1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kein Zugriff mehr auf Partition

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 41867, 24.06.08.

  1. 41867

    41867 Jamba

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    55
    Leute, ich hab ein dickes Problem: hab mir gerade eine neue Partition mit dem Festplattendienstprogramm angelegt, 100 MB groß und passwortgeschützt. War eigentlich für Dinge gedacht, die die Leute, die ab und zu an meinem MacBook sitzen, nicht sehen sollen.

    Hab alles private reingeschoben und die Verknüpfung in mein Dock gezogen. Das Originalicon blieb noch auf dem Schreibtisch liegen, das hab ich dann dummerweise gelöscht. Jetzt wollte ich gerade über das Icon im Dock auf die Partition zugreifen und nun wird mir nur ein Fragezeichen angezeigt. Fuck! Ich hab zuviel gelöscht. Ich muss unbedingt an die Daten kommen :oops:
     
  2. 41867

    41867 Jamba

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    55
    Aaaaah, jetzt wollte ich das Icon auf den Schreibtisch ziehen und nu ist es ganz weg O_O

    Scheiße, das ist wichtig.
     
  3. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Ich sag mal: Festplatten-Dienstprogramm!

    (obwohl ich nicht wirklich verstanden habe, was du eigentlich gemacht hast) o_O
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Im Dock und in der Finder-Seitenleiste sind immer nur Aliasse, daher kann es nichts bringen, diese Icons auf den Schreibtisch zu ziehen.
    Mir ist allerdings nicht klar, wie du eine Partition gelöscht hast. Sowas kann man nur auswerfen - da verändert sich auch das Papierkorb-Icon entsprechend.
    Also jvts Rat annehmen und die Partition im Festplattendienstprogramm neu mounten.
    Nebenbei: Wie kann man unter OS X eine Partition mit einem Paßwort versehen?
     
  5. 41867

    41867 Jamba

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    55
    Also, ich hab mit dem Festplatten-Dienstprogramm ein passwortgeschütztes Image erzeugt. Auf dem Schreibtisch wurde eine dmg-Datei angelegt, die nach Doppelklick und Passworteingabe das Image mountet. Jetzt ist mir die dmg-Datei abhanden gekommen und ich kann das Image nicht mehr mounten. DAS ist mein Problem.

    Im Festplatten-Dienstprogramm sehe ich nur meine Standard-Festplatte, kein Image in Sicht.

    Edit: Ich hab schon Data Rescue drüber laufen lassen; die dmg-Datei ist nicht zu finden.
     
    #5 41867, 25.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.08
  6. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422

    Ja ein Image ist ja nichts anderes als eine normale Datei, welche wie ein Laufwerk behandelt werden kann. Wenn du das Image unmountest und dann das Image (was ja jetzt wieder wie eine normale Datei behandelt wird) löschst, dann ist dein Image erstmal weg. So wie eine Datei weg wäre, die du einfach löschst. Ist das Image vielleicht im Papierkorb?

    Wenn du es nicht findest, dann kannst du das Image bestimmt mit einem Datenrettungsprogramm wiederherstellen, aber auf der Schiene kenn ich mich bei OS X nicht aus. Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen kann, ist möglichst keine Daten zu schreiben, solange du noch vorhast an das Image wieder heran zu kommen.

    Gruß o_O


    PS: Ich les grad erst das du es schon mit einem Rescue Programm versucht hast. Tja, wenn du es dann nicht findest, siehts nicht gut aus. Versuch nochmal ein anderes oder lies die das Manual des Programms richtig durch, damit du auch keinen Fehler bei der Anwendung machst. Nicht das du was übersiehst.
     
    #6 king-al, 25.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.08
  7. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    "Abhanden gekommen". Aha.
    Wenn du die Image-Datei ("dmg-Datei") gelöscht hast (und davon kein Backup hast) sind die Daten natürlich weg. Ist doch eigentlich klar.
    Du kannst es jetzt noch mit Datenrettungs-Tools versuchen oder auch - je nach Wert der Daten - einen professionellen Datenretter damit beauftragen, du solltest die Festplatte bis dahin aber nach Möglichkeit nicht mehr verwenden.
    Ein Backup wäre die einfachste Lösung gewesen.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Ein Image ist keine Partition. Es wird im Festplattendienstprogramm auch nur dann angezeigt, wenn es gemountet ist.
     
  9. 41867

    41867 Jamba

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    55
    Ich hab meinen Mac noch nicht solange und war vorher jahrelang Windows-Nutzer. Daher war mir einiges in Bezug auf die Partition bzw. das Image nicht klar. Erstmal hab ich fälschlicherweise angenommen, dass eine Partition nichts anderes als ein Image ist und dieses nicht durch einfaches Löschen der dazugehörigen .dmg-Datei vollständig entfernt werden kann. Ich hab halt gedacht, dass ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm eine fixe Partition auf der Festplatte einrichte.

    Was die Sache mit dem Backup angeht: ich hatte gar keine Zeit dazu. Hab das Image eingerichtet, gemountet, Daten reingeschoben, Image ausgeworfen, Verknüpfung (ich nehme an, das ihr das mit Alias meint) ins Dock gezogen und Quelldatei auf dem Schreibtisch gelöscht. So gesehen hat mein Image keine 5 Minuten überlebt.

    Naja, ich hab daraus gelernt und werde gleich erstmal TimeMachine einrichten. Ich danke euch trotzdem für eure Antworten.
     

Diese Seite empfehlen