Akku ist kaputt. Das gleiche gilt für Li-Polymere.

    Gruß,
    der M
     
  16. op2003

    op2003 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    104

    Was sagst du dann zu der von Apple empfohlenen Kalibrierung von Akkus?
     
  17. kampflaus

    kampflaus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    339
    Tjo, das sehen andere Leute halt etwas anders und meinen es sind 2 Ladezyklen... Fakt ist, das ein Handyakku am Autoladegerät, welches zig mal am Tag ein/ausgestöpselt wird, nicht so lange hält. Lt. der Appletheorie dürfte das ja nicht passieren...

    Nun kommt noch der Aspekt dazu, dass Apple am Akkutausch sehr viel Geld verdient...

    Ich vermeide es unvollständig zu laden ;)

    Die verlinkte Apple-Akkukalibrierung trifft IMHO nicht für das iPhone zu.
     
  18. menphrad

    menphrad Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.06
    Beiträge:
    44
    Ich würde es auch gerne vermeiden, unvollständig zu laden - nur kann ich das beim regelmäßigen Syncen nicht vermeiden, denn da wird ja leider der Akku auch geladen. Dies kann man wohl nicht irgendwie per Software verhindern?

    Die Theorie mit dem Verdienen durch den Akku-Tausch sehe ich auch als einen Grund für die mangelnde Entwicklung bei den Akkus - aber die damit verbundenen schlechten Kritiken wegen mangelnder Akkuleistung zu riskieren finde ich doch eine etwas engstirnige Strategie von Apple. ;)

    lG,
    Manfred
     
  19. Max_Guevera

    Max_Guevera Erdapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    3
    hallo alle zusammen,
    jetzt komm ich auch noch mit einer ganz "schlauen Frage" zu meinem iPhone 2G (zum Thema:ladezyklen) - ob die Frage hier rein gehört weiss ich nicht (also bitte nicht böse sein wenn ich hier falsch bin!):

    habe mein Phone jetzt schon ne ganze Woche und bin erstmal total verschrocken, als ich nach 2 tagen benutzung gemerkt habe das der Akku (bei meinem Phone) nur nen 3/4 Tag lang hält (obwohl ich es mom. eigl nur als elektr. Kalender benutze - sonst nichts, auch nicht Telefonieren oder sms schreiben weil ich dazu meinem altes Handy noch benutze)!!!!!!
    Danach hab ich mich hier mal durch alle Foren gelesen, wo was zum Thema Akku und Ladezyklen srinne stand. Jetzt mein "ganz schlaue Frage"

    Wieviele dieser Ladezyklen braucht es denn, bis der Akku von meinem Phone viell. mal 1,5 Tage oder sogar nur 1 Tag lang hält???
    Also unter Ladezyklus verstehe ich: Akku aufladen (eine ganze Nacht ca. 8 oder 9 Std.) und dann wieder ganz komplett leer laufen lasse (bis ich es nicht mehr an bekomme) - mom. bin ich bei Ladezyklus-Nr. 3 - aber gebracht hat es noch net viel! (Leider weiss ich auch nicht, wo ich die "%-Zahl" des Akkustands ersehen kann - dazu sagen muss ich auch, das ich es auch noch nie an meinem Rechner gehängt habe)
    (Leider kann ich auch nicht sagen wie das der Vorbesitzer gemacht hat, weil es ein geschenk zum Geb.-Tag war.......... und ich leider nicht sagen kann wo meinen Lieben das Phone her haben, es hiess immer nur: "das Phone kommt aus Canada und spricht auch nur englisch" - die Sache mit dem Englisch hab ich schon gefunden - es spricht mittlerweile auch deutsch)

    Kann mich hier viell. jmd Bestätigen mit dem was ich und mein Phone gerade machen oder viell. auch jmd mich korregieren, wenn das grund-Falsch ist was ich da gerade mache oder mir viell. noch nen anderen nützlichen Tipp geben?!?!?
    Das wäre sehr nett ...........schonmal vielen lieben Dank

    Gruß Max_G.
     

Diese Seite empfehlen