1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

komme mit dem Befehl write und talk nicht klar

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von timroh, 30.11.09.

  1. timroh

    timroh Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    148
    Hallo,
    ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mit dem Terminal und versuchte so wohl den Befehl write wie auch talk. write funktioniert in so fern, wenn ich mich auf dem gleichen Computer zwischen verschiedenen ACCs hin und her wechsle dafür gebe ich ein: "write SR", dann wechsle ich zu dem ACC SR und starte dort das Terminal und gebe ein "write tim" (Bestätigen) und gebe eine Nachricht ein (Hallo) wenn ich jetzt wieder zum ACC tim wechsle kommt dort die Nachricht Hallo (die ich zuvor eingegeben habe.) wenn ich jetzt das ganze aber auf mein Locales Netz ausweiten will funktioniert gar nichts mehr. der Befehl write verlangt die ganze zeit einen Hostnamen, den kann ich ja mit dem Befehl "hostname" abrufen. wenn ich jetzt den Befehl (write username@hostname) bei mir (write tim@tims-macbook-pro.local) eingebe kommt die Meldung : "write: tim@tims-macbook-pro.local is not logged in"

    Bei dem Befehl talk funktioniert gar nichts, nicht einmal innerhalb des selben Computers. es kommt immer die meldung: [Checking for invitation on caller's machine]

    Was muss ich jetzt tun???
    Danke schon mal für die Antworten.
    PS: Bitte nicht auf englisch erklären, Danke
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Diese Fossile der IT vergessen.
    talk erfordert zur Kommunikation mit einem entfernten Rechner, dass dort ein entsprechender Serverdienst läuft der die Anforderungen entgegennimmt und handhabt. Das geschah früher mal durch den "talkd" Daemon, der auf Port 517 UDP/TCP lauschte, um (ähnlich zum FTP Dienst) eine Verbindung auf einem Benutzerport (über 1024) zur eigentlichen Kommunikation zu etablieren.
    Das verwendete Protokoll war und ist dermassen unsicher, dass es schon vor vielen Jahren komplett aus allen relevanten Betriebssystemen exterminiert wurde. Ein talkd Programm gehört schon seit langem nicht mehr zum Lieferumfang. Es ist so überflüssig wie telnet, gopher, finger, rsh oder ähnliche Relikte aus dem Holozän des Inet-Zeitalters.
    (Die dazugehörigen Client-Programme talk, write usw sind auch nur noch deshalb da, weil sie rein lokal betrieben keinen Schaden anzurichten vermögen und weil ... hmmm?? Vergiss es einfach.)
     

Diese Seite empfehlen