1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Komplexes Handyvertrag Problem

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Crizt, 21.01.09.

  1. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Hi,
    meine Familie und ich haben ein relativ kompliziertes (glauben wir zumindest) Handyvertag Problem. Der Hintergrund des ganzen ist folgender: Mein Vater ist leider ende letzten Jahres verstorben. Auf seinen Namen lief ein Handyvertrag den ich nun die ganze Zeit genutzt habe (Anbieter T-mobile) es handelt sich um einen 24 Monats Vertrag. Nun sind wir an dem Punkt angekommen uns durch die Massen an Veträgen und Versicherungen gequält zu haben und sind nun schließlich bei diesem Handyvertrag stecken geblieben.

    Ich möchte wenn es geht den Vertrag weiter nutzen und umschreiben lassen auf meinen Namen, oder in kündigen. Werden hierbei die schon angelaufen Monate übertragen ? Oder wird das ein neuer 24 Monatsvertrag ? Besteht hier ein nachträgliches Kündigungsrecht wegen des Todes, das Problem könnte sein das das Handy nach dem Tod ja von mir weiter genutzt wurde !?

    Was würde nach dem Ablauf der 24 Monate passieren wenn wir einfach garnichts machen ?
    Der Vertrag läuft ja momentan einfach weiter wie vorher.
    Gibt es die Möglichkeit z.b. das ganze erst in 2 Monaten zu regeln oder sollte das möglichst sofort passieren ? Was sid mögliche Folgen des ganzen ?


    Da ich mich wie man sieht hier nicht auskenne, hoffe ich hier zumindest ein paar Antworten und Lösungen zu finden.


    lg
    Chris
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich würde mal mit dem Handy-Vertrag + Sterbeurkunde (oder wie das Dingens heist) in einen T-Punkt gehen und mich dort mit dem Filialleiter beraten.

    Übrigens, mein Beileid zum Tode deines Vaters.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Herzliches Beileid.

    Ich würde auch einfach in den T-Punkt mit der Sterbeurkunde gehen. Wenn ich mich noch richtig erinnere, dann mussten damals beim Tod meines Vaters alle Erben unterschreiben, wenn es um Rechtsgeschäfte im Namen meines Vaters ging.
     
  4. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242

    Das wird warscheinlich das einzige sein. Ich wollte nur nicht irgendwelche Chancen verpassen indem ich gleich zu nem T-punkt gehe. Man weis ja nie so recht was die einem da so aufschwatzen wollen deswegen wollt ich mich vorab infomieren. Ich hoffe das irgendjemand was weis, wobei das schon ein recht sonderlicher Fall ist. Danke für dein Beileid.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Du solltest den laufenden Vertrag einfach auf Deinen Namen umschreiben lassen können - Wie gesagt, wirst Du dafür eventuell die Unterschriften Deiner Mutter und Deiner Geschwister brauchen.
     
  6. mscsnoopy

    mscsnoopy Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    338
    Mein herzliches Beileid dir und deiner Familie!


    Bei Todesfall kannst du sofort außerordentlich kündigen. Das "Weiternutzen des Handys" sollte nicht weiter ein Problem sein, da du evtl. noch Sachen für deinen Vater klären musstest... ich glaube, umschreiben wird T-Mobile natürlich lieber machen ;) Wenn die sich anstellen, würde ich jedoch sofort kündigen. Wer sich bei Todesfall mit Sterbeurkunde anstellt, dem würde ich kein Geld mehr zahlen wollen.
     
  7. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Hm das hört sich soweit ganz gut an. Jetzt ist die Frage kündigen Handy verkaufen und neues holen und daür ca 6-7 Monate Vetragslaufzeit mehr in Kauf nehmen. Oder altes behalten und umschreiben. Um es konkret zu machen es handelt sich um ein iPhone 3G.
    Da des nächste iPhone eh kommt bevor der Vertrag abgelaufen wäre tendiere ich zum kündigen, sofern das möglich ist. Es wird hoffentlich wieder ne Ubgrade Möglichkeit geben wenn das nächste kommt.


    @ all Danke für euer Beileid
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Da es sich um einen iPhone-Vertrag handelt, würde ich auf jeden Fall kündigen und das iPhone verschachern und dann einen neuen iPhone-Vertrag machen. Da sparst Du Dir eine Menge Geld.

    Falls Du die Nummer weiternutzen willst, solltest Du aber versuchen, sie auf eine Prepaid-Karte zu portieren.
     
  9. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Die Nummer ist mir egal das ist schnell gelöst mit ein paar Sms das spricht sich rum bzw via ICQ E-mail und solchen Sachen. Ich denke ich werde wirklich kündigen. Es wird hoffentlich dann ein Upgrad Möglichkeit geben und wenn nicht wäre der andere Vertrag ja auch noch nicht kündbar.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Also soooo toll wird auch das nächste iPhone nicht werden. UMTS und GPS ist ja mittlerweile im iPhone 3G drin und die meisten neuen Features werden wohl in der Firmware stecken.
     

Diese Seite empfehlen