1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel / Hardware Problem nach Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mac-user, 08.07.09.

  1. mac-user

    mac-user Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    ich wollte ein MacBookPro neu Aufsetzen, was nicht wirklich geklappt hat. Ich bootete von der DVD und bekam einen Kernel Fehler beim Introfilm, also die Aufforderung meinen Rechner neu zu starten. Dies tat ich mehrmals und es war keine Änderung in sicht. Nun habe ich das Festplatten-Dienstprogramm mehrmals bemüht und und auch mit Apfel+Alt+P+R neugestartet ... kein Erfolg.

    Ich habe mehrmals neuinstalliert, was auch keinen Erfolg brachte. Der Start mit Shift funktioniert - zunächst müssen meine Daten (Name, Wohnort, Login, etc.) angegeben werden.

    Langsam verzweifele ich, denn der Mac lief vor der Neuinstallation.

    Es handelt sich um einen: 2,0 GHz Intel Core Duo MBP 15" - also wohl das erste MBP meiner Information nach.
    Ich weiß gar nicht ob es irgendwo eine LOG-File gibt und wie ich sie lese.

    Wie gesagt, ich verzweifele und würde mich über Hilfe freuen. Danke

    -
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Lass einmal den Hardwaretest laufen (mit "D" gedrückt von der System-DVD aufstarten).
     
  3. mac-user

    mac-user Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    9
    Hallo. Habe das wohl vergessen zu schreibe - der Hardwaretest zeigte keine Fehler an.
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.958
    wenn der Start mit Shift klappt, dann liegt es an einer Erweiterung, die wird dann beim Sicheren start nicht mitgestartet. Jetzt musst du nur noch herausfinden, welche Erweiterung zickt, eine Möglichkeit wäre es den sicheren Modus durchlaufen zu lassen und dir dann die Log Dateien anschauen, oder du startest in den Verbose Mode und schaust dir dort die abgearbeiteten Prozesse an, wenn es dann die Panic gibt solltest du die Erweiterung sehen, die dort dann Amok läuft.
    Vielleicht hilft das ja schon.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Die Installations-DVD hat sicher eine ältere Systemversion als dein Rechner vor der Neuinstallation hatte. Wenn es eine Kernel Extension ist, die die Panik verursacht, liegt der Verdacht nahe, daß es eine ist, die eben die neueste Systemversion benötigt. Also finden, rauswerfen, System installieren, aktualisieren und dann eventuell diese Extension wieder einspielen.
    Aber wenn du eine komplette Neuinstallation machst, muß doch vorher irgendwas am System nicht funktioniert haben, sonst macht man sich doch nicht diese Arbeit.
     
  6. mac-user

    mac-user Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    9
    VIelen Dank für Eure Antworten.
    Ich soll den Rechner zum Verkauf vorbereiten, daher auch die Neuinstallation. Davor lief er einwandfrei, wurde bloss ein wenig heiss wie ich fand.

    - Wo finde ich die Log-Dateien im sicheren Modus?
    - Verbose Mode ist der Start mit Apfel-V und was muss ich dann tun?
    - Wie kann ich die Extension finden, welche den Fehler verursacht? Und wie schmeiss ich diese raus?

    /update:

    Nach dem Start im abgesicherten Modus liess ich das Systemupdate laufen, siehe da, er läuft. Darauf hätte ich schon früher kommen sollen. Nun würde ich gern dass der Neubesitzer ein frisches OS drauf hat, also seine Daten selbst einträgt. Krieg ich das irgendwie hin, dass ich den Rechner neu aufsetze und ohne die Daten einzugeben das Update fahren kann? Wenn ich das richtig sehe ist es das 10.4.11, dass müsste sich doch als Combo Update finden lassen, oder? Kann der Neubesitzer die eigegebenen Daten ändern, wenn er dass MBP kriegt?

    Danke!
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.958
    Du kannst die Registrierung abbrechen, einfach wenn die Daten eingetragen werden sollte Apfel+Q drücken.
    Wenn der NeuBesitzer den Rechner jetzt einschaltet ist es so, als ob er einen neuen Rechner erstanden hat. Die Updates kann er dann ja selber fahren.
     
  8. mac-user

    mac-user Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    9
    Hm, geht das wirklich? Ich würde den Rechner erneut neu aufsetzen, welchen ich ja dann im sicheren Modus updaten müsste. Kann ich diese Dateneingabe auch abbrechen? Ich denke das OS lässt mich nicht rein, falls ich nix eingebe. Oder hab ich da einen Denkfehler?

    Edit:
    Hab einen neuen User angelegt und wir werden das MBP nun verkaufen. Vielen Dank :)
    Hab keinen Closed oder Gelöst Button gefunden.
     
    #8 mac-user, 09.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.09

Diese Seite empfehlen