[MacBook Air] Klinkenausgang Sound verbessern?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von expose, 14.08.19.

  1. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18
    Moin,

    ich besitze seit kurzer Zeit ein Macbook Air 2015 und bis auf das Display finde ich das Teil schon sehr wertig gegenüber meinen bisherigen Windows-Notebooks. Bisher hatte ich meine Notebooks regelmäßig mit einem Klinke/Cinch-Kabel mit meiner Stereo-Anlage verbunden und der Sound war bei allen Vorgängergeräten top. Leider kommt über das Macbook weder eine ordentliche Lautstärke, noch ein annährend satter Sound raus. Alles in allem ziemlich dünn und zum Musik hören auf diese Weise nicht zu gebrauchen. Habt ihr vllt Erfahrungen wie man das verbessern kann? Notfalls auch über andere Übertragungsmöglichkeiten...

    Vielen Dank :)
     
  2. Polar Bear

    Polar Bear Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.01.19
    Beiträge:
    92
    Wenn dir der Sound des Kopfhöreranschlusses nicht gefällt, hol dir einen externen USB Digital Analog Converter (DAC).

    Normalerweise ist der Miniklinken Ausgang sauber und auch laut genug für die Anlage bei MacBooks.

    Ich nutze aber auch einen DAC, damit ich nicht immer von Kopfhörer auf Verstärker umstöpseln muss.
     
  3. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.655
    Hallo!

    Nur zur Sicherheit: An der Lautstärke-Einstellung des MacBooks (nicht der Einstellung der Anlage) liegt es nicht zufällig?
     
  4. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18

    Bringt das eine merkliche Verbesserung? Also insbesondere der Klang lässt zu wünschen übrig, die Bässe kommen überhaupt nicht satt an. Mein uraltes Fujitsu Notebook ist im Vergleich die reinste Soundmaschine. Hatte gerade noch ein anderes aktuelles Ultrabook im Vergleich. Die Lautstärke ist hier merklich besser, aber vom Sound her auch nur etwas oberhalb des MacBooks.
     
  5. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18
    Die Lautstärke hatte ich parallel am Macbook selbst auch hochgedreht, aber daran hat es nicht gelegen. Man bekommt es schon laut genug hin, wenn man die Anlage entsprechend aufdreht. Aber wirklich gut klingen tut das dann nicht und vor allem nicht satt. Bässe sehr lasch. Weitere Einstellungen zum Klang konnte ich dazu am Gerät selbst nicht finden...
     
  6. Polar Bear

    Polar Bear Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.01.19
    Beiträge:
    92
    DACs sind heutzutage transparent. Solange du kein Brummen auf dem Laptop hast spielt es für den Klang keine Rolle ob du den internen oder einen externen benutzt. Externe liefern Features wie Cinch Anschlüsse oder andere Verstärkung. Ausserdem hat man den Kopfhörer Anschluss frei.

    Ich habe mein MacBook Air schon an etliche PAs direkt über Miniklinke angeschlossen. Der Klang ist völlig normal.

    Schliess doch einfach mal einen Kopfhörer an. Wenn da alles laut und sauber rüberkommt ist die Buchse in Ordnung.
     
    dg2rbf gefällt das.
  7. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.857
    Ich schätze du musst die Klangeinstellungen am Macbook ändern. Normalerweise ist der Klang aus dem Kopfhöreranschluss für Kopfhörer optimiert, also eher weniger Bass. In den Einstellungen lässt sich das aber ändern.
     
    dg2rbf gefällt das.
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.774
    in den iTunes Einstellungen kannst du unter Wiedergabe etwas an der Qualität drehen und unter iTunes/Fenster/Equalizer kannst du auch etwas „verbessern/hervorheben“
     
    expose gefällt das.
  9. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.213
    AudioQuest DragonFly Cobalt dazu IFI iDefender 3.0 mega kompakt und klasse Sound :D
     
    expose gefällt das.
  10. Polar Bear

    Polar Bear Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.01.19
    Beiträge:
    92
    Der Klang des internen Anschlusses wird nur verändert, wenn man einen Software EQ benutzt. Da ist nichts optimiert.
    Das einzige was passieren kann ist, dass nicht genug Leistung vorhanden ist um einen Kopfhörer mit hoher Ohm Zahl zu betreiben. Das hat aber nichts mit weniger Bass oder Klang zu tun. Der Kopfhörer ist dann einfach zu leise.
    Bei einem Verstärker ist das kein Problem.
     
    dg2rbf und Hendrik Ruoff gefällt das.
  11. Mr. Frog

    Mr. Frog Starking

    Dabei seit:
    13.08.16
    Beiträge:
    222
    Hört sich für mich eher so an als ob es da mit dem Klinkenstecker an der Buchse nicht so recht passt.
    Vielleicht hast du die Möglichkeit ein anderes Klinkenkabel zu testen (anderer Hersteller) oder zieh testweise ein bisschen den Klinkenstecker aus der Buchse raus, ob es dann besser wird. Könnte sein, dass es dann nur noch über einen Lautsprecher der Anlage kommt, dient ja aber nur dem Test.
     
    expose gefällt das.
  12. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18
    Habe ein weiteres Kabel ausprobiert und leider keine Änderung festzustellen. Scheint der Serienstand zu sein :(
     
  13. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18
    Danke. Die Einstellungen habe ich dort bereits geändert. Nehme mal an, die Einstellungen greifen auch nur dann, wenn ich etwas innerhalb iTunes abspiele?
     
  14. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.398
    Nur damit es noch genannt ist: es gibt noch unter Programme > Dienstprogramme noch das Programm "Audio-Midi-Setup", in dem man grundsätzlich noch die Audioausgabe konfigurieren kann.

    Möglicherweise wurde ja dort etwas unabsichtlich verstellt.
     
    expose und dg2rbf gefällt das.
  15. expose

    expose Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.13
    Beiträge:
    18
    Also die Einstellungen im Audio-Midi-Setup scheinen okay zu sein und ein anderes Kabel brachte keine Verbesserung. Habe mir den eqMac runtergeladen und die Einstellungen dort brachten eine gehörige Verbesserung. Die Lautstärke an sich ist okay, aber wohl nicht der lauteste Output im Vergleich mit anderen Geräten. Ist wohl einfach der Serienstand.
     
  16. Roman78

    Roman78 Querina

    Dabei seit:
    26.02.19
    Beiträge:
    187
    Dem muss ich widersprechen. Ich merke deutlich einen unterschied ob ich den Mac (egal ob Mini, iMac oder MacPro) direkt von der onboard Audiokarte betreibe oder eine M-Audio oder ESI USB-Audiokarte benutze. Es klingt deutlich sauberer und Dynamischer.
     
    dg2rbf gefällt das.