1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Schreib-Zugriff auf Externe Festplatte möglich

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von belzo, 26.12.09.

  1. belzo

    belzo Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    44
    Hi, stehe vor einem unlösbaren Problem.
    Habe mir eine Iomega ego externe festplatte gekauft, und auch schon auf meiner windows partition damit daten gesichert.
    Jedoch kann ich komischerweise auf meiner Mac Partition keine Daten sichern (Meldung: Daten können nicht verändert werden; keine Zugriffsrechte; bei Informationen : Nur Lesen ).

    Da ich aber schon in den nächsten Stunden UNBEDINGT äußerst wichtige Daten auf die Platte bringen muss stehe ich vor einem tierischen Problem.......

    please help !
     
  2. unknown

    unknown Fießers Erstling

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    127
    Bist du auf dem Mac mit einem Admin- oder Gast- Konto angemeldet?
     
  3. belzo

    belzo Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    44
    ähm, direkt, ohne ein Passwort eingerichtet zu haben
     
  4. EiPöttchen

    EiPöttchen Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    34
    Hi belzo, ich gehe davon aus, dass die Platte im NTFS-Format formatiert ist? Wenn ja, lässt sich der Schreibzugriff von OS X auf die NTFS Platte mit NTFS 3g oder Paragon NTFS for Mac realisieren.

    Wenn du die SuFu benutzt solltest du alle Antworten auf deine Fragen erhalten. Habe hier schon mal einen Versuch für dich gewagt ;) : http://www.apfeltalk.de/forum/search.php?searchid=18575193
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ist die Platte NTFS-formatiert?

    Uups, zu spät.
     
  6. belzo

    belzo Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    44
    aha ok, sprich ich muss die Externe jetzt auf das "MAC System umpolen" ...
    wenn ich das tue, gehen alle daten die sich bereits auf der platte befinden verloren, aber ich kann sie danach für jedes beliebige Mac OS Leopard und aufwärts verwenden, right ?

    (PS DANKE für die schnellen Antworten !)
     
  7. EiPöttchen

    EiPöttchen Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    34
    Nein, du musst sie nicht neu formatieren - wenn sie NTFS-formatiert ist. Sag uns doch erst mal, welches Dateisystem die Platte hat.

    Wenn sie im NTFS-Format vorliegt, dann brauchst du nur eines der oben gennanten Programme zu verwenden um auch unter OS X darauf schreiben zu können.
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Gelöscht.
     
  9. belzo

    belzo Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    44
    ok, wie finde ich das raus welches NTFS die platte hat ?
    ne, das is schon ok, sind nur 25gb auf der platte, das lässt sich kurz nochmal auf der windows partition zwischenspeichern.
    ich lege danach die platte für OSX aus, damit ich auch keine zusätzlichen programme für den zugriff benötige.

    Noch eine Frage, wenn ich die zwischengespeicherten Daten von Windows wiederholen stoße ich nicht nochmal aufs gleiche problem oder ? ^^

    Das ganze ist halt nur echt komisch da ich bereits über eine Iomega platte verfüge bei der alles problemlos lief.
     
  10. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Die ist dann wahrscheinlich in FAT32 formatiert
     
  11. EiPöttchen

    EiPöttchen Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    34
    Welches Format deine Festplatte hat kannst du so nachschauen: Finder öffnen, mit Rechtsklick die Festplatte auswählen und dann auf "Informationen" klicken. Dort findest du unter der Überschrift "Allgemein" als vierten Punkt "Format:" - hier steht, welches Format die Platte hat.

    Und noch was: Wenn du "die Platte für OS X auslegen willst" - ich vermute mal, du hast vor, sie dann mit dem HFS-Dateisystem zu formatieren - dann wirst du vom Windowszugriff her Probleme bekommen.

    Du kannst die Platte nur unter OSX und Windows "gemeinsam" verwenden, wenn du sie als FAT32 oder als NTFS formatierst. Zur Diskussion, ob FAT32 oder NTFS besser ist, einfach mal die SuFu nutzen. Ich verwende Platten im NTFS Format und habe dazu einfach NTFS 3g installiert von hier: http://macntfs-3g.blogspot.com/

    Läuft bei mir alles einwandfrei - und die Platten findet dann eben auch mein Windows-Rechner ;)
     
    #11 EiPöttchen, 26.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.09
  12. belzo

    belzo Braeburn

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    44
    ja, die funktionierende ist im Fat32, die die nur gelesen werden kann ist NTFS (Windows NT-Dateisystem). hab grade nachgeschaut...
     
  13. EiPöttchen

    EiPöttchen Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    34
    Dann kannst du die, die nicht funktioniert entweder in FAT32 umwandeln - im Gegenzug zum NTFS Format kannst du bei FAT32 jedoch höchstens 4GB große Files speichern und bei einem Stromausfall verhalten sich FAT32 Platten auch anfälliger als NTFS Platten, was die Datensicherheit angeht.

    Ohne Werbung machen zu wollen, lad dir NTFS 3G! Schau vorher unter "Systemeinstellungen" unter "Sonstiges", ob da "MacFuse" installiert ist - falls ja, einfach auf den Link in meinem vorherigen Post klicken, und NTFS 3G installieren. Fertig :)
     
  14. pLock

    pLock Elstar

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    72
    Kann ich die NTFS formatierte Platte dann auch in Time Machine benutzen?

    Wie formatiere ich denn dann die Platte in OS X mit NTFS 3g?
    Das funktioniert bei mir nämlich nicht im FEDI.
    Da kommt ein Fehler beim Partitionieren auf....
     
    #14 pLock, 26.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.09
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Nein, TimeMachine verlangt HFS+, also das aktuelle Mac-Format, und das GUID-Partitionsschema.
     
  16. pLock

    pLock Elstar

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    72
    Dann habe ich immernoch ein Problem...

    Ich will doch nur meine Externe in Windows 7 und OS X nutzen (Schreiben/Lesen) können und sie soll in Time Machine funktionieren...
     
  17. EiPöttchen

    EiPöttchen Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    34
    Sorry, das mit TM konnte ich deinem ersten Post nicht so recht entnehmen.

    Edit:
    Muss leider jetzt still sein, habe nicht wirklich Ahnung bezügl. GUID-Partitionsschema.
     
  18. tomk6

    tomk6 Granny Smith

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    13
    Du könntest auch zwei Partitionen auf deiner ext. HDD einrichten, eine für WIN7 und eine für Mac.

    Ich habe mir eine 2,5" LaCie mit 500GB gekauft, die hat das mit dem Einrichtungsassistenden gleich beim ersten Mal anstecken vorgeschlagen, ich benutze aber nur für Mac.
     
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Also ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, ob TM GUID verlangt, oder ob es nur empfohlen wird.
    Aber wenn es GUID verlangt, bringt die Partitionierung nur dann etwas, wenn Win7 endlich hinbekommt, mit GUID-Platten umzugehen. Das soll angeblich möglich sein, aber vielleicht muß man es irgendwo freischalten.
     
  20. pLock

    pLock Elstar

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    72
    Das wird wahrscheinlich das Problem sein, warum es auch nicht funktioniert, obwohl man 2 Partitionen hat.
     

Diese Seite empfehlen