1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Konzert Review : Bad Religion,Zeche Bochum 02/06/08

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von jarod, 03.06.08.

  1. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    [​IMG]

    Bad Religion - die CaliPunk Urväter schlechthin gaben am 02.06.2008 den Startschuss für ihre Deutsclandtourne in dem Kult Club "Zeche" in Bochum.
    Die Zeche ist sei jeher eine Anlaufstelle für dir großen der Musikgeschichte,mit Bad Religion wurde ein weiterer Meilenstein in demalt ehrwürdigen Gemäuer gesetzt.
    Gegegn 19:00 beginnt der Einlass an diesem schwülen Sommerabend,und nur wenigen Minuten später befinde ich mich im Biergarten,warten darauf das die Show beginnt.Gerade hatte ich mir das erste Bier des Abends gegönnt,da schlendert auch schon der Gitarrist des Bad - Greg Hetson - locker beschwingt an mir vorbei.
    Es folgen weitere Biere,man trifft Leute und Bekannte,wartet auf die Band.

    Erst so gegen 20:00 Uhr,man hatte sich inzwischen in der Halle eingefunden,startet der Support Act.ICh kann im Augenblick nicht sagen wer das war,sah nach branchenüblich schick gestylten Punk Rock Kids aus.Knappe 25 Minuten rasen die durch ihr Set,nahtlos,keine Zeit verlieren,denn Zeit ist nicht vorhanden.
    Danach Stage Crew erster Teil,schnell wird das Drum Kit weggeschafft,neue Mics angehängt und die Instrumente gestimmt.Dann warten,bis die Band erscheint.
    Unspektakulär wie eh und je schlendern die Herren auf die Bühne und beginnen gleich sofort volles Brett zu fahren.Der Sound ist laut,ziemlich laut sogar,man hört nicht viel,nur das was man hört ist - laut.
    Die Akustik in der Zeche ist nun mal nicht die aller Beste,befindet sich die Haupthalle doch in der alten Schlosserei der ehemaligen Zeche Prinz Regent.
    Mit geschätzten 500 Leuten war der Laden dann auch proppe voll,schon zu Beginn des Supports tobten die ersten Leute über das Parkett.
    Dann um 21:00,fast pünktlich mit dem Glockenschlag,betraten die Protagonisten himself die Bühne.Und dann ging es auch sofort los.
    Bad Religion jagten sich und das stark schwitzende Publikum durch ein knackiges und auch recht kurzes Best-Of Set der teilweise doch recht gewohnten Art.Obwohl die Tour Offiziell "New Maps of Hell Tour 2008" heißt,wurde erstaunlich wenig aus dem letztjährigen,gleich betitelten Longplayer gespielt.
    Dafür wurden die Fans mit anderen Highlights entschädigt,wie zum Beispiel mit "Atomic Garden" (aus dem Album "Generator"),"Struck a Nerv" (aus dem Album "Recipe for Hate") und "A Walk" (aus dem Album "The Gray Race").
    Hinzu gesellten sich dann noch ewige Klassiker wie "Stranger Than Fiction","21st Century Digital Boy" und "Incomplete" (allesamt vom Album "Stranger than Fiction"),die auch lauthals und mit allem was die Kehle her gab mitgegröhlt wurden.

    Nach leider viel zu kurzen 80 Minuten war der Punk dann auch vorbei,die Herren verabschiedeten sich dann noch mit der Zugabe "Sorrow" (aus dem Album "The Process of Beliefe").

    Am Ende und als Fazit bleibt nur zu sagen,dass Bad Religion mit Sicherheit eine der besten Livebands sind und sich diesen Titel zu Recht in den letzten Jahren erspielt haben.
    An diesem Abend hat es an nichts gefehlt,alles Wünsche der Fans wurden sicher erfüllt.
    Zurück blieb ein stark durchnächtes Publikum,dass sich richtig austoben konnte.
    Mein Persönliches Highlight : Ein kurzes Gespräch mit Greg Hetson,dem kleinen stetig Hüpfenden Gitarristen der Band,nach dem Konzert :).

    Also Leute,wenn ihr (Punk)Rock mögt nutzt die nächste Gelegenheit und besucht ein Konzert der Band,auch wenn man nicht jeden Song kennt,den ein oder anderen kann man sicher mitgröhlen ;).

    [wird noch fortgesetzt]

    Nachtrag :
    Habe in der ZDF Mediathek tatsächlich einen Bericht über das Konzert aus der Zeche gefunden.
    Allen Interessierten bitte ich hier entlang zu gehen ;).

     
    #1 jarod, 03.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.08
  2. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Hier auch noch einmal die youtube Version ;).
    [yt]gW5OyTBPm38&feature=related[/yt]
     
  3. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    So, auch noch Monate später liefere ich gerne was nach.
    Hier ist die Setlist des Abends...von der ich grad feststelle, dass sie nicht ganz komplett ist.

    Setlist:

    1.) Flat Earth Society
    2.) Gods Love
    3.) Stranger than Fiction
    4.) I want to Conquer the World
    5.) Punk Rock Song
    6.) Requiem for Dissent
    7.) Delirium of Disorder
    8.) Big Bang
    9.) Before you Die
    10.) Social Suicide
    11.) Let them Eat War
    12.) Struck a Nerve
    13.) A Walk
    14.) Digital Boy
    15.) New Dark Ages
    16.) Atomic Garden
    17.)Generator
    18.) 52 Seconds / Heroes and Martyrs
    19.) American Jesus
    ----------
    20.) Infected
    21.) You
    22.) Sorrow

    Zudem hat sich heraus gestellt, dass Steriogram die Opener an jedem denkwürdigen Abend waren.
    Zudem befand sich im Metal Hammer ein Review, dass ganz lesenswert war.
     

Diese Seite empfehlen