1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kaufempfehlung für Umstieg von Microsoft auf Apple!!!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von pluppi, 09.07.09.

  1. pluppi

    pluppi Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    35
    Erstmal ein freundliches Hallo in die Runde!!!! Ich bin neu hier, aber ich komm jetzt wohl öfter ;)

    Ich hatte mir vor gut einem Jahr ein iPhone 3G gekauft, was offen für alle Netze war. Nun habe ich mir mit einem neuen T-Mobile Vertrag ein iPhone 3GS mit 32 GB gekauft und bin seit der ersten Sekunde begeistert von meinem iPhone!!! Nun habe ich mich auch noch bei mobileme angemeldet und genieße diese Vorteile mit dem iphone, wie soll es nun anders sein, habe ich mich auch immer mehr mit dem Thema mac auseinandergesetzt und mich entschlossen umzusteigen... Ich habe mir erst vor einem halben Jahr einen neuen Rechner gekauft mit 24" Monitor usw., schon damals hatte ich ein wenig mit einem Mac geliebäugelt, aber es gab 5 Windowsprogramme auf die ich nicht verzichten kann/möchte, daher hatte ich mich noch gegen einen Mac entschieden und zwar folgende:

    - Norton PcAnywhere (weil ich damit auf meinen Arbeitsplatz in der Firma zugreifen kann und einen Teil auch von zuhause erledigen kann)
    - EA Fussball Manager 09
    - Napster
    - Audials One (für MP3´s von Napster)
    - Nero 9

    So, ich habe noch noch ein kleines Netbook mit Windows XP und nun weiß ich nicht so recht, was ich machen soll...

    Soll ich mir lieber den Macbook Pro 15" 2,8 GHz für 2099 EUR kaufen und damit Rechner sowie mein Netbook ersetzen.

    Dann überlege ich mir den iMac 24" 2,93 GHz für 1699 EUR (für das Büro) zu kaufen und mein Netbook (fürs Wohnzimmer) zu behalten.

    Oder ich kaufe mir einen mac mini 2,0 GHz: 320 GB (fürs Büro) zu kaufen und zusammen mit meinem 24" Monitor zu verwenden und evtl. dann noch das aktuelle macbook für 949 EUR.

    Oder ich kaufe 2 mac mini 2,0 GHz: 320 GB (einen für an den Fernseher und einen fürs Büro)

    Den "Hauptrechner" benutze ich für die oben genannten Programme auf Windows (Ich weiß nicht, wie die Rechenleistung da bei den verschiedenen Varianten reicht. Ansonsten surfe ich viel und wollte mir iWorks noch kaufen für Briefe usw. oder würdet Ihr eher die Home and Student Microsoft Office Variante für den Mac empfehlen?

    Also mit meinem Hauptrechner mache ich folgendes:
    - DVD´s mit Nero umwandeln um die Filme oder Serien auf meinem iPhone zu sehen
    - Fussball Manager spielen
    - Musik hören und das iPhone synchronisieren
    - mit Napster und meinem Abo Musik downloaden
    - mit Audials One die Lieder umwandeln
    - im Internet surfen
    - Briefe schreiben
    - Ab und zu mal eine DVD schauen
    - Kalender für Termine benutzen (momentan noch mit Outlook)

    Mit meinem Netbook mache ich folgendes:
    - im Internet surfen
    - Musik hören

    Zudem würde ich gerne demnächst dann auch auf meinem 42" Plasma iTunes nutzen um Filme zu leihen/kaufen. Würde da auch das Macbook reichen?

    Hat jemand Erfahrungen mit den oben genannten Programmen auf einem Mac auf dem Windows läuft? Soll ich lieber Vista oder XP verwenden? Habe noch beides als Original.

    Eigentlich hatte ich ein Limit von 1500 EUR, was eigentlich schon hart an der Grenze ist. Wenn es teurer wird, müsste ich noch etwas länger sparen, hatte sonst gedacht so im September/Oktober zuzuschlagen, da ich meinen Rechner auch noch verkaufen wollte und der Preisverfall da ja auch recht hoch ist.

    Oder kann ich bei meinen Anforderungen auch getrost zu einer geringeren Variante greifen und an der CPU oder Grafik sparen?!?!

    Ich habe echt noch keine Ahnung von Mac´s und deren Leistungsfähigkeit.

    Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten ;)
     
  2. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    KKK Kauftipp:

     
  3. pluppi

    pluppi Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    35
    Hi,
    danke schonmal für den Tipp...

    Du hast ja auch nen iMac, wie zufrieden bist du damit? Ist deine Ausstattung nicht auch vollkommen ausreichen für meine Anforderrungen?
     
  4. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Ist zu Hause und Büro räumlich getrennt?
     
  5. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Hi pluppi,
    herzlich willkommen!
    Also für deine Anwendungen ist der iMac vollkommen ausreichend. Mein Tip: Lass Deinen Geldbeutel entscheiden.
     
  6. janka

    janka Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    244
    Der Ku-Klux-Klan gibt Kauftips? Ob die mal so empfehlenswert sind?
     
    dobe gefällt das.
  7. pluppi

    pluppi Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    35
    Hi,
    also das Büro ist in der selben Wohnung, halt ein anderer Raum und eine andere Etage...

    Wenn es nur nach dem Geldbeutel geht, kaufe ich besser garnichts;)))) Es soll halt für meine Anforderrungen reichen und alles andere wäre ja nur verschenktes Geld.

    Danke schonmal.
     
  8. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Ich rate dir zum MacBook Pro 13" @2,53Ghz und ein externes Display (z.B. ACD) dazu. Damit bist du mobil und genießt trotzdem einen großen Bildschirm zuhause. Das 15" MBP 2,8Ghz ist für deine Ansprüche viel zu overpowered. Für Napster kannst du (glaube ich) einfach Crossover nutzen - es wird aber Probleme mit Window's DRM geben. Die einfachste Methode ist es, dein Napster aufzugeben (habe ich auch schon vor längerer Zeit gemacht) und auf iTunes umzusteigen. Klar, du kaufst die Musikstücke einzeln, aber dafür darfst du sie auch behalten und alles ist ohne DRM oder sonstigem Schutz. Wenn du die Musik von Napster bisher mit einem Programm von "DRM" befreit hast, sind die 9,99€ sowieso für die Katz' - da kannst du auch gleich im Internet illegal Musik 'runterladen. Beides ist illegal.

    mfg thexm
     
  9. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Wollt ja schon vier Ks schreiben, aber dann wäre ja nie einer drauf gekommen:

    KKK --> Kurz Knapp Knackig!



    Also mir reicht mein iMac vollends aus. Meine komplette CS4 läuft einwandfrei und wesentlich schneller als auf meinem (nicht mehr vorhandenen) Windows-Rechner (war ein Core i7-920, 6GB DDR3 RAM, 295 GTX) also kein Schrott. Bei dem Rechner hat sogar in Fireworks der Mauszeiger geruckelt.

    Wundervoll an allen MACs ist einfach die Verarbeitung und die Qualität der Produkte. Meiner Ansicht nach, würdest du mit dem iMac am besten fahren bei deinen Ansprüchen.

    Bist ja jetzt nicht gerade dauernd als Fotograf unterwegs und lädst dir am Tag hunderte Bilder auf das MBP um diese anschließend sofort an Ort und Stelle zu bearbeiten. DIN A1 Poster o.ä. willst du ja bestimmt auch nicht gleich anfertigen. Aber wer weiss: Was noch nicht ist kann ja noch werden.

    Das was du hier geschildert hast, ließ mich einfach zu der Kaufempfehlung des iMACs kommen.



    Das war jetzt LDF - nein nicht PDF :)
     
  10. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    Ich würde auch den iMac nehmen, evtl. als 20" mit einem 22" Zusatzmonitor. Für den TV würde ich Apple-TV einsetzen. Nicht jedermanns Sache, aber ich bin mit der Lösung zufrieden und ich denke sie dürfte für Deine Zwecke ausreichend sein.

    Dieser Vorschlag entspricht jetzt meiner Homekonfiguration und ich fahre gut damit. Leistungsgrenzen und/oder fehlende Leistung ist bis jetzt nicht zu erkennen.
     
  11. mausegurk

    mausegurk Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    29.03.08
    Beiträge:
    177
    Ich würde auch eine Kombination aus MacBook oder MacBook Pro nehmen und dazu das AppleTV. Alles sehr platzsparend, flexibler als iMac, Mini etc. Aber wie so viele Dinge im Leben, alles Geschmacksache... :cool:
     
  12. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616

    Na ja und dazu nicht zu vergessen: Auch wie viele andere Dinge auch zu TEUER. Der Ersteller sprach von einer Planung um die 1.500,-€ falls ich mich nicht verlesen habe und zudem hat der doch noch einen anderen Blechdepp.
     
  13. imac20

    imac20 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    437
    iMac 20": 1.099,00 EUR (sollte für den Preis auch schon mit 4 GB erhältlich sein, damit IMHO ausreichend)
    22" extrener Monitor (z.B. HP w2228h): ca. 200,00 EUR
    Apple TV 40 GB: 299,00 EUR

    Man könnte es fast Punktlandung nennen (und komm mir jetzt keiner wegen dem geringfügigen Überzug) ...
     
  14. pluppi

    pluppi Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    35
    Hi,
    erstmal vielen Dank für die vielen Infos!!!!!!!!!!

    Wie sieht es denn mit der LEistung dann unter Windows aus? Reicht diese für so ein Spiel wie Fussballmanager 09? Kann ich da die Leistungsanforderungen 1:1 übernehmen von der Hardware? Es gibt doch bestimmt verluste dadurch, dass ja auch MacOS läuft, oder?

    AppleTV fand ich auch interessant, aber kann man dann nicht lieber einen MacMini nehmen, damit man auch noch ein wenig daran surfen kann?

    Das Limit von 1500EUR MUSS nicht eingehalten werden, es wäre nur so, dass ich dann länger sparen müsste. In erster Linie geht es mir darum, für meine Ansprüche das ideale zum besten Preis zu bekommen

    @thexm
    Audials One ist eine legale Möglichkeit, da über Audials der Song Analog kopiert wird und nicht wie bei den vielen anderen digital und Analog ist kein Kopierschutz vorhanden und für den privaten Gebrauch, darf man die Lieder dann umwandeln. Ich hatte diesen Tipp von einem befreundeten Staatsanwalt, daher bin ich mir da sicher, dass es auch stimmt.
     
  15. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Nene, aber ich meinte Mausegurk. War ja wohl etwas sehr überspannt der Rahmen - zumindest in dessen Preisplanung.
     
  16. pluppi

    pluppi Alkmene

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    35
    Hi,
    danke erstmal!!! Aber für nen iMac und nen Monitor fehlt der Platz. Auch wenn ich noch einen 24" Monitor hätte.
     
  17. X61t

    X61t Antonowka

    Dabei seit:
    19.04.08
    Beiträge:
    357
    Du hast Dir vor einem halben Jahr einen neuen Rechner gekauft + Monitor und willst schon wieder umsteigen?

    Du solltest Dich fragen:

    1.) Sind die Gründe weshalb Du damals nicht umgestiegen bist noch aktuell
    2.) Bringt es Dir Vorteile ausgerechnet jetzt umzusteigen?
    3.) Rechnet sich der finanzielle Verlust den Du unweigerlich durch den Doppelkauf machst? Spricht bist Du mit einem Mac produktiver?

    2. und 3. wirst Du wohl mit nein beantworten. Zwar ist die Begeisterung für einen Mac nachvollziehbar, eine Vernunftentscheidung war das aber wohl nicht. Bedenke auch dass Du neue Software kaufen wirst, was Folgekosten verursacht. Da Du zudem an einen Hersteller gebunden bist, werden Dich Hardware-Käufe in Zukunft deutlich teurer kommen.
     
  18. MacPhil

    MacPhil Boskop

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    208
    Warum muss er neue Software kaufen?
    Er hat doch Windows XP und Vista zu Hause, kann er doch ohne Probleme mit Boot Camp installieren. ;)

    Also ich würde auch zum MacBookPro 13" mit 2,53 Ghz greifen und das Netbook zusammen mit dem "alten" PC verscherbeln.
    Dann hast du
    1. ein sehr transportables Notebook, mit einem nicht zu kleinem Bildschirm und Trackpad
    2. mobiles Mediacenter und Arbeitplatz
    3. 100 € zum anderweitigen Wirtschaftankurbeln über
     
  19. X61t

    X61t Antonowka

    Dabei seit:
    19.04.08
    Beiträge:
    357
    Natürlich, aber man kauft sich ja keinen Mac um dann mit Windows zu arbeiten. Ich persönlich würde nicht ständig ein OS neu booten wollen nur weil ich kurz ein Programm öffnen will.
     
  20. MacPhil

    MacPhil Boskop

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    208
    Zugegeben, das ist ein gutes Argument.
    Aber ich glaube kaum, dass er "nur mal eben" von "Entertainment" auf "Arbeit" wechseln wird und letztendlich ist es seine Entscheidung.;)
     

Diese Seite empfehlen