1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

kleine MacBook Pro 13" Reparatur- & Tauschstory

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hnk, 14.07.09.

  1. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    So Leute,

    ich fand, das sei es wert, das hier mal aufzuschreiben, um damit vielleicht auch andere Leute mal zu warnen.
    Ich habe Anfang Juni mein neues MacBook Pro 13" bestellt und erhalten. Anfangs habe ich keinerlei Probleme festgestellt. Ich habe dann iStat menus installiert, um mal so zu beobachten, wie sich die Temperaturen und Lüfterdrehzahlen so verhalten. Ich hab dann dies und das mal gemacht und irgendwann in iTunes ne Playlist auf ne CD gebrannt für's Auto. Dabei ging die CPU Auslastung auf 200% und damit auch die Temperatur auf 91°C, was mir äußerst komisch vor kam.
    Ich hab daraufhin bei Apple angerufen, weil man zu neuen Books ja auch wenig Usererfahrungen findet und die nette Frau, die schon etwas überfordert klang, sagte ich solle das Book ausschalten, nicht wieder einschalten und an Apple zurücksenden; ich würde dann ein neues erhalten. Ich hab sie dann gefragt, ob ich das auch zur Reparatur geben könnte, um etwas Zeit zu sparen (es hörte sich von ihr so an, als müsse meins erst bei Apple ankommen, bevor die ein neues an mich rausschicken. Mittlerweile weiß ich das besser). Sie sagte das wäre kein Problem, könnte ich genauso gut machen.
    Da habe ich das Book in Bochum bei Haase IT abgegeben, und zwar am Montag morgen. Sieht mega chaotisch aus da, alles liegt offen rum, überall Kartons, MacBook Pros übereinander gestapelt, Werkzeug, Schrauben, Kabel, Ersatzteile, alles durcheinander. Muss aber ja nichts heißen - dachte ich.
    Man sagte mir dort, dass ich das mit etwas Glück schon am nächsten Abend abholen könne. Dienstag Nachmittag habe ich angerufen, ob ich das noch kurz vor Feierabend abholen könnte. Antwort war: Geht nicht, wir haben den Fehler noch nicht gefunden Es sieht aber nach Logic Board aus. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass mehrere Aussetzer aufgetreten sind, wie zum Beispiel der Ausfall des Airports, das Fehlen der Festplattentemperatur im iStat Pro Widget, die Lüftergeschichte und so weiter...
    Die linke Apfeltaste klemmte auch, das sollte direkt mitgemacht werden. Nachdem ich dann erfahren hatte, dass das Dienstag nichts mehr wird, habe ich Donnerstag wieder angerufen. Aussage: Fehler noch nicht gefunden. Freitag anzurufen habe ich vergessen, Samstag und Sonntag arbeiten die nicht, habe ich also Montag wieder angerufen. Aussage: Hm...von Ihnen kann ich gar kein Notebook finden. Hier liegt keins...keine Ahnung wo das ist. Nach mehrmaligem Nennen des Modells und meines Nachnamens ist dann, oh Wunder!, doch wieder aufgetaucht und es sei fertig: Die Tastatur wäre getauscht. Dass auch das Logic Board getauscht werden sollte, stand auf dem Reparaturschein nicht drauf - wurde also auch nicht gemacht. Es gebe außerdem Lieferschwierigkeiten und das könne noch so 3 Wochen dauern. Der Azubi (!!), dass an der Reparatur saß, wäre in der Schule und er selbst (also der Kollege am Telefon, mit dem ich zu dem Zeitpunkt sprach), wisse nicht bescheid und könne mir auch nicht helfen. Ich solle später wieder anrufen.
    Da bin ich doch etwas ungehalten geworden, weil mittlerweile auch die 14 Tage Rückgabefrist verstrichen waren, weil die Reparatur ja nicht wie genannt 2, sondern nun schon 8 Tage dauerte.
    Da habe ich denen gesagt, dass die das Book zusammensetzen sollten, dass ich es abholen komme, dass ich mich bitterlich bei Apple über die beschweren möchte und dass ich NIE WIEDER mit irgendeinem Gerät zu denen wieder zur Reparatur kommen werde. Da wurden die Leute da hellhörig und legten mich kurz in die Warteschleife. Aussage danach: Er habe einen Frachbrief von UPS geöffnet und gesehen, dass zwei Logic Boards auf dem Weg zu ihm seien. Ich werde dann jetzt bevorzugt behandelt und könne das Gerät am nächsten Vormittag abholen. Gesagt, getan, da stand ich und wollte das Book abholen. Meine Festplatte wurde wieder eingesetzt und da sehe ich, dass die Leute da einen Kratzer auf den Laptopdeckel gemacht hatten. Erst nach mehrmaligem Nachfragen, wie wir das jetzt behandeln, kam dann ein mürrisches: Ja, dann müssen wir das Display auswechseln, dauert 3 Tage.
    Ich hatte aber keine Zeit und wollte das deswegen auf Oktober schieben, wenn meine Klausuren vorüber sind. Aber ich wollte da nicht rausgehen, ohne etwas Schriftliches in Händen zu halten, was ich im Endeffekt bekommen habe, allerdings wieder äußerst mürrisch und nur nach mehrmaligem Nachfragen und Drängen.
    Zu Hause angekommen habe ich dann festgestellt, dass das DVD-Laufwerk schief eingebaut war, wodurch die Discs dann nur noch sehr schwierig eingezogen und ausgeworfen werden konnten.
    Bei Apple angerufen, beschwert, nach neuem Laptop gefragt und folgende Aussage bekommen: Ja, da wissen wir jetzt nicht genau, ob wir den jetzt noch tauschen können, weil der jetzt ja schon repariert ist. Da bin ich wirklich sauer geworden und hab dann gesagt, dass wenn die mir da jetzt nen Strick draus drehen wollen, würde ich mit nem Baseballschläger losgehen und dann mal sehen, wie wir uns einigen könnten. War natürlich nicht ernst gemeint, aber ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass ich schon eine gewisse Leidensgeschichte hinter mir hatte.
    Der (nette) Mitarbeiter am Telefon beruhigte mich, sagte mir wir würden eine gute Lösung für alle finden und er würde sich gleich wieder melden und legte mich in die Warteschlange.

    Ende vom Lied: Es kam eine nette Frau vom Apple Store ans Telefon und sagte, dass sie vom Kollegen vorher informiert worden und finde auch, dass das alles ganz schön beschissen gelaufen sei. Sie würden mir direkt einen neuen rausschicken und den alten abholen lassen.

    Ich habe einen neuen geschickt bekommen, der alte wurde abgeholt und jetzt ist alles gut. Aber bei Haase IT gebe ich trotzdem nie wieder etwas ab...und ich würde das auch keinem empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen