1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kompressor oder Absorber_Mal was gekühltes im Café

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Marja, 16.06.07.

  1. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Ich hoffe, im Café darf auch über kühle Getränke und andere Campingprobleme debattiert werden...


    Ich möchte mir eine Kühlbox zum Zelten zulegen,
    diese Peltier- Box ist wirklich ekelig und kühlt mal gar nicht :(

    Nun soll etwas (etwas) Besseres um die 150€ her.
    Inzwischen habe ich mich über die Unterschiede zwischen Absorber- und Kompressor- Kühlung informiert, aber noch keine Erfahrungswerte gefunden.

    Absorber
    Funktioniert nur waagerecht
    Leistung bescheiden
    Üblich in Wohnwagen und Wohnmobil
    Hoher Stromverbrauch
    Leise
    Keine Verschleissteile

    Kompressor
    Leistungsstark
    Verschleissteile
    Laut
    Geringer Stromverbrauch


    Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen in diesem Forum,
    der auch gern mal einen gekühlten Apfelwein beim Campen trinkt? :cool:
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Stellt sich natürlich die Frage ob du mit einem Wohnmobil unterwegs bist oder nicht.
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    "...zum zelten." nicht wohnmobil ;)
     
  4. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ups, ja wer lesen kann ist klar im Vorteil.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    definitiv Kompressor - so laut sind die gar nicht, wie immer gesagt wird. Deinen Kühlschrank im Haus hörst ja normalerweise auch kaum bis gar nicht und der arbeitet auch mit Kompressor.

    Gruß Stefan
     
  6. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Wo kommt denn der Strom her?
     
  7. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    vom campingplatz ;)
     
  8. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    So ist es :)
    Unterwegs eventuell aus dem Auto, aber nur während der Anreise.
    Ich hatte eine 3- Wege- Lösung im Visier (12V, 230V, Gas),
    bin mir aber unsicher, ob ein Gasbetrieb im Zelt ratsam ist?
    Grundsätzlich würde ich die Strom- Variante bevorzugen!

    Das beruhigt ein Wenig :)
     
  9. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Puh, stelle gerade fest,
    dass es auch preislich ein ziemlicher Unterschied zwischen den Beiden Varianten ist...

    Ein Kompressor ist mindestens 100€ teurer!
     
  10. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Soderle,

    nach weiterer Recherche stehe ich nun immernoch vor der schwierigen Entscheidung:

    Absorber:
    Waeco Mobicool Absorber Kühlbox, 12/230 V 143,90€

    ODER

    Kompressor:
    Kompressor-Kühlbox MOBICOOL C40, 230 Volt 169,00€


    Ich tendiere grundsätzlich zu der Kompressor- Box,
    da das Kühlergebnis der Absorber mit 20°C unter Umgebunstemperatur
    in einem Zelt unter Sonneneinstrahlung wohl eher lächerlich ist. :mad:

    Allerdings habe ich ein wenig Sorge, dass die Kompressor- Box zu laut ist
    und das achsoschöne nächtliche Grillenzirpen übertönt o_O
    Ganz zu schweigen davon, dass ich @home auch schonmal nächtens aufgestanden bin, um die Batterie aus einer Uhr zu nehmen, deren ticken mich nervte...

    Was tun?
    Bitte nehmt mir die Entscheidung ab :-c

    PS
    Die preisliche Differenz ist mir egal...
     
  11. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Also, es ist die Kompressor- Box von Mobilcool für 169,95€ geworden:

    Bruttoinhalt: 40 Liter
    Anschlussspannung:230 Volt
    Leistungsaufnahme: 65 Watt
    Gehäuse aus beschichtetem Stahlblech in blau
    herllgrauer Kunststoffdeckel mit Rundumdichtung und Magnetverschluss
    Größe (L x B x H): 52 x 51 x 45 cm
    Gewicht: 18,5 kg

    Ganz schön groß dass Ding...
    Und wahrscheinlich im diesjährigen Holland- Urlaub nicht wirklich bedeutenswert.

    Nunja, ich werde dann in 3 Wochen meine Erfahrungen berichten :)
     

Diese Seite empfehlen