1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Konzept gesucht für Internetauftritt

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von Hardestfreak, 28.02.09.

  1. Hardestfreak

    Hardestfreak Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    34
    Hello,

    wir haben ein neues Proekt bei uns in der Firma bei dem eine Datenbank aufgebaut werden soll. In dieser Datenbank sollen Beschreibungen zu bestimmten Produkten erfasst sein, die dann von einem WebFrontend ( CMS - Joomla ), einer Finanzbuchhaltung, einer Warenwirtschaft, und einem PR-Portal angesteuert werden. Die Datenbank soll auf einem WebServer im Internet und gespiegelt auf einem lokalen Server in einem Museum laufen. Wie würdet ihr das ganze konzeptionieren und auf welche Techniken würdet ihr setzen ?

    Gruß

    Michael
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    jemanden fragen der das professionell macht und dafür bezahlt wird. dafür gibts ja fachleute ;)
     
  3. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    gibt es für die fibu, wawi vorgaben? sind dies webbasiert aufgebaut/vorgesehen? welchen grund gibt es, diese auf einem "öffentlich" zugänglichen server laufen zulassen? warum muss all dies mit deinem öffentlichen pr-portal gekoppelt sein?
     
  4. Hardestfreak

    Hardestfreak Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    34
    Hallo,

    klar wird das früher oder später von Leuten betreut werden, die dafür bezahlt werden. Ich will einfach wissen, was dort möglich ist und was nicht, und vorher wissen was das kostet, weil alleine die Konzeptionalisierung viel Geld verschlingen kann.

    Für die Fibu und WaBi gibts erstmal keine Vorgaben, außer dass diese im Idealfall alle Standartschnittstellen mitbringen sollten, like DaTev.

    Wir bauen im Moment ein Kunstmuseum und wollen dazu eine Plattform bieten, die auch das Wissen zu den ausgestellten Exponaten sammelt. Im Prinzip gibts eine Figur X die im System geführt wird. Wir stellen zu der Figur X die wichtigsten Daten wie Größe, Preis, Lieferdatum... und co rein. Eine externe Gruppe liefert dazu das Know-How, was die Figuren thematisch beschreibt. Der Internetauftritt der Ausstellung soll Zugriff auf diese Daten haben, um die Figuren vernünftig darzustellen.

    Gruß

    Michael
     
  5. schwaiger

    schwaiger Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    249
    ich arbeite gerade an einem ähnlichen konzept.

    hier wird es so gelöst dass die die wawi eine schattendatenbank auf einen externen sql server spiegeltund wir die daten dann bereitstelen.

    die verarbeitung der daten aus der schattendatenbank machen wir über dass mvc framework symfony.

    um auch eine kioskanwendung zu realisieren die als programm lokal läuft ( adobe air ) holen wir uns die daten per ajax.

    die ausgabe für die kunden gestalten wir über extjs (am rechner der einzelnen operator) und die der kioskanwendung geben wir graphisch über eine eigenentwicklung aus.

    ich hoffe ich konnte einen ansatz liefern.

    mfg flo
     
  6. YanniH

    YanniH Auralia

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    202
    Die wichtigsten Fragen hier:

    Spielen Transaktionale Daten eine Rolle?
    Muss die "gespiegelte" Datenbank synchron oder asynchron repliziert werden? Wenn ihr sagt synchron, dann wünsche ich euch viel Spaß, da habt ihr außer bei der Kinderdatenbank MySQL kaum eine gute OSS-Alternative ;)

    Des weiteren: Welche Ansprüche habt ihr an Sicherheit? Wenn hohe Ansprüche an Sicherheit bestehen, dann solltet ihr kritisch drüber nachdenken, eine PHP-Lösung zu implementieren.

    Des Weiteren: Habt ihr genug know-how, solche Konzepte zu realisieren, durchzuführen, zu betreuen und auch zu sichern (Datensicherheit, Verfügbarkeit, etc.?)
    Muss das Ding public sein oder tut's auch ein Extranet?

    Kommerzielle Datenbanken oder OSS?

    Wenn ihr sicher seid, dass ihr das machen wollte, dann würde ich, auch wenn die Infos verdammt dürftig sind, so machen:

    Zentraler Server, evtl. Hotstandby für eventuellen Ausfall. Replikation mit der Datenbank im Museum (wieso muss das überhaupt sein?) über extra Middleware und SSL-Verschlüsselung. Stündliche, Transaktionale Backups, Datenverschlüsselung auch IN der Datenbank (FiBu z.B. ist ja sehr kritisch...)...

    Deine Frage nach der Technik hat sich mit Joomla ja schon fast erledigt. Ich kann als Datenbank nur Postgres empfehlen, das ist aber geschmackssache - mysql geht bis zu bestimmten Zugriffen auch sehr gut, leidet allerdings an mangelnder Transaktionalität, Referenzen, etc. (Okay, InnoDB, aber das möchte ja keiner nutzen ;))... Du siehst, es steht echt viel aus.

    Du kannst dich gern mal an mich wenden, was ihr braucht und ich kann dir ja mal ein paar Hinweise darauf geben, wo es kritisch werden könnte ;)
     

Diese Seite empfehlen