1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KisMAC ist umgezogen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von thrillseeker, 20.08.07.

  1. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Aus der Rubrik "Mein persönlicher Senf" -- deshalb im Café

    Hallo, liebe Apfeltalker!

    Zu Eurer Information: die Macher der durch und durch verbrecherischen Software zum Sniffen und Cracken von drahtlosen Netzwerken haben KisMAC in Schweizer Hände abgegeben. Man könnte auch sagen: KisMAC ist in die Emigration gegangen. Ein Hoch auf die neutrale Alpenrepublik! Doch halt: die ahnungslosen Hustenbonbon-Erfinder wissen ja garnicht, was für einen gefährlichen Code sie sich da auf ihre Server geholt haben. Vermutlich wird schon in den nächsten Tagen eine Welle von Internet-Terrorismus die Schweiz erschüttern, und die eidgenössischen Funknetzwerke werden - löchrig wie Schweizer Käse - jede Information über die privaten Geheimnisse unserer Nachbarn preisgeben!

    [​IMG]

    Gottseidank hat uns unsere Bundesregierung in weiser Voraussicht vor einem derartigen Horrorszenario bewahrt! Wie die meisten gesetzestreuen Bundesbürger bin auch ich unglaublich erleichtert über diesen Schritt, denn von jetzt an kann nie mehr irgend jemand meinen Datenverkehr ausspionieren (außer natürlich diese gemeinen Schweizer... und der neugierige Herr S. - aber der macht das ja zu meinem Wohl). Ich fühle mich nun jedenfalls schon deutlich sicherer und ziehe ernsthaft in Erwägung, mein WLAN zunächst von WPA wieder auf WEP umzustellen, und die Verschlüsselung später sogar komplett abzuschaffen.

    Wobei... dann wäre mein Netz ja völlig frei :oops: und ich bin mir garnicht so sicher, ob das überhaupt noch legal ist.

    Einen sicheren Dienstag Abend wünscht
    Euer thrill


    PS: Den Link zum schweizer KisMAC-Domizil hätten deutsche Apfeltalker nicht lesen oder anklicken dürfen! Falls die Warnung zu spät kommt: macht einfach das Licht aus, zieht die Vorhänge zu und tut so, als seid ihr nicht zuhause :p
     
    #1 thrillseeker, 20.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.07
  2. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Danke, für den Hinweis. Endlich können wir wieder sicher schlafen. Schließlich braucht man KisMAC in der Schweiz: Letzte Woche musste ich nach Zürich und entdeckte »versehentlich«, dass dort schon viele auf WEP gewechselt haben.
     
  3. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Endlich, wird das Programm nicht mehr in Deutschland angeboten. Ich habe schon versucht eine Enigma in die Fritzbox zu Zimmern. Aber dasd brauch ich nicht mehr, dank der inneren Sicherheit..... Aber was ist wenn jetzt Leute in die Schweizfahren um es dort runter zu laden, und wenn diese das Programm illegal auf CD'S brennen und weiter verbreiten. Ich denke mal an der Grenze werden die Leute nach diesem Teufels Programm durchsucht.

    Nu kann ich beruhigt schlafen. Tnx to thrill.

    MfG
    Butte
     
  4. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    dann muss ich ja demnächst die neuen versionen ausserhalb deutschlands saugen.
    na toll, danke bundesrepublik

    der kleine mann hat jetzt wieder durch eure zwänge long-distance gebühren
     

Diese Seite empfehlen