1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kaufberatung: Ist der Mac Pro für mich interessant?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Hanashra, 21.03.08.

  1. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Ein fröhliches Frohe Ostern an die Gemeinschaft hier.
    Habe das Forum eben entdeckt, da ich bzw. meine Frau, seit kurzem einen iMac 20" mit 2GHz C2D hat und ziemlich begeistert ist. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Integration von Windows XP so gut funktioniert.
    Ich persönlich verwende aktuell einen alten krankenden Windows-Rechner und würde ebenfalls gerne auf den Mac wechseln, nicht zuletzt, weil man speziell den gut konfigurierten Mac Pro als Windows-Rechner nicht wirklich günstiger bekommt.
    Ich wollte in dem Zuge eben auch gleich zumindest für Internet und alles was Officebereich ist, soweit möglich auf Leopard umsteigen.
    Allerdings habe ich zum einen sehr teure Adobe-Software in der Windowsversion und zum andern ist Mac OS einfach nicht wirklich geeignet für die meisten Spiele. Somit wäre der Betrieb von Parallels und/oder BootCamp zwingend für mich notwendig. Je mehr unter Parallels läuft, desto besser.

    Ich habe ein wenig rumgesucht und hätte mir folgenden Mac Pro zusammen gestellt:
    • Zwei 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon
    • 2GB (2x1GB)
    • 4xATI Radeon HD 2600 XT 256MB GDDR3 oder 1x 8800GT
    • 500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
    • 500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
    • Ein 16x SuperDrive Laufwerk
    • AirPort Extreme Karte (Wi-Fi)
    • Apple Mighty Mouse
    • Apple Keyboard & Mac OS
    • Apple Cinema HD Display (23" Flachbildschirm)
    So folgende Fragen:

    1. Speicher: Kann ich mir den Arbeitsspeicher selbst aufrüsten? Also günstig weitere Module kaufen und einbauen ohne dass Apple mir im Garantiefall gleich den Kopf abreißt? Die Kosten für die Upgrades sind mir ein wenig zuhoch

    2. 4x HD 2600 XT oder 1x 8800GT: Wird die Grafikleistung dann nur dazu verwendet, um mehrere Displays anschließen zu können oder laufen die Grafikkarten dann auch in einer Art CrossFire-Verbund, wie man es unter Windows kennt und haben somit deutlich mehr Leistung? Ich werde mind. zwei Displays anschließen und benötige somit ohnehin mehrere Grafikkarten. Irgendwie ist mir das nicht so klar. Dass dies unter Windows dann nicht wirklich laufen dürfte, ist mir auch klar. Aber wenn das System CrossFire unterstützt, dann würden ja zumindest zwei Grafikkarten zusammenarbeiten

    So wäre ich zufrieden. Allerdings ist halt die Frage, ob der Rechner für mich überhaupt passend ist oder ob ein "simpler" Windows-PC nicht doch eher meinen Bedürfnissen gerecht wird.
    Achja, das zu verwendende Windwos System ist Vista x64, was aber seit der aktuellen BootCamp-Version ja von den Treibern kein Thema mehr ist, wie ich gelesen habe.

    Ich danke euch für eure Antworten jetzt schon mal.
     
  2. Tequxs

    Tequxs Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    131
    Ja speicher kannst du einbauen. ABER IMMER PAARWEISE!!! Wichtig ;) Also 2 mal das hier : http://www.thomann.de/de/dimm_ddr2_2gb_800mhz_ecc.htm?sid=c0bdc0d7cf4e2ee5eb8fd2d80db92b32

    Nimm die 8800 GT schon allein wegen der Leistung. Du müsstest da noch eine 2. einbauen können. Obwohl eigentlich reicht die eine auch. Kannst auch 2 Bildschirme anschließen.
    Wenn du nur Office und Internet machen willst, dann reicht auch nen iMac. Am kommenden Diesntag kommen bestimmt neue. Ein iMac reicht auch voll und ganz für jede Photoshopanwendung. Jedenfalls wenn du keine Ultrahightech sachen machen willst.
    Von Win lass mal die Finger. Ein Mac ist wensentlich langlebiger was die Geschwindigkeit anbelangt...


    MfG
     
  3. Derivat

    Derivat Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    853
    auf jeden fall RAM nicht bei apple kaufen!!! viel zu teuer!!!

    selbstständiges aufrüsten von RAM sollte eigentlich keinen garantieverlust zur folge haben... (außer du machst dabei was kaputt)
     
  4. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wenn Du so viel wie möglich unter BootCamp/Parallels laufen lassen willst wäre es sinnvoller einen Windowsrechner zu kaufen macht ja keinen sinn einen Mac zu kaufen und dann so gut wie alles unter Windows zu machen.

    Edit: wäre wie eine 911 Turbo zu kaufen und einen Boxter Motor rein zu bauen.

    Du kannst Deine Adobesoftware für ein Paar Euro bei Adobe in eine OS X-Version umtuaschen.
     
  5. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Danke schonmal für die Antworten. Habe bestimmt keine zwei linken Hände, was das anbelangt. Ich denke mal, dass so ziemlich jeder Speicher da rein passen dürfte. Paarweise einbauen versteht sich von selbst. Den Link habe ich gesehen und das wäre ja schonmal super. 4GB müssen sein und da der ja ewig viele DIMM-Steckplätze hat, kann man locker mal nachrüsten.
    Das mit den CPUs passt auch ohnehin.
    Mal ne Frage zu den Grafikkarten: Gibt es irgendwo eine Aufstellung, welche Grafikkarten vom Mac Pro unterstüzt werden? Die 8800GT ist ja schon eine sehr schnelle, aber es gibt doch bestimt noch eine Menge andere Grafikkarten, für die es Mac-Treiber gibt, oder?

    Was ist denn eigentlich nächsten Dienstag? Der iMac ist auch nicht schlecht. Vor allem die 24" Version wäre schon sehr nahe an meinen Vorstellungen. Allerdings finde ich den Mac Pro leistungstechnisch doch um einiges interessanter.

    Bzgl. Vista usw. kann ich nur sagen, dass ich es weiterhin nutzen werde, da ich noch spielen will. Der Mac hat genug Leistung um mit BootCamp und Vista einen tollen Spiele-PC abzugeben. Die Office-Anwendungen und was ich sonst noch so normalerweise unter Windows mache, würde ich sobald als möglich nur noch unter Mac OS durchführen (sind ohnehin >80% der Nutzungszeit). Alleine schon deshalb, weil ich meiner Frau ja auch ständig helfen muss, bei der Bedienung des neuen OS und ich dann selbst auch mehr Übung habe.
    Der C2D 2,0GHz meiner Frau mit seinen 4GB RAM ist ja schon ein sehr gutes Spieleteil :)
     
  6. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Nicht eine! Bei den Grafikkarten musst du dich auf die von Apple angebotenen beschränken.
    Was die 4 ATI Grafikkarten anbelangt, macht das solange du keine 8 Displays anschließen willst, überhaupt keinen Sinn, da der Mac weder SLI noch CF vollständig unterstützt.

    Also eine 8800 und gut ist.
     
  7. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Naja wäre ja auch nicht schlimm und 2 Display reichen eigentlich, wenn sie groß genug sind, womit die 8800GT die ideale Wahl wäre.
     
  8. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    ich denke du solltest dir eher einen highend pc kaufen, mit sli und sowieso (so um die 1500eur) und dann noch nen imac 24 oder 20". wäre denke ich besser für geldbeutel sowie leistung.
    8cores braucht sogut wie kein programm. schon quads werden kaum unterstützt.

    also lieber einen imac 24" und einen 1500eur pc + monitor
     
  9. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Danke für die ehrliche Antwort, aber zwei Rechner kommen nicht auf den Schreibtisch, auch wenn er sehr groß ist. Da würde ich lieber etwa 2000€ - 2500€ investieren und rein bei Windows bleiben. Denn es soll ja ein Rechner für alles genutzt werden können.
    Preislich bin ich da relativ safe, da ich den Mac Pro aus den USA bezeiehn würde bzw. aus dem Urlaub eben einen selbst mitbringen wollte. Die von mir favorisierte Konfiguration aktuell würde mich bei meinem Händler in San José umgerechnet nur etwa 1800€ inkl. Zoll kosten.
     
  10. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Dabei solltest du aber beachten, dass Apple Desktop Computer keine weltweite Garantie haben. Wenn irgendwas an deinem Mac Pro sein sollte, hast du in Deutschland direkt keine Garantie. Du müsstest den Mac wieder nach Amerika schicken und ihn dort reparieren lassen!
    Bei einem MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro wäre das anders.
     
  11. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Das ist ein sehr gutes Argument. Ich war der Ansicht, dass die Apple-Garantie immer worldwide ist. Danke für den Hinweis.
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Festplatten (vor allem SAS) auch niemals bei Apple kaufen, sondern den Mac Pro mal mit einer HD ausstatten und sich nach günstigen Alternativen umschauen (am besten umgekehrt:p).
     
  13. maceasy

    maceasy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    76
    Hallölele Hanashrsa!

    Habe mir einen 2x2.8 Quad-Core Intel Xeon mit 512 Mb GraKa und 4GB RAM gekauft. Hatte vorher einen G5 mit 2x2.5 GHz. Man merk einen schönen Ruck. Habe mir selber 3 Samsung 500GB Festplatten eingebaut. Es funzt alles. Bereue den Kauf nicht.
    Mache Musik mit der Kiste.
     
  14. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Ich bearbeite in erster Linie Bilder mit dem Gerät und da ist er auch eigentlich die erste Wahl. Die Adobe-Lizenzen kann ich ja einfach, wie schon gesagt, portieren auf den Mac. Insofern kein Thema. Bleibt eigentlich nur noch die Frage, ob der Mac den immensen Aufpreis wert ist. Ich habe ja bisher mit meinem XP/Vista-System auch keine Probleme. Mac OS finde ich nur einfach sehr interessant, weil auf den ersten Blick abgerundeter bzw. einleuchtender
     
  15. simon quint

    simon quint Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    271
    naja, für photoshop, lightroom, aperture brauchst keinen mac pro - aber klar, wer einen haben will der kauft auch einen, ob er ihn nun braucht oder nicht.

    lg sim
     
  16. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Das ist wahr :) Wenn Mac, dann den Mac Pro. Der iMac sagt mir nicht so zu. Naja wenn Deinstag neue Konfigurationen mit angeblich noch besserem Preis-/Leistungsverhältnis rauskommen, kann sich meine Meinung noch ändern. Aber die RAM-Begrenzung des iMac ist halt nicht so mein Ding. Ich habe jetzt schon 8GB und könnte gerne noch mehr haben.
     
  17. simon quint

    simon quint Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    271
    dann kannst auch jetzt schon bestellen - denn es wird nichts neues im imac geben.

    es kommen die penryn cpus welche kaum einen vorteil bringen. dann kommt GANZ evt. eine neue grafikkarte - aber sogar das glaube ich nicht. ram wird weiterhin auf 4gb beschränkt sein weil santa rosa einfach nicht mehr verkraftet und der neue chipsatz erst im späten sommer kommt so.

    quadcore gibts somit auch erst spätestens im sommer bzw. anfang 09 - kauf dir einfach den mac pro und sei für die nöchsten 3-4 jahre fertig mit dem thema. ( außer du musst immer das neuste haben :D )
    desweiteren stinkt das display vom imac zum himmel - hat schon seinen grund wieso ein "gutes" aber dennoch " normales" - non-profi-display soviel kostet wie die ganze imac kiste.. gerade bei dir, der fotos bearbeiten und verwalten möchte ist das einer der wichtigsten punkte.


    lg sim
     

Diese Seite empfehlen