1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderknast? Weiterso!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von jarod, 15.01.08.

  1. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    So,ich entschuldige mich jetzt schon einmal über eventuelle Ausfälle :

    Gerade gab Kasperin Kanzlerin Merkel eine Stellungnahme zur Diskusion zum Thema "Verschäfung des Jugenstrafrechtes ab" in der Bundespresse Konferenz ab.

    Ihrer Meinung nach sei alles im Lot,die Botschaft hieß "Weiterso".
    Desweiteren äußerte sich Merkel mit den Worten :
    Damit ebnet Sie den weg für künftige Wahlschlachten,bei denen es mehr um Populismus also um sachliche Inhalte geht. Schlachschlacht OLÈ OLÈ!

    Sie stehe völlig und ganz hinter Rolli Koch,der ja ein Tabuthema angesprochen und es auf dei Tagesordnung gesetzt habe.

    Ich frage mich langsam,wie lange wir diese unsinnige Regierung noch ertragen müssen,allen voran die Union. Die ganze Koalition war vom ersten Moment zum scheitern verurteilt,alle befanden sich vom ersten Tag an nur in einem permanenten Wahlkrampf.
    Wie kann es angehen,dass man hier von der Inhaftierung minderjähriger spricht und die Regierungsspitze steht daneben und applaudiert freudestrahlend?

    Vielleicht sollte man wirklich über eine Abwanderung nachdenken,noch besser wäre es natürlich,solchen Leuten das Feld zu überlassen und zu zeigen,wo in einer Demokratie die Macht wirkliche Macht liegt.

    Aber das wird wohl leider nie passieren.
    Also -
    :mad::eek::-c

    Sorry,aber meinen Unmut musste ich jetzt mal rauslassen*g*
     
    Die Banane gefällt das.
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ob Absicht oder nicht: Der Ausdruck 'Wahlkrampf' ist genial. Weiterso! ;)
     
  3. ysh

    ysh Antonowka

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    355
    Na ja, wer meint minderjährige Intensivtäter(!) mit Kuschelpädagogik noch auf den rechten Weg bringen zu können, der hat IMO die Realität verpennt. Aber man wird sehen was wird.

    Ich hoffe wie du, jarod, dass wir diese Regierung nicht mehr lange ertragen müssen. Wird Zeit, dass SPD und ähnliches wieder verschwindet aus der Verantwortung. Und dass die Nachfolger der SED erst gar nicht an die Macht kommen.

    Und wo liegt IYO die wirkliche Macht? In Aktionen wie bei G8 in Rostock? Schwarzer Block an die Macht? Aber will ja nun nichts unterstellen... ;) Überrasch' mich einfach....
     
  4. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Kinder die schon in der Kriminalität versunken sind sollte man in die Psychiatrie schicken aber doch nicht in den Knast?! Da werden sie doch nur abgehärtet.
     
  5. parzival

    parzival Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    191
  6. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
  7. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Nun gut, aber was hätte Merkel sonst tun sollen? Hätte Sie ihn nun öffentlich gerügt, dann wären ihr nach einer eventuellen Wahlniederlage in der Union alle an die Gurgel gesprungen. Nicht vergessen, selbst Merkel will, auch weiterhin ein unionsgeführtes Hessen und folglich die Mehrheit im Bundesrat halten.
    So etwas wird hinter den Kulissen gelöst. Wir können davon ausgehen, dass Merkel intern ordentlich Dampf abgelassen hat!

    Gruß
    Skepsis
     
  8. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    psychiatrie? hast wohl noch keine von innen gesehen...

    richtiger wäre hier erziehungscamps, und die rechnung bitte an die eltern!!!!
     
  9. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Ich bin der Meinung, dass jeder (vor allem Jugendliche) eine zweite Chance verdienen, aber wenn ich einige Berichte lese, wo ein/e 14-Jährige(r) schon mehrfach bei der Polizei aktenkundig ist - und nicht nur wegen Kleinigkeiten, wie Kaugummiklau, dann gehören diese Jugendliche weg von der Straße!

    Eine Mischung aus Gefägnis, Bootcamp und Schule wäre die ideale Lösung (in meinen Augen)...

    Gruß,
    Venden
     
  10. P.G.

    P.G. Carola

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    108
    Das ist aber ein ziemlich gewagtes Zitat einer noch gewagteren Aussage... Finde ich persönlich politisch ziemlich unkorrekt!

    PG
     
  11. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    unterschreib
     
  12. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Aber das schlimmste ist, dass es meistens Ausländer sind,nix gegen Ausländer,aber ein paar sollten sich mal in Deutschland besser benehmen!Die haben Glück,dass die trotz dieser Sachen noch hier leben dürfen!
     
  13. HerrBernhard

    HerrBernhard Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    92
    Also ich mus ja schon sagen:
    Ihr seid ja hier zT schon recht heftig drauf, wirklich ...
    Hier sind also manche der Meinung, dass KINDER unter 14 Jahren schon nicht mehr zu retten wären???
    Ich weiß nicht, aber ich habe im Laufe meines Lebens nach 14 einiges dazugelernt und auch des öfteren meine Einstellungen verändert ... natürlich bin ich kein Intensivstraftäter (sogar gar keiner) gewesen, aber ich denke, dass man mit Kinder durch Erziehungsmaßnahemen noch deutlich mehr helfen kann, als durch KNAST.
    Dabei kommt man natürlich zu der Frage, wieviele solche Intensivstraftäter es überhaupt gibt:
    Also in der Stadt Nürnberg (ca 600.000 Einwohner mit deutlich größerem Einzugsgebiet), schon eine Großstadt, hat etwa 74 solcher Intensivstraftäter unter 21.
     
  14. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Naja es kam mir wenigre auf die Verpackung als viel mehr auf den Inhalt an ;).

    Okay aber wieder zur Sache.
    Natürlich gibt es heute auch minderjährige Intensivtäter,warum auch immer zahlreich mit Migrations Hintergrund. Jedoch gibt es auch genug deutsche Intensivtäter,die bei dieser Diskusion oft außer Acht gelassen werden.
    Natürlich bekommt man diese Kinder nicht über Kuschel-und Spieltherapien,jedoch sehe ich da auch nicht in erster Linie die Kids ind der Verantwortung.

    Das sagte mein alter Herr immer.
    Da gewisse moralische und gesellschaftliche Grundwerte anscheinend nicht mehr in den Familien vermittelt werden,sollte man dort ansetzten und je früher,desto besser.
    Jedoch diese Kinder in eine Art Gefängnis zu stecken und sie quasi mit dem Brecheisen umkrempeln zu wollen scheint mir verkehrt. Dieser Schuss wird wohl recht böse nahc hinten losgehen.

    Das diese Regierung wohl ihrem Ende zu geht stellt sich mir die Frage :
    Was dann? Wen wählen in 2009? Noch weiß ich es leider nicht.
     
  15. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Irgend etwas muss geändert werden, dadurch das Jugendliche unter 14 nicht strafrechtlich belangtwerden können hat schon viele Subjeckte dazu veranlasst Kinder aus dem Ausland einzuschläusen und sie als Taschendiebe usw. abzurichten.

    Es kann nur zum Teil durch Camp's oder ähnliches geregelt werden, ein großteil der Arbeit liegt auch an Eltern. Was erwartet ihr wenn Kinder den ganzen Tag vor dem TV oder Computer sitzen und die Eltern sich nicht damit auseiander setzte. Kinder lernen ja das gewalt usw. was natürliches ist.
     
  16. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Und wieviele sollten es Deiner Meinung nach werden, bevor es sich lohnt etwas zu tun? Übrigens, kleiner Dreisatz für Dich, bei 74 Intensivtätern auf 600.000 Einwohner gibt das auf 82 Mio Einwohner gerechnet mindestens 10.113 Intensivtäter in Deutschland, wobei ignoriert wurde, dass die Kriminalitätsrate im fränkisch verschlafenen Nürnberg mit Sicherheit niedriger ist, als in Städten mit deutlich größeren sozialen Problemen und höherem Ausländeranteil!

    Gruß Swen
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich bin immer wieder überrascht, wie Wenige es überhaupt noch mitbekommen:

    Mit Themen wie
    • Jugendkriminalität
    • Islamismus
    • Burka-Verbot
    • Asylmissbrauch
    • Terrorgefahr
    soll der wählende Bürger von Dingen abgelenkt werden, die ihn noch viel stärker beunruhigen könnten:
    • bevorstehende Folgen der demographischen Entwicklung
    • wachsende Kluft zwischen Arm und Reich
    • Inflation und Verarmung
    • Sozialabbau
    • sozial ungerechtes, leistungsschwaches Bildungssystem
    • Überwachung

    Während ihr hier debattiert, ob man jugendliche Straftäter in den Streichelzoo schicken oder ihnen die Hände abhacken sollte, produziert unser marodes, durch Bürokratie gelähmtes Sozial- und Bildungssystem schon die nächste Generation von Vollversagern, die sich ihr Geld mit Diebstahl und Raubüberfällen verdienen werden, weil es keinen anderen Weg für sie geben wird. Vielleicht sollte der Herr Koch mal was daran ändern. Aber der sitzt lieber im Industrieklub, raucht Zigarre und lacht sich mit seinen Freunden aus den Chefetagen darüber kaputt, wie einfach man die Leute draußen vor der Tür für dumm verkaufen kann.
     
    proteus gefällt das.
  18. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    da ist was dran, ist aber natürlich nicht wahlkampfgeeignet, weil polarisiert o_O

    Trotzdem ist dieses Thema durchaus einer Diskussion würdig, wobei das Ziel eine Problemlösung und nicht ein Wahlsieg sein sollte.
     
  19. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    @ thrillseeker

    Volle Zustimmung meinerseits!


    Was die Jugendkriminalität an sich angeht, sehe ich das ähnlich, wie schon im Thread erwähnt.
    Weg von der Straße mit solchen Blagen. Knast und Bootcamp allein sind jedoch keine Maßnahme, wie bereits in den USA festgestellt wurde.
    Eine Mischung aus beiden und zusätzliche schulische Maßnahmen wären schon treffender.
     
  20. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Demagogenknäste für zündelndes Politpersonal wären wohl auf die Dauer hilfreicher.
     
    #20 arc, 15.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.08

Diese Seite empfehlen