1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kernel panic verursacht von kernel_task

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fatalex, 24.11.08.

  1. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    Hallo, habe seit August einen MAC, 2,4 GHz Intel Core, 2GB Ram und dem Betriebssystem Leopard. Seit ein paar Wochen plagt mich mein MAC mit Kernel Panik. Nach dem ich mich durch sämtliche Foren duchgewühlt und ich dann herausgefunden habe, dass ich in der Konsole die LOG datei einsehen kann. Ich habe die Aktuellste Version von Leopard (10.5.5), mit dieser Version sollte der Fehler mit den Airport treibern beseitigt sein. Allerdings sah in dem LOG bericht, das der Schuldige an der kernel panik, der kernel task im zusammenhang mit der airport karte. Ich habe mittlerweile schon ONYX und einen Hardware Test gemacht.

    Der fehler tratt bis jetzt immer nur auf, wenn ich mit skype telefoniere und über W-LAN ins internet gehe. Wenn ich mein MAC über Kabel anschliesse, funktioniert alles.

    Wie kann ich vorgehen? PRAM zurücksetzen? Kann es auch ein Hardware Fehler sein, also von der Airport karte? Weil manchmal geht die Temperatur der Airport karte auf über 70grad!

    Hatte bis heute parallel drauf bzw eine Windows Partition. Beides habe ich gelöscht, weil es mir unstabil vorkam.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen...ich zeige euch auch noch den LOG bericht
    Danke im Voraus...
    _______________________________________________________________________________
    Mon Nov 24 14:30:05 2008
    panic(cpu 1 caller 0x001A8CEC): Kernel trap at 0x009d5953, type 0=divide error, registers:
    CR0: 0x8001003b, CR2: 0x53b14774, CR3: 0x010be000, CR4: 0x00000660
    EAX: 0x000000df, EBX: 0x00000010, ECX: 0x00000000, EDX: 0x00000000
    CR2: 0x53b14774, EBP: 0x3f54b998, ESI: 0x0000020b, EDI: 0x000000e0
    EFL: 0x00010246, EIP: 0x009d5953, CS: 0x00000008, DS: 0x00000010
    Error code: 0x00000000

    Backtrace (CPU 1), Frame : Return Address (4 potential args on stack)
    0x3f54b7a8 : 0x12b0fa (0x459234 0x3f54b7dc 0x133243 0x0)
    0x3f54b7f8 : 0x1a8cec (0x4627a0 0x9d5953 0x0 0x461e80)
    0x3f54b8d8 : 0x19eed5 (0x3f54b8f0 0x40 0x3f54b998 0x9d5953)
    0x3f54b8e8 : 0x9d5953 (0xe 0x4290048 0x4380010 0x10)
    0x3f54b998 : 0x9dc71a (0x23c68000 0x0 0x3 0xe)
    0x3f54b9d8 : 0x9de47f (0x0 0x30142856 0x6 0x3f54baf4)
    0x3f54bb28 : 0x9df640 (0x1 0x0 0x1 0x1)
    0x3f54bba8 : 0x9e0f73 (0x1 0x0 0x3ef4000 0x23c68c5c)
    0x3f54bc88 : 0x9e114c (0x23c68000 0x3f54bcc4 0x3f54bd08 0x3f54bd04)
    0x3f54bd28 : 0x9e1549 (0x23c68000 0x23c68df8 0x300edc00 0x4)
    0x3f54bd68 : 0x996cd4 (0x23c68000 0x300edc00 0x0 0x9d744b)
    0x3f54bdb8 : 0x9d30ab (0x3efac00 0x0 0xffffffff 0x23c68000)
    0x3f54bde8 : 0x9e69d3 (0x3f12500 0x3dd8900 0x13 0x0)
    0x3f54bea8 : 0x9f7b19 (0x23c68000 0x3efc500 0x3dd8900 0x0)
    0x3f54bf08 : 0xa18577 (0x23c68000 0x0 0x0 0x0)
    0x3f54bf28 : 0x4230dc (0x3f12500 0x3f123c0 0x3f54bf44 0x12724d)
    Backtrace continues...
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.driver.AirPortBrcm43xx(361.9.5)@0x98e000->0xacdfff
    dependency: com.apple.iokit.IO80211Family(214.1)@0x96f000
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x592000
    dependency: com.apple.iokit.IONetworkingFamily(1.6.1)@0x613000

    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

    Mac OS version:
    9F33

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.5.0: Wed Sep 3 11:29:43 PDT 2008; root:xnu-1228.7.58~1/RELEASE_I386
    System model name: MacBook4,1 (Mac-F22788A9)
    ________________________________________________________________________________
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Versuche Folgendes: starte von der DVD und nach der Sprachauswahl gehe ins Menü und suche Festplatte reparieren.
    Noch einfacher: lade dir Applejack herunter und starte nach dessen Installation im Single User Modus (apfel/Cmd. + s) und lasse dann den Jack laufen. In weißer Schrift auf schwarzem Grund bekommst du genaue Anweisungen.
    Vielleicht beseitigt die Prozedur das Problem.
    salome
     
  3. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    Danke...ich werde es gleich ma ausprobieren!!!!
     
  4. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    @fatalex:

    hole diesen Thread mal wieder hoch, weil ich auch ein kernel-panic hatte verursacht durch Airport.

    Jetzt alles ok? Herausgefunden, woran es lag?

    Danke schon einmal im voraus
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dein Logfile ist vom 24. November. Das ist garantiert nicht das richtige.
     
  6. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    Hej justdoitDSC,

    ich habe es zwar versucht, aber nichts is dabei rausgekommen. Allerdings hatte sich das Problem von selbst gelöst. Ich sitze zur Zeit in Schweden un habe hier einen komischen Proxy Server hängen, der wahrschlich eine unverständliche Rueckmeldung machen wollte und meinen Kernel Panik ausgelöst hat.

    Es kann allerdings auch sein, dass sich durch das Update 10.5.6 das Problem erledigt hat.
     
  7. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.418
    Das ist zwar theoretisch denkbar, aber sehr unwahrscheinlich. Wenn es stimmen würde, würde das ja bedeuten, dass Du eine sehr gefährliche Sicherheitslücke in Mac OS X Leopard entdeckt hättest: Man könnte dann jeden Leopard-Mac von außen übers Internet mit einer ungültigen Web-Antwort zum Absturz bringen.

    Das ist eher wahrscheinlich.
     
  8. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    Also bei meinem MBP werde ich wohl in den nächsten Tagen erfahren, was Sache ist.

    Nach einem Telefonat mit dem Apple Support habe ich noch einmal einen ausführlichen Hardwaretest gemacht ohne dass ein Fehler gefunden wurde.

    Dann sollte ich eine komplette Neuinstallation von OS X machen, um einen Softwarefehler auszuschließen.

    Nachdem ich das gemacht habe, hatte ich einen Freeze nach dem anderen. Teilweise schon beim Versuch den Rechner zu starten. Keine Kernel Panic dieses mal sondern nur einen Freeze.

    Seit heute Nachmittag ist das MBP jetzt beim ASSP und man wollte mir spätestens bis Mitte nächster Woche eine Rückmeldung geben. Die Vermutung des Technikers war, dass der RAM wohl defekt sei. Er sagte nur, dass es schwer sei, die Ursache zu finden, wenn das System den Fehler nicht direkt anzeigt. Er habe aber schon einige MBP der neusten Generation da gehabt, wo entweder der RAM oder die Hauptplatine defekt waren. Zu einem großen Teil lag es wohl an nicht so sauber gespülten Lötstellen, die daher nicht immer vernünftig geleitet haben, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Bin wirklich mal gespannt.
     
  9. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    @Marcel Bresnik

    Naja, hier ist leider nur der Port 80 offen und es funktioniert gerade mal Skype. ICQ oder auch MSN werden geblockt. Auf meinem iPhone geht nicht mal Nimbuzz...

    Deswegen gehe ich davon aus, dass es damit zusammenhängt, also das eine interner Rueckmeldung passierte...ich weiss es auch nicht genau, aber ich weiss, dass ich hier so gut wie alles gesperrt ist!

    Ich komme auf die einfachsten Seiten nicht...dazu kommt noch, das ich gerade mal ISDN Geschwindigkeit zur Verfuegung habe!

    Die haben hier, wie gesagt, eine sperre fuer fast alles...selbst GMX geht nicht (also, ueber Mail ider Entourage) nur ueber den Browser...

    Naja, jetzt geht es ja wieder...

    :)
     
  10. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    So, mal eine kleine Rückmeldung meinerseits. Habe heute vom ASSP einen Anruf erhalten.

    Bei meinem MBP muss die Airport-Karte getauscht werden, offensichtlich liegt da der Fehler. Wurde heute wohl schon eingebaut und bis morgen soll noch getestet werden, ob er jetzt ohne Fehler läuft.

    Jetzt heisst es Daumen drücken, dass ich morgen Abend endlich nicht mehr auf einer Dose schreiben muss.
     
  11. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    hm...dann drueck ich dir auf jeden fall die daumen...aber das wird schon!!!

    den verdacht hatte ich bei mir auch zuerst in verdacht...werde das aber noch viel genauer bei mir in deutschland testen...
     
  12. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    So, die Geschichte geht weiter.

    Heute den Anruf vom ASSP bekommen, neue Airport-Karte ist drin und trotzdem gab es beim Testen eine Kernel Panic nach der anderen.

    An der Airport-Karte lag es dann doch nicht, auch die RAM's wurden schon ausgetauscht und konnten den Fehler nicht beheben.

    Jetzt wurde bei Apple eine neue Hauptplatine bestellt, die dann Anfang der Woche kommen soll. Sollte dieser Austausch nichts bringen, kann höchstens noch die Festplatte getauscht werden.

    Hoffe nur, dass der Fehler dann endlich behoben ist, ansonsten hoffe ich dann auf einen schnellen Tausch von Apple, denn weitere Möglichkeiten hat der ASSP dann auch nicht mehr.
     
  13. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    scheisse....das klingt ja gar nich gut...!!!!

    hoffe das es deinem baby bald wieder besser geht...

    ich drueck weiter die daumen...is schon sehr merkwuerdig, dass es anscheind doch so ein grosser fehler is!!!

    wir hoffen das beste....
     
  14. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    Danke, wenigstens habe ich das Gefühl, dass der ASSP hier Techniker hat, die Ahnung von den Rechnern haben.

    Blöde nur, dass ich die ganze Woche krank war und den Rechner in der Zeit gut hätte gebrauchen können. Nur mit dem iPhone war es doch etwas mühsam.
     
  15. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    das glaube ich...iPhone is ja ganz nett um ma schnell was im inet zu schauen, aber auf langer sich...naja...!!!

    halt mich auf jeden fall auf dem laufendem!!!
     
  16. justdoitDSC

    justdoitDSC Cox Orange

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    96
    So, seit gestern Abend habe ich mein MBP zurück.

    Jetzt läuft es absolut perfekt, nachdem das Logicboard ausgetauscht wurde. War wohl doch ein etwas schwerwiegenderer Fehler. Na ja, mir soll es egal sein, die 800 Euro für das Ersatzteil muss ich ja zum Glück nicht bezahlen.

    Software ist auch alle wieder drauf und jetzt hoffe ich mal, dass mich mein MBP genauso zuverlässig begleitet, wie es vorher mein PB gemacht hat.
     
  17. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    da haste recht...die 800eur sind nich aus deiner geldbörse geflossen...aber wenn es läuft dann läufts...
    :)

    dann schonma viel spass, wieder... ;)
     

Diese Seite empfehlen