1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Bluetooth Maus & Tastatur mehr unter XP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von wildrose, 01.02.09.

  1. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    ich habe mir vor einer Woche erstmalig einen iMac geholt und wie folgt konfiguriert. Mac möchte ich in Zukunft als Hauptbetriebssystem nutzen und Windows XP für Spiele unter einer gesonderten Partition die ich mit FAT 32 formatiert habe. Außerdem nutze ich auf der Mac Partition mit Parallels 4 auch noch Windows mal zwischendurch. Mit Bootcamp hat auch bisher alles Klasse hingehauen. Maus und Tastatur gingen auch auf allen Partitionen. Jetzt habe ich mir allerdings einen Bootmanager runtergeladen, damit mir das Startbetriebssystem auswählen kann. Vorher war es immer Mac Leopard 10.5 gewesen. Nun habe ich mal Windows gestartet und Tastatur und Maus reagierten auf einmal nicht mehr. Dann kam ich auf die Idee mit der Max DVD Installation die Treiber unter Windows neu zu installieren. Leider auch ohne Erfolg. Die Tastatur und Maus reagieren jetzt nur noch unter dem Mac Betriebssystem. Kann mir da einer weiterhelfen. Ich möchte nicht immer zwischen USB Hardware und Bluetooth wechseln müssen. Ich ziehe Bluetooth vor.
    Danke schön schon mal für eure Hilfe
    :-D
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Welchen Bootmanager hast Du denn da runter geladen?

    Unter nativem Windows solltest Du mal den Gerätemanager anschauen, was da so zu finden ist über Bluetooth. Beachte auch, dass eventuell System Treiber betroffen sein können.

    Ausserdem ist in Fällen von Treiberproblemen die Update Historie von Interesse. Beschreibe bitte wie du XP und Bootcamp upgedatet hast.
     
  3. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Also ich habe den Bootmanager Refit genommen. Vorher hat alles bestens funktioniert. Ich habe die Partition für WIN XP eingerichtet und mit Bootcamp installiert. Danach habe ich das aktuelle Windows Update draufgepackt. Ich habe dort übrigend SP 3. Unter Mac OS mache ich auch über die Software Aktualisierung regelmäßig Updates.
    Im Gerätemanager wird Bluetooth auch angezeigt. Ich habe dort zwei Positionen:
    1. Apple Build in Bluetooth
    2. Microsoft Bluetooth Auflistung
    Es ist auch kein gelbes Ausrufezeichen davor, so dass ich davon ausgehen würde, dass der Gerätetreiber korrekt installiert ist.
    Woran könnte es nun liegen.
    Nach der Installation des Bootmanagers habe ich nichts weiter gemacht. Nur beim ersten Start unter Windows ist mir dann aufgefallen, dass auf einmal weder Tastatur noch Maus reagierten. Ohne Bootmanager funktionierte es noch.
     
  4. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    1. Hast du vor dem Update auf SP3 eh auf der Windows-Seite BC auf 2.1 upgedatet?

    2. Für was brauchst du überhaupt einen Boot-Manager? Beim Hochfahren vom Mac einfach die Alt-Taste drücken und es erscheint ein Auswahlmenue, mit welchen System du weiter hochfahren möchtest.

    3. Oder am Mac das Programm "BootChamp" installieren, das dir den schnellen Reboot in Windows ermöglicht.

    ..... und wenn ich mir die Seite von rEFIt so durchlese, dann kann ich dir für deine weitere Mac-Zukunft nur raten, genauer nachzulesen, was du dir den da so tief ins Sytem installierst!
     

    Anhänge:

  5. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Also ok
    ich bin leider noch eine ziemliche Anfängerin. Also refit habe ich wieder vollständig deinstalliert. Jetzt allerdings startet der Mac wieder standartmäßig mit Mac. Selbst wenn ich während des Startens die Alt Taste drücke und auch gedrückt halte.
    Wo finde ich Bootchamp denn genau und wie installier ich es korrekt?. Im Finder unter Programme habe ich es nicht gesehen.
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Wenn Du mit Alt keine Anzeige der Windows Boot Option bekommst hat rEFIt das wohl zerschossen. Ich fürchte, dass dann eine Neuinstallation von Windows anliegt. Wenn Du die spezielle Installation behalten willst kanns Du ja ein Backup mit Winclone machen. Dann brauchst du keine volständige Windows Installation sondern kannst bei Beginn der Installation einfach abbrechen, nachdem die Windows Formatierung durch ist. Dann einfach das Winclone Image zurück spielen.
     
  7. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    also das mit der ALT Taste klappte schon vor Refit nicht. Deswegen bin ich ja auf die Idee mit dem Bootmanager erst gekommen. Ich weiß nicht wie ich sonst auf die Windows Partition kommen soll.
    Eine Idee ist mir gerade noch gekommen. Kann es sein, dass es an der Bluetooth Tastatur liegt? Ist diese vielleicht während des Starts noch nicht aktiv und reagiert daher nicht? Auf der anderen Seite wäre es natürlich Schwachsinn wegen einem Start eine USB Tastatur anzuklemmen. Was für Möglichkeiten bestehen denn noch?
     
    #7 wildrose, 04.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.09
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Kannst Du denn Windows booten, wenn Du die USB Tastatur benutzt?

    Wenn ja, dann ist das doch überhaupt kein Boot Problem sondern ein Bluetooth Treiber Problem durch einen Installationsfehler. Dann solltest Du den Fehler beheben oder neu und richtig installieren.
     
  9. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Also mit einer USB Tastatur (Windows) klappt es leider auch nicht. Wobei ich hier allerdings nicht weiß ob die Alt Taste der Windows Tastatur identisch ist in der Funktion wie mit der Mac Tastatur. Einige Zeichen sind auf der Mac ja anders. Die Tasten Entf fehlt z.B. oder das @ liegt auf der l-taste anstelle der q-taste.

    (Mal auch noch eine dumme Frage nebenbei. In einigen Foren wird oft von einer sogenannten Apfeltaste gesprochen. Die habe ich auf der Mac Tastatur überhaupt nicht. Ich vermute dass es die cmd Taste ist. Aber warum schreibt man dass dann nicht auch?)
     
  10. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das steht ⌘ auf der Apfeltaste bei meinem MBP und natürlich der Apfel. Entspricht bei Windows dem Windows Zeichen.


    Bei Windows Tastatur wäre für ALT evtl. Alt Gr. oder CTRL + ALT zu probieren. Sinnvollerweise solltest Du jedoch eine Apple USB Tastatur haben.
     
  11. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Also ich habe es mit Alt Gr. & Strg+Alt versucht. Beides erfolglos. Das System startet immer automatisch mit Mac OS.
    Leider habe ich per USB auch nur eine Windows Tastatur. Die bei meinem iMac mitgelieferte war halt die Bluetooth Tastatur. Da ich auch gerne dabei bleiben wollte, möchte ich mir nicht extra noch eine USB Mac Tastatur kaufen. Sonst komme ich damit super klar.
     
  12. wildrose

    wildrose Jonagold

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    22
    Ich habe nochmals mehrere Neustarts versucht mit Strg+Alt & Alt Gr. Trotzdem kommt kein Bootmenue.
    Woran könnte es noch liegen?
     

Diese Seite empfehlen