1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Konkurrenz belebt das Geschäft... wirklich?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Leonardo, 20.08.06.

  1. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Schande über mein Haupt, aber ich sitze gerade noch am Brunch-/Frühstückstisch und lese dabei gemütlich Apfeltalk (anstatt Zeitung), da werde ich nach und nach immer nachdenklicher. Anlass war der Post über den MS-iPod "zune" in der Gerüchteküche, wo die Meinungen natürlich darüber auseinander gingen, welche Auswirklungen das auf Apples iPod Zukunft haben wird.
    Dann las ich den Thread darüber, dass Apple jetzt vielleicht mehr unter Beschuss steht oder schlechtere Produkte liefert und nun frage ich mich:

    Belebt Konkurrent wirklich das Geschäft?


    Oder bringt sie nicht die Firmen dazu...
    - immer kürzere Testzeiten für ihre Produkte zu nehmen?
    - zahlreiche Rückrufaktionen zu starten, weil eben durch zu wenig Tests gravierende Fehler nicht aufgefallen sind (ich denke da an eine Rückrufaktion von Volvo, wo die Handbremse nach X Kilometern nicht mehr bremste!)?
    - Software beim Anwender reifen zu lassen (Bananensoftware)?
    - lieber schnelle, top-modische und kurzlebige Produkte, anstatt Produkte mit Qualität, Langhaltigkeit und zeitloses Design zu bauen?
    - die eigene Marke einer Vermarktung unterzuordnen, anstatt ein eigenes gutes Profil zu entwickeln?

    Wenn ich das so runterschreibe fällt mir auf, dass Apple lange Zeit nicht auf diesen Zug aufgesprungen ist. Vielleicht ist es auch einer der gravierenden Unterschiede zwischen Apple und anderen Hard-/Softwarehäusern, aber erstaunlicherweise haben sich die Zeiten zwischen den einzelnen Releases des Bestriebssystems, der Office-Software iWork, dem iLife-Paket und und und drastisch verkürzt.
    Ich kann das gut nachvollziehen, Mr. Jobs, denn wenn Apple nicht entsprechend schnell reagierten, und ihre Software viele Monate testeten, würden sie irgendwann ins Hintertreffen geraten.

    Doch gerade die Kultmarke Apple kann es sich meiner Meinung nach noch leisten, nicht immer der schnellste zu sein, denn es gibt Anhänger, die von der Firma überzeugt sind. Die eben auch mal warten und nicht sofort wenn MS etwas neues rausbringt auf Apples meckern.

    In diesem Fall belebt Konkurrenz vielleicht also nicht das Geschäft, sondern setzt nur unnötig unter Druck?

    Mich würde eure Meinung dazu interessieren. Ist diese Marktregulierung gut, oder sollte man ihr vielleicht ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen? (Wie ist da noch mal eine ganz andere Frage)
     
  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Also ich bin ganz deiner Meinung.
     
  3. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Ich denke das geht schon klar mit der Konkurrenz. Am Ende des Tages setzt sich meist das durch, was mehr für's Geld bietet. So funktioniert es in anderen Bereichen auch. Vielleicht schleichen sich den Herstellern unter Druck ein paar mehr Fehler ein, dennoch denke ich, dass der Gewinn an Features die Fehler deutlich übersteigt.

    Es ist natürlich rein hypothetisch zu sagen, welches Feature alleine durch Konkurrenzdruck entstanden ist, genau wie der Fehlerfall.
     
  4. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    immer wenn diese fragen mal wieder auftauchen, kann man nur auf die firmengeschichte von apple verweisen (dazu gibt es zahlreiche bücher). es wird dann ganz schnell deutlich, dass apple immer wieder mal ein produkt auf den markt bringt, das entweder nicht ganz ausgereift ist, oder schlecht zusammengesetzt, oder was auch immer.
    das passiert aber nicht nur bei apple, sondern bei allen herstellern.
    und nicht nur bei computerherstellern.
    noch mal ganz deutlich: es ist ein märchen, dass bei apple immer alles gut ist, es ist auch ein märchen, dass apple besonders kundenfreundlich oder servicefreundlich ist.
    es ist ein märchen, dass apple-computer nie abstürzen oder sonstwie keine probleme machen (dies nur, weil es heute hier im forum wieder mal von einem frustrierten beklagt wurde).
    appleuser wurden schon immer als betatester missbraucht. und die erste generation irgendwelcher geräte hatte meistens viele fehler, die auch entsprechend ärger unter der kundschaft verursacht haben.

    der applekonzern ist auch keiner von den "guten", denn die gibt es unter den konzernen nicht. langjährige eingefleischte appleuser geben keinen deut auf den kultigen ruf von apple und schimpfen genauso, wie frustrierte windowsuser.
     

Diese Seite empfehlen