1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knochenmarkspender gesucht

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Marion Habel, 15.11.07.

  1. Marion Habel

    Marion Habel Morgenduft

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    166
    Habe heute diese Mail erhalten. Stammt von einem Kollegen eines Bekannten:
    ---

    Gesucht
    AB-Rhesus negativ!!!
    wenn ihr nicht helfen könnt, Bitte weitersenden!!

    Wer hat diese Blutgruppe?

    Wegen Leukämieerkrankung dringend gesucht.

    DRINGEND!!!!!!!

    Knochenmarkspender
    Blutgruppe AB Rhfkt. negativ gesucht!
    Heiko SpatzEichendorffstr. 5
    63773 Goldbach
    Tel. 0170/6332300

    Ich wende mich an Euch, weil ich ziemlich verzweifelt bin.
    Ich hoffe, Ihr könnt mir und meiner Freundin helfen, und lest diesen Brief!
    Das Problem ist, dass meine Freundin an Leukämie erkrankt ist...

    Es hat sich herausgestellt, dass Sie nur noch wenige Wochen zu leben hat.

    Aus diesem Grund seid Ihr meine letzte Chance ihr zu helfen.

    Wir benoetigen dringend eine/n Spender/in mit der Blutgruppe "AB Rhesus
    negativ", der/die bereit waeren, ggf. Knochenmark zu spenden.
    Dies ist fuer Euch nur ein kleiner Eingriff, kann aber meiner Freundin zu
    Leben verhelfen.

    Wenn jemand diese Blutgruppe hat, möchte er/sie sich doch bitte mit mir in
    Verbindung setzen.

    Alles weitere besprechen wir.
    Sendet bitte diesen Brief an alle, die Ihr kennt!!!
    Fragt in eurem Bekanntenkreis nach!!!!!
    Ich danke Euch fuer Eure Hilfe!!!

    Liebe Empfaengerin, lieber Empfaenger, auch wenn Sie wie ich nicht helfen
    koennen, seien Sie bitte so nett und verteilen diese Mail
    weiter, vielen Dank im Voraus!

    Angela Gruber, DV-Organisation Klinikum der Universitaet Regensburg

    Tel.: 0941/944-5973
    Fax: 0941/944-5743

    Klinikum
    der Universitat Regensburg
    Hr. Stefan Mrosek Tel.0941/9445833 /
    Fax 0941/9445899

    Franz-Josef-Strauss-Allee 11
    93053
    Regensburg
    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. thorsten_t

    thorsten_t Alkmene

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    vermutlich meinst Du es mit der Veröffentlichung dieser Mail nur
    gut und möchtest helfen. Sicherlich ist Knochenmarkspende ein überaus
    wichtiges Thema und jeder sollte überlegen sich typisieren zu lassen.

    Aber die hier veröffentlichte Mail hat vermutlich keinen realen Hintergrund.

    Mehr hierzu erfährst Du auf den Seiten der Humboldt-Universität zu Berlin,
    dort beschäftigt man sich mit der Thematik sogenannter Hoaxes, Kettenbriefe
    und mehr.

    Sie dazu hier:
    http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoax/knochenmarkspende.shtml


    Die Blutgruppe ist für die Typisierung nicht entscheidend, da der Empfänger durch die Übertragung der Stammzellen die Blutgruppe des Spenders übernimmt: (Punkt 11)
    http://www.dkms.de/globale-seiten/faq/index.html


    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten


    PS: Aus oben genannten Gründen wäre es vielleicht sinnvoll die in der Mail angegebenen Kontaktdaten zu anonymisieren.
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    ich finds einfach wahnsinn, wieviele jahre sich bestimmte mails "am leben" erhalten durch permanentes weiterleiten o.ä. - unglaublich :) fehlen nur noch die bonsai kitten ;)
     
  4. was für ein schwachsinn

    hallo marion

    leite die mail bitte nicht mehr weiter,das ist eine hoax mail.

    mehr info hier
    http://www.google.de/search?hl=de&q=hoax+knochenmarkspende&meta=

    du hast es bestimmt gut gemeint mit der weiterleitung der mail.


    1) wird ein kochenmark/stammzellenspender nie per e-mail gesucht.

    2) spielt die blutgruppe bei einer knochenmarkspende/stammzellenspende absolut keine rolle.

    3)sind das nur fakes die solche mails schicken,die absolut keine ahnung davon haben,und sich daraus noch einen spaß machen!!!

    4)fallen leider doch immer leute darauf rein,wo die mails weiterschicken somit bleiben die spinner am leben.

    5) weiß ich von was ich rede passe zu 80% zu einem patienten,wenn die restlichen 20 % auch noch passen dann kann ich womöglich spenden,wenn auch ich gesund bin.

    muß immer noch auf das ergebniss warten von der bestätigungstypisierung.

    hier kannst du dich anmelden,wenn spender werden willst.

    www.dkms.de hier sind 1.626.129 spender registriert.

    und hier werden dir alle fragen beantwortet die du schon im vorfeld hast.
    http://www.dkms.de/spender/faq/index.html

    jeder gesunde mensch sollte sich meiner meinung nach registrieren lassen,es ist so einfach dadurch einem menschen das leben zu retten.

    marion wenn du wieder solch eine mail bekommst lösche sie einfach!!!!

    und was am schönsten wäre ist wenn auch du dich registrierst,damit kannst du vielleicht einem menschen ein neues leben schenken.

    gruß traumpilotin
     
    #4 Traumpilotin, 03.12.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.07

Diese Seite empfehlen