1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kindersicherung stört Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von gliep, 24.03.08.

  1. gliep

    gliep Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.02.05
    Beiträge:
    66
    Hallo,

    ich hab ein interessantes Phänomen festgestellt:

    Seit ein paar Tage habe (jetzt: hatte) ich Probleme mit dem Ruhezustand von meinem iMac (20 Zoll, 2 GHz, OS 10.5.2). Wenn der Rechner von alleine in den Ruhezustand geht, scheint zunächst alles ganz normal. Der Bildschirm wird dunkel, etwas später hört die Festplatte auf zu surren und der iMac scheint zu schlafen.

    20 Sekunden später, fängt aber die Festplatte wieder an zu laufen. Der Bildschirm bleibt dunkel, aber der Ruhezustand ist beendet.

    Wenn man den Rechner per Ausschalter oder über das Apfelmenü zum Schlafen bringt, dann passiert das nicht. Nur wenn der Rechner von alleine schlafen geht.

    Nach ein paar erfolglosen Versuchen diese Problem zu lösen kam ich auf die Idee bei den Konsolenmeldungen nachzuschauen, wer denn den Schlaf stört. Und sieh da, dort stand: „PM notification timeout (pid 85, parentalcontrols)“.

    Hmm, könnte die Kindersicherung das Problem sein?

    Ich hatte vor ein paar Tagen mir mal die Einstellungsmöglichkeiten der Kindersicherung angeschaut, habe aber für den Benutzer die Rechte nicht eingeschränkt. Aber die Kindersicherung war für den Benutzer noch angeschaltet.

    Und siehe da: nachdem ich die Kindersicherung wieder ausgeschaltet hatte, geht der iMac auch wieder ganz brav von alleine schlafen und wacht auch nicht wieder von alleine auf.

    Vielleicht hilft das ja anderen Nutzern, die ebenfalls Probleme mit dem Ruhezustand haben.

    Viele Grüße

    Stefan
     

Diese Seite empfehlen