1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel Panic ohne ersichtlichen Grund...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Hnk, 04.03.09.

  1. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    ...kann den mal jemand für mich deuten? Ich hab mir andere angeguckt und da stehen irgendwie mehr Infos drin als bei meinem.

    Code:
    Wed Mar  4 12:24:43 2009
    panic(cpu 0 caller 0x00241FFA): "ip_output: mix of packet in packetlist is wrong=0x4396a900"@/SourceCache/xnu/xnu-1228.9.59/bsd/netinet/ip_output.c:1494
    Backtrace (CPU 0), Frame : Return Address (4 potential args on stack)
    0x415c3778 : 0x12b4f3 (0x45b13c 0x415c37ac 0x1335e4 0x0) 
    0x415c37c8 : 0x241ffa (0x4771b8 0x4396a900 0x0 0x0) 
    0x415c3918 : 0x248771 (0x4396a900 0x3 0x0 0x506b6b0) 
    0x415c3968 : 0x249f60 (0x3 0x0 0x0 0x1) 
    0x415c3a98 : 0x24724b (0x506b720 0x415c3c38 0x187c4a61 0x6401a8c0) 
    0x415c3c78 : 0x23bdc5 (0x438fa800 0x14 0x19cb07 0x0) 
    0x415c3cb8 : 0x23db47 (0x438fa800 0x14 0x6 0x0) 
    0x415c3dd8 : 0x23db83 (0x438fa800 0x0 0x6 0xb994) 
    0x415c3df8 : 0x229b3e (0x2 0x438fa800 0x415c3e48 0x142198) 
    0x415c3e38 : 0x218b47 (0x2 0x438fa800 0x415c3e68 0x5935cb58) 
    0x415c3ec8 : 0x215202 (0x5ae1e04 0x2 0x438fa800 0x3eabf2) 
    0x415c3ef8 : 0x21595b (0x52ad64 0x546fe88 0x2 0x415c3f74) 
    0x415c3f68 : 0x215bb9 (0x0 0x438fa800 0x0 0x58f3f2c) 
    0x415c3fc8 : 0x1a017c (0x58f3f04 0x0 0x1a30b5 0x5886048) 
    Backtrace terminated-invalid frame pointer 0
    
    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task
    
    Mac OS version:
    9G55
    
    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.6.0: Mon Nov 24 17:37:00 PST 2008; root:xnu-1228.9.59~1/RELEASE_I386
    System model name: MacBook2,1 (Mac-F4208CA9)
    
    Zwischen Backtrace und der BSD process... Zeile stehen doch sonst immer dependencies...oder?

    Hilfe?
     
  2. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    Update:

    Ich habe MemTest86 einer Linux DVD laufen lassen und der findet Fehler. Lasse ich den gleichen Test in OSX laufen (rember heißt das Programm da), findet er keine Fehler. Der Rechner friert teils ein, allesdings lässt sich die Mouse dann noch bewegen. Habe bereits beide Module einzeln in beiden Steckplätzen getestet und beide geben Fehler aus, allerdings wieder nur mit der Linux DVD. Ich habe auch das TechTool Deluxe laufen lassen...hat keine Fehler angezeigt.

    Wass muss ich davon halten?
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was ist mit dem Mac jetzt? Startet er wieder? Kannst du im Singel User Mode die Festplatte reparieren? Terminalbefehl: fsck -fy (Achtung englische Tastatur)?
    Oder willst du nur wissen, was im Logfile steht - das kann ich dir leider nicht ausdeutschen.
    salome
     
  4. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    auf den ersten Blick würde ich sagen, Fehler bei der Adressierung, ich würde mir da keine Sorgen machen, vlt wäre es interessant zu wissen, was die system.log zu der Zeit ausgegeben hat?
     
  5. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich vermute, es handelt sich um einen Konflikt zwischen dem Cisco VPN Client und einem Torrent-Programm, zum Beispiel Transmission. Das ist jedenfalls fast immer die Ursache dieser Art von Kernel Panics.

    Da du als Wohnort Bochum angibst, vermute ich, dass du an der RUB studierst, und fürs Netz der Uni braucht man den Cisco VPN Client, so viel ich weiß.

    Nach allem, was ich bisher gelesen habe, liegt das Problem beim Cisco VPN Client, nicht beim Torrentprogramm (obwohl Transmission häufiger betroffen ist als andere Progs). Bei den Apple Support Discussions schreibt ein User:

    "I have the same OS and the same version of Cisco VPN client, but I use Azureus.
    I get the same error. I think there is something wrong with the Cisco kernel module when there is a lot of traffic on the network (the bit torrent app). Until we get a newer version, I will try not to run the 2 apps simultaneously. If somebody has a better idea...."
     
  6. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    In der system.log sind nur Daten von heute (8.3.) drin. Wie komm ich an die Daten von Mittwoch?

    Das kann gut sein. Ich hatte den Cisco laufen und auch den Azureus. Wenn es daran liegt, lass ich das zusammen sein, denn an der Uni zieh ich eh nicht und zu Hause brauch ich den VPN nicht. Hatte den da nur laufen, weil ich was nachgucken wollte.

    Also der Mac läuft. Hat er direkt danach auch wieder getan. Unter OSX hatte ich auch nie Speicherfehler, nur von Linux-DVD gebootet. Und das liegt wohl daran, dass Speicherbereiche getestet werden, die von der Boot Camp Installation reserviert sind. Das sollte dieser Bereich eigentlich auch Kund tun und sagen: Mich nicht testen, ich verursache Fehler. Eine abgeänderte Version des Memtest86 liegt hier: http://matt.ucc.asn.au/memtest/.
    Der spart wohl die ersten 1.2MB aus und testet somit nur den Bereich, der getestet werden darf.
    Ich gehe also nun davon aus, dass alles in Ordnung ist und arbeite normal weiter...
     
  7. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    Aber: Thanks @ll :)
     
  8. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Dann ist es das, jedenfalls mit ziemlicher Sicherheit. Zum RAM kann ich nichts sagen, aber dein Panic-Log deutet nicht darauf hin, sondern auf das von mir erwähnte Problem. Und als ich das vermutete, wusste ich ja noch nicht einmal, ob du den Cisco und ein Torrent-Programm überhaupt nutzt.
     

Diese Seite empfehlen