1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufempfehlung: Multifunktionsdrucker

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Apfabutzn, 18.03.08.

  1. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Hallo,

    da mein altes Gerät bald auf den Druckerfriedhof muß und es nicht wirklich Mac-Kompatibel ist suche ich einen neuen Multifunktionsdrucker mit folgenden Eigenschaften:

    - Laserdrucker (Monochrom o. Farbe)
    - Kopieren
    - Scannen
    - Vorlageneinzug
    - Netzwerkanschluß integriert

    Mir wäre es wichtig, daß es problemlos möglich ist auch Serienscanns zu machen. Meistens scheitert ja die Software (Mac/PC/Hersteller) daran.

    Wer hat Erfahrung mit solchen Geräten und welches ist zu empfehlen?

    Grüße
    Apfabutzn
     
  2. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Kann dir den Brother MFC 7820N empfehlen, kann alles, was Du gern hättest (auch Serienscan mit der mitgelieferten Software) und funzt problemlos mit MAC, Vorteil, man kann Tonerkartusche und Trommel getrennt tauschen, d.h. niedrigere Unterhaltskosten. Abraten würde ich Dir hingegen von Canon, die sind nicht alle mit Mac kompatibel.
     
  3. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Sieht genauso aus wie mein alter Samsung SCX 4216F.
     
  4. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Naja, das Design ist zweckmäßigerweise bei fast allen Herstellern ähnlich, auf den Inhalt kommt es an :). Ich betreibe dieses sehr zuverlässige Gerät in meinem Laden und hab wirklich ein ziemlich hohes Druck / Faxaufkommen.
     
  5. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Definitiv auch den Brother MFC 7820N.
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    ich nutze einen HP LaserJet 3390 - bislang unter Tiger einwandfrei. unter leopard klappts mit dem netzwerkscan leider noch nicht. duplexfähig ist er - spart immerhin papier ;)
     
  7. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Wir sind auch gerade auf der Suche nach so einem Gerät für meine Ma. Mittlerweile hat ihr Fax und Kopierer den Geist aufgegeben und nun soll ein MultiGerät her. Nach langem Suchen bin ich auf Canon PIXMA gestoßen. MX830 sollen ohne Probleme am Mac funktionieren. Von den Druckern bin ich sehr begeistert. ... Nutzt jemand ein PIXMA MX... Gerät?


    ups: sehe jetzt erst, dass du Laser willst! Laser liegt zwischen 800-1200€ das ist für meine Ma zu viel und wahrscheinlich lohnt sich Laser bei Ihr Druckaufkommen gar nicht
     
    #7 robertmk, 18.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.08
  8. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
  9. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Von einem Händler habe ich mir jetzt ein Angebot über den
    Brother MFC-7820N
    eingeholt.

    Der Händler hat mir folgende Geräte auch noch angeboten:

    Samsung SCX-4725FN
    Canon i-SENSYS MF4690PL
    HP Laserjet M1522NF MFP
    Lexmark X342n A4 All-in-One
    OKI B2540 MFP A4 All-in-One

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Geräten v. a. in Bezug zur Netzwerkfunktion und Leopard-Kompatibilität???
     
  10. Spirit

    Spirit Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    237
    Also ich habe einen HP LaserJet 3055. Unter 10.4 war alles klasse, Drucken (Duplex manuell), Scannen/Kopieren und Fax. Zu teuer war er glaube ich auch nicht.

    Unter 10.5 bekommt man ihn nur mit Tricks zum laufen (Umstellen auf Rosetta zum Scannen und Faxen, Duplexdrucken geht gar nicht). Angeblich ist ein neuer Treiber in Arbeit, hab auch grad noch mal mit HP gesprochen die wissen nicht so genau ob da was kommt und wenn wann. Wenn du also 10.5 hast dann würde ich hier Abstand nehmen. Gilt glaube ich für die ganze 3050iger reihe, die laufen mit den gleichen Treibern.
     
  11. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Danke,
    ich hab mir jetzt den Brother MFC-7820N bestellt und hoffe der geht gut. Sobald ich ihn in die Mangel genommen habe geb ich hier auch meine Kritik zu dem Gerät.
    Laut Homepage von Canon soll es ab Mai zu dem og. Gerät 10.5.2-Treiber geben. Das war mir zu unsicher. Von Oki und Lexmark wurde in Foren abgeraten, Samsung bietet keine vollständigen Leopard-Treiber an. Da blieb die Wahl eh fast nur bei Brother.
     
  12. alpinweiss

    alpinweiss Granny Smith

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    15
  13. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Den Brother-Drucker habe ich jetzt schon eine ganze Weile, und bin recht zufrieden. Er ist wesentlich leiser als mein alter, die erste Seite wird zügig gedruckt, danach läuft der Lüfter eine Weile, ist aber erträglich. Faxen vom Gerät ist kein Problem, vom Mac aus geht es allerdings nicht, das liegt aber an Leopard.

    Der Anschluß ans Netzwerk war erstaunlich leicht (obwohl ich als alter Win-Nutzer viele Umwege gegangen bin). Das Scannen via Netzwerk funktioniert dank der mitgelieferten Software sehr gut, die Twain-Anbindung ebenfalls. Ich nutze regelmäßig Yep und kann aus diesem Programm vorzüglich scannen.

    Minuspunkte: Der automatische Blatteinzug beim Scanner neigt dazu, Blätter schief einzuziehen. Eine Lösung für das Problem hab ich nicht gefunden. Dem Einzelblatteinzug des Druckers hätte ich auch gern noch eine Blatthalterung spendiert.

    In letzter Zeit habe ich ein Problem: Der Druck via Netzwerk funkioniert nur noch sehr unregelmäßig. Der Drucker empfängt die Daten, jault aber nur kurz und druckt nicht aus. Dies wiederholt sich ständig. Der Druck läßt sich nicht abbrechen, weder am Gerät noch über die Druckerwarteliste. Aus/Einschalten des Geräts führt ebenfalls nicht zur Lösung des Problems
     

Diese Seite empfehlen