1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kopiergeschütztes Signal macht Aufnahme unmöglich

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von debunix, 24.01.07.

  1. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    So, ich habe einmal mehr Frust!
    Dachte mir, dass ich mal so eben Matrix auf SF2 aufnehme, um ihn mir in nächster Zeit einmal wieder ansehen zu können.
    Tja, Pustekuchen! Die Meldung, die mir mein gekaufter und eigentlich für solche Zwecke vorgesehener DVD-Recorder ausgibt, hat mich doch ein wenig verblüfft:
    "kopiergeschütztes Signal - Aufnahme nicht möglich"
    Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!!! Jetzt habe ich schon so einen schönen DVD-Recorder, nehme alle Jubeljahre mal etwas auf und dann sowas!
    Geht's noch!? Wo kommen wir eigentlich hin, wenn wir jetzt schon so weit sind!?
    Ich für meinen Teil habe gerade beschlossen, ab jetzt keine Original-DVDs mehr zu kaufen und den Wirtschaftszweig genauso zu ignorieren wie die Musikbranche.
    Sollen sie ihren Scheiß behalten und sich an den liegengebliebenen Scheiben erfreuen und weiterjammern.
    Mir reicht es jetzt endgültig. Ich will das Zeug ja nicht aufnehmen und in einer Tauschbörse anbieten, sondern einfach nur zu einem mir genehmen Zeitpunkt anschauen können. Vielleicht sollte ich mir doch wieder einen Videorekorder zulegen...
    Wozu brauch ich dann einen DVD-Rekorder, wenn mir von der Filmindustrie befehligt wird, was ich überhaupt aufnehmen kann! Noch dazu nirgends ein Hinweis, dass das nicht möglich ist.
    Ich geh' jetzt schlafen und schau' morgen in meiner Videothek nach Filmen, die mich interessieren und leih' dann für 1 € einen aus.
    Und dann brenne ich ihn mir und fertige davon 3000000 Kopien an und verteile sie in ganz Deutschland:-D
    Gute Nacht und ich bin stinksauer!
    Danke
     
    hades, nanuk und stonie10 gefällt das.
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Noch lustiger ist ja, daß man pauschale Urheberrechtsabgaben dafür bezahlt, und daß man die illegale Tat der Raubkopie Erstellung aufgrund eines Kopierschutzes ja garnicht mehr begehen kann... Hat irgendwie kein Verhältnis oder?
    Gruß Pepi
     
    hades gefällt das.
  3. Riki

    Riki Gast

    So weit mir bekannt, ist das Mitschneiden von Fernsehsendungen FÜR DEN PRIVATEN GEBRAUCH erlaubt. Verbreitung dieser natürlich nicht!
    Ich selbst mach das auch, da manche Sendungen die ich sehen möchte, dann laufen, wenn ich arbeite, schlafe oder einfach grad was besseres vorhab' - nichtlineares Fernsehen also. :-D
    Ich häng' immer noch am analogen Anschluß und wurde mit solchen Problemen bisher noch nie konfrontiert - bisher! Im Zuge der Digitalisierung des Fernsehens haben sich Vertreiber und Studios natürlich ihre Gedanken über die Zukunft gemacht - und wollen natürlich, daß man sich im Fernsehen nur den Appetitt holt, den Hunger dann aber mittels Kauf entsprechenden DVD stillt (oder CD beim Radio). Und vor allem weil in der digitalen Welt eine Kopie letztlich ein Original ist (kein Qualitätsverlust), und somit Raubkopierern Tür und Tor offen stehen die Massen zufriedenstellend zu bedienen (geringerer Technikaufwand).

    Was Kopierschutz bei DVB angeht, kenn ich mich nicht aus (halte es aber für sehr wahrscheinlich) - in den kommenden HDTV Formaten ist dieser aber fest vorgesehen.

    Das beste was ich zu dem Thema mal gelesen habe, ist die Entwicklung eines Verfahrens, bei dem man ein Fussballspiel umsonst anschauen kann - den Ball aber nur zu sehen bekommt, wenn man zahlt! So viel zum Appetitt!!! :oops:

    Was Deine "3000000" Ausführung angeht: Sorry, aber sowas gehört nicht in dieses Forum und könnte Dir evt. schlechtes Karma einbringen - auch wenn ich Deinen Frust verstehe. ;)

    Artverwande Info:
    http://www.internetrecht-rostock.de/filesharing-fernsehen.htm

    PS: Die Reichen werden immer reicher, ersticken tut aber keiner! :mad:
     
  4. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Das ärgert mich auch schon lange.
    Da fließen Millionen, beim Kauf eines
    Computers, DVD Brenner, Player, CD/DVD Medien usw.
    mit dem Argument als Ausgleich für Urheberverletzung,
    das wiederum verboten ist. Die MI sagt sie haben Erfolg
    mit ihren Kampanien, werden die Abgaben nun weniger?
    Sicher nicht, es wird wie mit dem Solidaritäts Beitrag sein.
    Auf Gelder die fließen, ohne das man was tun muß dafür,
    will man nicht mehr verzichten.

    Für mich ist diese Regelung auch illegal.
    Alle müssen zahlen, weil ein paar klauen.
    Welche andere Firma bekommt Geld,
    wenn sie sagt,sie würde regelmäßig betrogen?
    Und bekommen diese Gelder die Künstler
    (die wirklich betrogenen) oder die MI/FI?
     
  5. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Da bist Du falsch Informiert. Die Urheberrechtsabgaben auf Brenner, Medien, etc. ist nicht als Ausgleich für illegales Kopieren erfunden worden, sondern als Ausgleich für die erlaubte Privatkopie!

    MacApple
     
  6. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Das mit dem Verteilen war als Spaß gemeint, ist doch klar bei einer solchen Übertreibung!
    Das witzigste an der ganzen Geschichte ist jedoch, dass es hier keinerlei digitale Verbindungen gibt bei mir. Normales Antennensignal und Anschluss des DVD-Rekorders über Scart-Anschluss.
    Und es gibt nunmal Zeiten, zu denen ich besseres zu tun habe, als den Fernseher anzuschalten. Genau für diese Zwecke dachte ich, gibt es die Möglichkeit, sich Sendungen aufzunehmen.
    Tja, da liege ich wohl falsch.
     
  7. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Da wird wohl ein Macrovision Signal mitgesendet SF2, ist das nicht irgendsoein Bezahlsender? Dann generiert bestimmt deren Decoder das Signal.
     
  8. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Nein, das ist das Öffentlich-Rechtliche aus der Schweiz.
    Sozusagen ARD/ZDF der Eidgenossen, nur ohne Volksmusik und besser:p
    Deshalb verwundert es mich ein wenig.
     
  9. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Dann frag da doch mal nach. Erwähn aber nicht, daß Du kein Schweizer bist ;)
     
  10. larkmiller

    larkmiller Gast

    Kann mal jemand was genaueres dazu sagen?
    Ich meine, ist es technisch überhaupt möglich, so etwas zu unterbinden? Wenn dem so wäre, dann würde der klassische Band-Recorder ja zu ungeahnten Ehren kommen - ich habe noch einen rumstehen.
    Und auf der anderen Seite: Wofür Geld für einen DVD/HD-Recorder ausgeben, wenn ich mir nicht sicher sein kann, dass meine programmierte Aufnahme von einer Sendung auch tatsächlich aufgezeichnet wird. Das ist doch nicht sinnvoll.

    Daher: Vielleicht hat Dein DVD-Dingsbums einen schlechten Abend gehabt. Oder mal beim SF2 nachfragen.

    Larkmiller
     
  11. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Hier wurde schon beschieben, welches Verfahren zum Einsatz kommt. Es handelt sich um Macrovision, das erstaunlicherweise sogar bei VHS funktioniert...
     
  12. larkmiller

    larkmiller Gast

    Wie soll das gehen? Mein VHS-Recorder ist ein simples Ding, das einfach ein Analog-Signal aufzeichnet. So stelle ich mir das zumindest vor. Es gab vor Jahren das Problemverfahren, das bei Viddeothek-Kassetten irgendwas am Timecode manipuliert wurde und Du dann nicht auf einen zweiten umkopieren konntest. Das war aber mit einer kleinen Box von Conrad zu umgehen oder über Antenneausgang zu Antenneingang (mit Qualtätsverlust).

    Larkmiller
     
  13. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Das darfst du mich nicht fragen, weil ich es nicht weiß. Stand nur so in einem Artikel über Macrovision drin. Würde mich allerdings auch interessieren, wie das funktionieren soll.
     
  14. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Und von Macrovision ausgehebelt wird. Wenn es Dich genauer interessiert, lies halt die Artikel über Macrovision. Es hat aber nix mit "Timercodes" oder so zu tun und über Geräte, die Conrad vertrieben hat will ich nun gleich gar nix sagen. Sonst habe ich nachher 2 blaue Augen.
     
  15. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    So ganz habe ich das Technische nicht verstanden, aber eine ähnliche Vermutung hatte ich auch schon. Woran es mir aufgefallen ist: Ich nehme auf einen PVR (Eycos 50.12, davor TARGA) meine TV Sendungen auf. Danach bearbeiten mit Project X oder Mpeg Streamclip.

    Aber bei unserer Lieblingssendung Dr. House auf RTL ist es prinzipiell so, dass die Ausstrahlung um 21.15 von Project X oft nicht decodiert werden kann. Da bekomme ich dann nur das Ende von CSI oder den Anfang von Monk. Mit Streamclip habe ich es bisher auflösen können und die allerneuste Version von Project X (von oozon) bekommt es jetzt auch hin.

    Deswegen vermute ich, das auch einige deutsche Sender (hatte bei Spielfilmen teilweise ähnliche Probleme) schon das Signal scrambeln. Wenn es tatsächlich so sein sollte: Schweinerei! Dann können sie auch gleich das Gucken verbieten. :(

    Julia
     
  16. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Mir persönlich ist der extrem schnelle Einstieg in TVB-T(S) mit HD-Recording eher suspekt gewesen. Gerade im Zusammenhang mit der Möglichkeit der Raubkopiererei. Ich wage mal zu behaupten, dass es von den Herstellern und Anbietern geplant war eine größtmögliche Anzahl an Geräten in Umlauf zu bringen um danach Stück für Stück die Signale zu verschlüsseln. Wer sich einen Recorder gekauft hat wird ihn nach Einführung der Kodierung nicht wieder verkaufen. Dann wird wohl eher 'Pay by Enquiry' gestartet (Wie bei iTunes und PayTV).

    Praktisch sähe das dann so aus: Du checkst Online die Sendungen die dich intressieren und kaufst die Sendung ein. Dann bekommst du eine eMail mit dem Code, den du vor der Aufnahme eingeben mußt.

    o_O …zudem man ja auch die Kundenakzeptanz auswerten will. Warum den gleichen Fehler machen wie Premiere seinerzeit.
     
  17. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Kann ich mir nicht vorstellen. Mit meinem Philips HDRW 725 würde es wunderprächtig klappen, Dr. House aufzunehmen. Zumindest sehe ich immer noch einen Rest davon wenn ich Monk(?) aufgenommen habe. Ich hänge momentan aber auch am analogen Kabel.
     
  18. puno

    puno Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    263
    du hast wohl das ganze falsch verstande, sie wollten dir nur auf suptile ar und weisse sage, das du den film nicht über deinen recorder aufnehmen musst, den im internet findest du die datei schneller und ohne das du den recorder programmieren musst
    das war eine einladung für dich, zum legalem recht diesen film über das netz zu holle ;)
     

Diese Seite empfehlen