1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden

Kickstarter - IPhone 7 & Bluetooth Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Zug96, 12.01.16.

  1. Zug96

    Zug96 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    839
    Als ich vor einigen Tagen mal etwas gelangweilt im Internet surfte, gab es bei 20min.ch einen Artikel über BT Kopfhörer welche ich sehr interessant fand und mehr über dieses Produkt erfahren wollte. Das spezielle an diesen Kopfhörern war (ist), dass sie zur Finanzierung unter anderem Crowdfounding nutzen. Solche Plattformen werden ja immer bekannter und da ich selbst noch nie auf so einer Seite war, geschweige denn ein solches Projekt unterstütze, nahm es mich doppelt wunder, wie dies alles funktioniert und das IPhone 7 nimmt dabei noch eine wichtige Rolle ein - dazu später mehr.

    Das Startup dieser Kopfhörer nennt sich Revols und nutzt(e) für ihre Finanzierung die wohl bekannteste Schwarmfinanzierungsplattform und zwar Kickstarter (bekannte Projekte: Pebble Watch, Pono Music Player, Ouya oder auch Oculus Rift). Der erste Eindruck auf der Webseite, war sehr positiv und man findet sich sofort zurecht, da die Seite modern und sehr organisiert ist. Die Seite an sich ist auch in Deutsch verfügbar, die meisten Projekte sind allerdings in Englisch, weshalb man ein gewisses Grundvokabular in Englisch haben sollte um die Projekte verstehen zu können. Aber dies dürfte für die meisten kein grösseres Problem sein, denke ich mal. Das kanadische Jungunternehmen Revols hatte auf Kickstarter das Ziel in 60 Tagen 100'000 USD "zu verdienen", was sie am Ende mit über 2.5 Millionen USD locker erreichten.

    Was sind nun aber die Revols eigentlich? In erster Linie sind es In Ear Kopfhörer welche ähnlich wie die Bragi Dash eine neue Generation einläuten wollen. Es sind In Ear Kopfhörer die nicht über einen 3.5mm Klinkenstecker mit dem Gerät verbunden werden, sondern per Bluetooth und somit kabellos sind. - Allerdings sind die beiden "Ohrteile" wie fast alle anderen BT Kopfhörer noch immer miteinander verbunden und nicht komplett kabellos wie die Kopfhörer von Bragi. (Hat natürlich den Vorteil, dass sie weniger schnell verloren gehen bei Leuten wie mir. ^^) Die Revols sollen eine Akkulaufzeit von guten 8h haben und es gibt noch einen anklappbaren Extraakku, welcher nochmals 6h halten soll, was grandiose 14h Laufzeit erbringen soll. Dazu wird dem Kopfhörer eine Transportbox beigelegt, welche den Hauptakku des Gerätes (der 8h Akku) nochmals 2x komplett aufladen soll. Dazu kann man die Kopfhörer per USB aufladen, z.B. an einem Macbook und dabei gleichzeitig noch Musik hören. Das aber wohl grösste Feature an diesen Kopfhörern ist, dass sie Custom Sized innert 60 Sekunden. Wie das technisch möglich ist? Keine Ahnung aber Seiten wie the Verge konnten diesen Prozess bereits testen und waren begeistert. Wie es geht seht ihr im Promotion Video von Revols. Beim Sound ist noch nicht viel bekannt, ausser dass sie dafür mit Onkyo zusammenarbeiten, welche die Driver und alles produzieren. Mehr Infos zum Sound gibt es wohl Ende Februar, nachdem das Team mit Onkyo die genauen Komponenten für den Sound gewählt haben wird. Sicher ist bisher Bluetooth 4.1 und aptX. (Allenfalls wird es sogar aptX HD).

    Was hat das alles mit dem IPhone 7 zu tun? Ich selbst habe zwar aktuell ein Android Smartphone, aber da ich sonst viele Apple Produkte habe ist es gut möglich, dass ich in 1-2 Jahren auf ein iPhone wechsle. Da ja womöglich der 3.5mm Klinkenanschluss beim IPhone 7 wegrationiert wird, werden Bluetooth Kopfhörer bestimmt immer wichtiger (auch wenn es einen Adapter geben sollte) und da finde ich die Revols sehr sehr interessant.

    Ich selbst habe Revols mit USD 199.- (+ USD 20.- Shipping Gebühr) unterstützt und bekomme dafür 1 Paar Revols in weiss, schwarz, weiss-grün oder schwarz-grün (beiden letztgenannten Farbcombos sind Kickstarter exklusiv). Später sollen die Revols für USD 300.- verkauft werden. Da das Projekt bereits beendet ist, aber vielleicht dennoch mit den Revols liebäugelt, kann sie jetzt auf Indiegogo (Alternative zu Kickstarter) für USD 214.- + Versand bestellen. Dort gibt es natürlich kein Finanzierungsziel mehr, da sie dies bei Kickstarter längst erreicht haben.

    Nun nochmal Zurück zur Erfahrung mit Kickstarter. Ich habe mich, bevor ich Revols definitiv unterstützt habe natürlich ein wenig umgesehen und ein paar interessante Produkte wie eine LED Lampe gesehen (unter anderem bereits Apfeltalk bekannt laut Projekt) oder einen Rasierer mit Saphirklingen, dessen Projekt leider vorerst gescheitert ist. Ansonsten hat es sehr viel Müll und man sollte sich schon genau überlegen, ob man etwas finanzieren will, was unter umständen nie erscheinen wird oder allenfalls in einer völlig anderen Form wie angepriesen. Ich werde mal abwarten wie es nun mit Revols weitergeht und werde dann bestimmt hier ein Update geben, wie alles gelaufen ist. Insgesamt finde ich Kickstarter etwas tolles für Firmen, die Kapital benötigen aber auch für Kunden, da man den Weg eines Produktes mitverfolgen kann und das Gefühl hat, dass das eigene Geld mitgeholfen hat, dass Produkt realisierbar zu machen.

    Was sind eure Erfahrungen mit Kickstarter und was denkt ihr über die Revols Kopfhörer im Vergleich zu den Bragi bzw. generell über die Kopfhörer?

    Alle Links:
    http://www.20min.ch/digital/news/story/15312817
    https://www.kickstarter.com
    https://www.kickstarter.com/project...-custom-fit-wireless-earphones?ref=nav_search
    http://www.theverge.com/2015/11/9/9695572/revols-custom-fit-bluetooth-earbuds-kickstarter
    http://www.bragi.com

    Auf Indiegogo kann man sie noch vorbestellen
    https://www.indiegogo.com/projects/revols#/
     

Diese Seite empfehlen