1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel Panic Neues Macbook Pro (2.Tag)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mische, 20.06.07.

  1. mische

    mische Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    10.11.04
    Beiträge:
    307
    Hallo Apfeltalk,
    meine Freundin hat sich ein MacBookPro geholt (ist frischer Switcher) und alles lief bisher super. Nun hatte sie zum 2. Mal an diesem Tage einen Kernel Panic...

    Wie gehen wir am besten vor um sicher zu gehen, dass es sich um einen Hardware Defekt handelt und es sich lohnt das feine Gerät gleich wieder bei Gravis abzugeben ?

    Wir werden wohl erstmal den Hardwaretest von DVD durchlaufen lassen und mal schauen was der bringt... o_O

    Freu mich auf Antworten

    Viele Grüße
    Micha
     
  2. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    hi,

    um die Festplatte zu Prüfen kannst du mal unter Programme > Dienstprogramme > Festplatten-Dienstprogramm Platte prüfen.
     
  3. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Wo kann man die Dinger denn "holen"? Ich muss die leider immer kaufen. ;-(

    Kernel Panics hatten bei mir immer Softwareprobleme als Ursache, bisher nie Hardware-Probleme (unter Win und Linux, unter OS X hab ich sowas bisher nicht erlebt).

    Wenn das mit dem Festplatten-Dienstprogramm nichts bringt, vielleicht OS X neu installieren und beobachten, ob's damit behoben ist (?).
     
  4. Hallo

    Hallo Gast

    Das kann ich nun aber so in keiner Weise nachvollziehen. Ich habe bis jetzt nur einmal eine Kernelpanik erlebt, ausgelöst durch defekten RAM-Riegel.
     
  5. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Bei mir war's immer softwareseitig zu beheben bisher: Betriebssystem neu aufgespielt, und alles passte wieder.

    Bei Windows installiert man ja eh hin und wieder neu. ;)
     
  6. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    und bei os x ist alles grafisch schon gemacht.
     
  7. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Is das MacBook Softwaremäßig noch im Auslieferungszustand oder habt ihr schon irgendwas installiert? Wenn ja: was?

    CU Jan ;)
     
  8. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672

    Für den Apple Hardwaretest gilt:

    Findet er einen/mehrere Fehler, dann kann man sich sicher sein, dass was kaputt ist.

    Findet er keinen Fehler, heißt das noch lange nicht, dass nichts kaputt ist!


    Gruß, Egbert
     
  9. mische

    mische Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    10.11.04
    Beiträge:
    307
    als der hardwaretest läuft seit knapp einer stunde und er is immer noch bei den ram riegeln...schätz das da was kaputt ist... /
     
  10. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    ja, so lange dauert das eich nicht (zumindest nicht bei mir)! Teste doch mal die RAM Riegel einzeln !

    Grüße
     
  11. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Da würde ich auch drauf tippen. Oder auf einen Fehler in der Kommunikation mit Peripheriegeräten. Ich hatte z.B. mal ein USB 2.0 Audio-Interface an einen 1.1-Hub gehängt und so eine Kernel Panic nach der anderen produziert. Nach dem Austausch des Hubs war wieder alles im grünen Bereich.

    Gruss

    C.
     
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Bei 2GB RAM dürfen die RAM Tests schon ein bissl brauchen. Wobei auch wenn der nichts findet, heißt das nicht, daß das RAM unbedingt in Ordnung ist. Das ist nunmal die Natur von RAM Fehlern.
    Gruß Pepi
     
  13. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ich hab schon überlegt ob ich auch was dazu sage :-D
    Ich "hole" mir ne Tüte Pommes oder ein Mettbrötchen...

    Spass bei Seite:

    Ich hatte mit meinen insgesamt 3 von 4 MacBooks nacheinander dauernd Probleme mit Kernel-Panics. Daher habe ich eins nach dem Anderen umgetauscht und nach dem 4., welches dann wegen Rattern im Lüfterkugellager umgetauscht wurde, ist mir der Kragen geplatzt.

    Schlussendlich hab ich mir einen iMac 20" "geholt" und bin super zufrieden damit.

    Wenn ich schon wieder von diesem Kernelpanic-Ärger höre bin ich froh, dass sich das Thema MacBook für mich erledigt hat.

    Viel Glück damit!
     

Diese Seite empfehlen