1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

kindersicherung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von risiko90, 26.11.05.

  1. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    also vorerst ab mal: ich trau mich fast nicht hierzu fragen und schäme mich richtig! Ich persönlich bin ja mac user..! Aber meine restliche Family nicht! Nun hat meine schwester Trojaner und solche scheisse eingefangen und nun, da ich leider auch der "admin" deren computer bin, wollte ich ihr eine kindersicherung reinschmeissen, damit sie nur noch mails von kollegen bekommt, nur noch mit bekannten leuten im msn chatten kann, nur auf bewilligte seiten gehen kann etc! Nun kenne ich für die dose leider keine solche programme, hat jemand erfahrung bzw einen Tipp für ein Forum, welche mir die Frage beantworten können? Ich wäre für eure hilfe sehr dankbar... :p :cool: :innocent:

    Gruss risiko90

    PS. die tipps einen mac zu kaufen bringt leider nichts, ich habs selber schon versucht doch die wollen unbedingt auf ihrem sch**** Windows 2000 bleiben!
     
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Nur Mails von Kollegen: Das kann man doch sicher mit einer Regel (einem Filter) im Mailprogramm einstellen.

    MSN Chat: In ICQ kann man glaub irgendwo einstellen, daß man nur Nachrichten emfangen kann, von Leuten, die man auf seiner Liste hat. Wird bei MSN sicher auch ähnlich sein.
     
  3. AmishBit

    AmishBit Gast

    ich glaube mit "Kindersicherung 2005" geht das.
    aber die lassen sich alle soooo leicht aushebeln...
    knoppix-cd rein und los geht der surfspass mit linux und absolut ungefiltert. aber dann kann man sich auch keine trojaner einfangen.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Was die Programme angeht. Ich hatte damals, als unserer noch "klein" war irgendwas von Symantec (tu Dir das nie auf dem Mac an, auf dem PC ist Symantec ganz ok). Schau mal auf deren Seiten. Der Haken an der Sache, diese Software hat ihre Grenzen und trotz strenger Einstellungen blockt sie nicht alles bzw. Du darfst öfter administrieren, weil sie wieder andere Funktionen blockiert, die nötig sind.

    Das Einfangen von Trojanern riecht aber auch nach einem gar nicht vorhandenen Virenscanner, der sollte auf jeden Fall up to date sein und natürlich die deutliche Aufforderung, nicht alle Anhänge zu öffnen.

    Viel Erfolg,

    Michael
     
  5. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    kindersicherung 2005 wär genau das richtige, jetzt einfach noch gerne freeware..=)

    dochdoch, die nortonmenschlein konnten (zum Glück) den Trojaner genug früh erkennen!

    gruss risiko90
     
  6. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Warum will niemand mehr für Software bezahlen? Warum muss immer alles vieles kostenlos und umsonst sein?
     
  7. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Diese Frage stell ich mir schon lange nicht mehr. Da hängst Du wochenlang an einer Sache und dann kommt die Frage "ist das auch umsonst?" Aber sprechen wir nicht darüber ;) Softwareentwickler sind entweder dumm oder extreme Menschenfreunde, die sich nicht ernähren oder leben müssen. Die sollen gefälligst nur programmieren, das kann ja nicht so schwer sein. Und für Ihr Hobby soll man auch noch Geld bezahlen? :)

    Gruß,
    Michael
     
  8. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Naja, über Freeware freut sich doch jeder, oder ;)? Aber ich versteh schon was ihr meint und bin auch eurer Meinung. Die Software die ich nutze, stellt einen Wert dar und der muss bezahlt werden.
    Aber gerade bei so Sachen die ich extremst selten brauche, die aber mit Bordmitteln nicht zu erledigen sind, freue ich mich immer wieder wenn ich mal ein Stück Freeware finde.
     
  9. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    jaja ich weiss ja schon was ihr meint..! Es kommt halt extrem draufann wie gut das progi ist und wieviel ich es benutze und so! Aber creative suit oder so würdich niemals kaufen da es viiiel zu teuer ist ja reicht gimp ja schon!
    gruss risiko90
     
  10. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Du willst duch jetzt nicht so argumentieren: Je öfters ich ein Programm benutze, desto teurer darf es sein. Programme, die ich nur ein oder zweimal im Jahr verwende will ich nicht bezahlen.

    Ich wunder mich nur, daß der "Geiz ist geil"-Virus tatsächlich schon soviele Leute invifiert hat, ohne daß sie es merken.
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    also bitte...
    was soll denn das?
    Nur weil man nach einem Freeware-Produkt sucht ist man das Böse und gehört wahrscheinlich zur Achse des Bösen?

    ich bin jedesmal wieder dankbar für die Menschen, die Freeware oder Donate-Ware zur verfügung stellen! Manchen Menschen ist Geld einfach nicht sooo wichtig, und andere kriegen viel merh Geld durch Spenden als durch Leute, die ihre Software KAUFEN MÜSSEN!

    Ich bin meistens von Software ziemlich enttäuscht, wenn sie total aufdringlich einen daraufhinweist, dass man doch sofort bezahlen soll, oder das Programm ab nun an nicht mehr funktioniert...

    noch schöner sind die Programme, die man vorher bezahlen muss, bevor man sie testen konnte... dann sind die Kosten aber auch gleich über 70 Euro... alles klar!
    Unter Windows ist Freeware fast so gut wie ausgestorben leider! Unter Mac ist es noch aktuell. Ich denke das bliebt jedem Programmierer selbstüberlassen wie er seine Software anbietet... ich hab es nie zu großen Programmen geschafft, sondern immer nur zu Modifikationen, aber die kamen bisher immer gut an und ich freu mich wenigstens darüber, wenn Leute sich einfach bedanken! Das ist mir mehr wert als so eine Abzocke...

    und beschweren tut sich sicher keiner bei Shareware von 5-15Euro... happig wird es erst ab 30Euro pro Programm... und stell dir mal deine 40 Programme vor, die alle mal 30 Euro oder mehr kosten... ne lass mal... Freeware ist schon was tolles! Und schade, dass Freeware bzw. Leute, die nach Freeware suchen, so deutlich angemacht werden.

    PS: diese Geiz-ist-Geil-Sprüche isnd auch alle etwas daneben... das sich die Leute nach billiger am besten kostenloser Software umschauen... ne, grässlich sowas! :p
    also wer sich ein Mac gekauft hat, gehört in meinen augen schon mal nciht zur "Geiz-ist-Geil-Gemeinde" denn ein Medion-Notebook oder was weiss ich, kommt da allemal günstiger...

    PPS: und wer das Geld hat, kann sich ja dann die Software kaufen und den doppelten Preis bezahlen wenn er will ;) dann kann man zeigen, das man nicht geizig ist. Ich denke Herr Sin wird da den großen Sprung als erstes machen und sein nächstes Produkt doppelt bezahlen um zu zeigen, dass Geiz vollkommen unangebracht ist, in diesen wunderbaren Zeiten voll Stagnation und Wirtschaftsaufschwung, Steuersenkungen und Vollbeschäftigung! Es lebe Deutschland :D
     
  12. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Autsch, du hast mich etwas falsch verstanden. Ich habe nicht und möchte nicht behaupten, daß Leute, die Freeware suchen Böse sind. Quatsch. Ich freu mich doch auch über Freeware (wobei ich als Käufer zu den Leuten zähle, denen Geld nicht wichtig ist, obwohl ich es nicht im Überfluss habe).

    Mich stört nur etwas, daß es Lösungen gibt (zB gute Shareware). Die bekommt man hier im Forum gesagt. Dann heisst es "und jetzt das ganze als Freeware". Äh? Es gab doch Lösungen und Vorschläge (auf meine ist zB nicht eingegenagen worden).

    Und wer kein Geld hat soll sparen. Oder nicht kaufen. Aber du kannst doch nicht erwarten, daß es zu allem eine Freeware-Lösung gibt.

    Und ich habe schon manche (günstige) Shareware gekauft und stelle nach ein paar Monaten fest, ich brauch sie doch nicht so. Da habe ich nun deinen doppelten Preis bezahlt. Aber weißt du was? Mir ist das Geld sche*ßegal. Ich bin kein Großverdiener, denke aber das Geld in meinem Leben eine untergeordnete Rolle spielt.

    [Übertreibung]
    Wenn die Wirtschaft durch "Geiz ist Geil" den Bach runter geht... an mir lag es nicht. Ich habe mein Geld unters Volk gebracht.
    [/Übertreibung]
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    @Cyrics: So hoch, wie Du jetzt den Ball zurückwirfst, wurde er doch gar nicht zugeworfen. Es ging doch lediglich darum dass die Mentalität vorherrscht, Programmierung müsse nicht bezahlt werden. Ich habe in der Tat vor Jahren meine Firma geschmissen, eben wegen dieser Mentalität. Kleiner Progrämmchen hab ich auch so abgegeben, aber wenn etwas Sinn macht, möchte man dafür auch entlohnt werden. Und wenn Du fast ein halbes Jahr an einer aufwendigen Website gearbeitet hast und dann offiziell einen Mahnbescheid losschicken musst, nachdem 4 Mahnungen umsonst waren, nur um dann endlich Dein Geld zu bekommen, dann vergeht Dir auch die Lust.

    Es ist doch wirklich so, wie Herr Sin schreibt: Du bietest Lösungsvorschläge und dann kommt die Frage: Kostet das was? Und einen Preis für ein Produkt nach Häufigkeit der Nutzung festzumachen ist wohl nicht wirklich Dein Ernst, ob es nun Software oder Hardware ist.

    Ist also keiner böse, der Freeware benutzt, ich mache das selber, habe aber auch kein Problem, Geld für Software auszugeben, wenn ich sie brauche. Auch wenn ich sie nur einmal im Monat benötige ;)

    Gruß,
    Michael
     
  14. knolle

    knolle Gast

    Hi, also wenn ein sehr guter Viren-, Trojaner- email-Scanner für Windows benötigt wird, ohne den Rechner so übermäßig zu belasten - wie z.B. Norton - kann ich folgendes empfehlen:

    www.nod32.de

    Leider wird das Programm immer unterschätzt, es erkennt aber Trojaner und Viren, obwohl diese allgemein noch nicht bekannt sind. Jahrelange Erfahrung damit haben mich überzeugt.

    Eine kostenlose Testversion für 4 Wochen kann unter dieser Adresse heruntergeladen werden.

    Diese Sicherheit sollte einem schon ca. 40 €/Jahr wert sein.

    Gruß, knolle
     
  15. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    also mal als information: ich hab den norton antivirus 2005 draufgeladen! Der Trojaner wurde deshalb auch sofort entdeckt!
    Und jetzt versuch ich mal die trial version von Kindersicherung 2005! Wenn sie mich überzeugt, werde ich sie auch kaufen und weiterhin benutzen! Wenn es aber schrott ist, sind mir die 30 Euros nicht wert! Ich muss mal schauen!

    Jaja, das mit den Programmen ist eine Theorie für sich! Für jedes Programm, welches ich kaufe, brauch ich zuerst eine Trial oder ähnlich um zu schauen, ob es auch meinen Erwartungen entspricht! Und ich finde einige programme wirklich viel zu teuer. Schülerversion von Office kostet in der Schweiz etwa 300 Schweizerfranken (200 Euros) und das ist meiner Meinung nach einfach zu viel für ein Textprogramm! Und ausserdem ist die Macversion sowieso lahm und meiner Meinung nach unsicher! Ich arbeite mit Open office und Apple Works und bin ganz zufrieden damit! Klar ein Photoshop ist auch extrem teuer, aber wer es wirklich braucht ist ein Profi und kann sich das auch leisten, da er genug Geld damit verdient! Für Homeanwender reicht Photoshop Elements bzw. wer gar nichts bezahlen will GIMP völlig aus!
    Ich muss ehrlich gestehen, ich geh lieber mehr Geld in Hard als in Software aus!

    Ich denke es liegt bei jedem wieviel er für Programme ausgibt. Für OS X ist wahscheinlich das Meiste Freeware erhältlich, zwar nicht die Pro Anwendung aber eben, für jeden Homeanwender genügend!
    Jaja ich glaube, ich hab genug geschwafelt..=)

    ich grüsse euch aus dem weissen Schweizerland
    risiko90
     

Diese Seite empfehlen