1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Kaufberatung] iMac 27" oder Selbstbau-PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von papaschlumpf, 29.11.09.

  1. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    Hallo alle zusammen,

    folgendes Anliegen:

    Mein Dad will sich einen neuen Computer kaufen. Jetzt überlegt er zwischen dem neuen iMac 27" i5 für 1799,- € oder einem Selbstbau-PC. Für den Selbstbau PC würde er mit den gleichen Komponenten bzw. besseren 1000,- € ausgeben, wobei der Bildschirm da nicht inbegriffen ist. Er würde sich dann aber mit einem normalen 24"-Bildschirm für +-200 € zufriedengeben.
    Summa summarum muss er sich zwischen

    • iMac 27" für 1799,- €
    und

    • Selbstbau-PC für max. 1300,- €
    entscheiden.

    Einsatzgebiet wäre:

    • Internet (Browser mit bis zu 30 Tabs gleichzeitig)
    • Bildbearbeitung (Urlaubsfotos mit Canon EOS 400D geschossen, zuerst mit iPhoto, wenn ihm das nicht ausreicht wird er sich Aperture oder was von Adobe zulegen.)
    • Videobearbeitung (Sony Handycam mit Firewire-Anschluss, ebenfalls Urlaubsvideos, einfache Schnittaufgaben wie Szenen rausschneiden, Übergänge, Ton lauter bzw. leiser, Beschriftungen, DVD brennen mit einem Menü oder erstellen einer iTunes kompatiblen Videodatei.)
    • Videobearbeitung von TV-FullHD-Aufnahmen (Quelle: Dreambox 8000, Werbung rausschneiden, dann brennen oder in iTunes importieren.)
    • AppleTV und iPhone Synchronisation
    • Digitalisierung von alten VHS-Aufnahmen (...weiss er noch nicht wie...)
    • normale Office-Arbeiten (Briefe schreiben, einfache Tabellenkalkulation)
    • 100GB Musiksammlung verwalten, pflegen, hören...
    • Kontakte und Kalender verwalten (mit iPhone Sync)
    • ab und zu mal ein Spielchen...
    Man sollte noch erwähnen, dass mein Dad mittlerweile 54 ist, und nicht mehr so schnell alles versteht. D.h. er muss sich an's neue System dann gewöhnen, wobei das nicht das Problem ist. Ich denke eher, dass die Pflege von Windows momentan so enorm viel Zeit kostet, das er momentan an seinem 3 Jahre alten Windows XP-PC 40% der Zeit, die er vor dem PC verbringt, mit Defragmentieren, Virensuche, Optimieren, Installieren von RegistryCleanern, die den PC nur noch langsamer machen, verbringt.

    So das wars mal vorerst...
    Kann mir hier jemand was empfehlen...!? Welche Software braucht man für die Einsatzgebiete?
    Ich denke das es am einfachsten wäre, den iMac zu kaufen, trotz den 500 € Unterschied. Was meint ihr ?

    Also, ich hoffe auf zahlreiche Antworten und das hier jemand helfen kann.

    mfg
    papaschlumpf
     
    afri gefällt das.
  2. knoelg

    knoelg Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    366
    Ich meine das wichtigste ist, dass sich dein Dad draüber im klaren ist, welches Betriebssystem zu haben.
    Entweder er hat einerseits keinen Bock sich um zustelen und will weiter defragmentieren und so weiter.
    Oder er stellt sich um und muss den ganzen nonsens nicht mehr machen.

    Das sollte dein Dad aber selber entscheiden was ihm am besten passt.

    Die Programme die du brauchst gibt es für beide Betriebssysteme und haben jeweils hier und da ihre Nachteile!

    Wobei im allgemeinen Apple schon für gute Programme in Bereichen von Videobearbeitung und Schnittund Photobearbeitung bekannt ist, zumindest im professionellen Bereichen. Wie das bei normalen Anwendern ist kann ich nicht sagen!
     
  3. martini_18

    martini_18 Gloster

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    65
    Für diese Aufgaben braucht er aber keinen Quadcore oder? Ich würde wenn er nicht zu viel ausgeben möchte, den 21.5 zöller mit stärkerem Prozessor nehmen. Das reicht für deine Anwendungsbereiche aus.

    Ich würde eher einen Mac kaufen, weil du selbst sagst, dass er viel Zeit damit verbringt, Viren zu suchen, zu optimieren usw. Das wird mit einem neuen PC auch nicht besser.

    MfG Martin
     
  4. holger2

    holger2 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    06.01.09
    Beiträge:
    463
    Danke!!:p
    Bin erst 51, auch erst vor 9 Monaten umgestiegen. Mein Gehirn hat´s noch geschluckt. Ne Kollegin von mir, 59, hat sich vor einem Jahr ein MBP 17``geholt und kommt auch damit klar und hatte davor 18 Jahre ""bedingte"" PC - Erfahrung, d.h. mußte ihr immer wieder erklären wieso und warum.
    Wer nicht mehr diskutieren möchte warum was !nicht! geht, ist mit Mac gut bedient.
    Es grüßt
    Holger
     
    Lavasso gefällt das.
  5. sa-ko

    sa-ko Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.11.09
    Beiträge:
    405
    Meine Tante war 61. wo sie sich einen MPB zugelegt hat, fuer sie gibt es kein zurueck mehr. :-D

    lg.
    sa-ko
     
  6. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein Dad in diesem biblischen Alter noch in der Lage ist, sich einen PC selbst zusammenzubauen. Also auf jeden Fall den Mac nehmen!
     
  7. Donar

    Donar Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    6
    Die Kosten für einen anständigen Monitor sollte man nicht verachten (z.B. Dell 2004 WFP), so das die Ersparnis bei einem Vergleichbaren System dann doch nicht so hoch wäre.

    Ich habe mir vor kurzem einen iMac Core i5 bestellt da ich mittlerweile weder Lust auf Windows noch auf die Pflege der OSX Installation auf meinem ex Windows Rechner habe. Freizeit ist mittlerweile ein rar gewordenes Gut, wenn ich dafür einmal 500€ ausgeben muß ist das auch ok. Ich bin für den iMac ;)

    Ich habe letztens probiert eine Aufnahme von Sky HD (von meiner Dream 8000) mit iMovie und MpegStreamclip zu schneiden, beides war nicht von Erfolg gekrönt. Weißt Du (Dein Dad) schon ein passendes Programm, würde mir sehr weiterhelfen...
     
    #7 Donar, 29.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.09
  8. christian86

    christian86 Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    240
    Ähh... ja. o_O
     
  9. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Ein Apfeltalk-User ;)
     
  10. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Papaschlumpf,
    blätter mal in einer der letzten c't's, da wurden Musterkonfigurationen von Selbstbau-PCs vorgestellt. Zu erhalten ist die c't in einer guten Bibliothek oder bei einem guten Freund (oder vielleicht in Deinem Regal?)....
    Gruß
    Andreas
     
  11. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    Wenn Dein Vater nicht der absolute Nerd ist, sollte er die Finger vom Selbstbau lassen. Ich bin zwar erst 46 und habe etliche PCs selber gebaut, mein Fazit: alles verschwendete Zeit. Er soll sich einen imac holen, sich an der problemlosen Funktion erfreuen und gut ists. (oder schraubt er auch mit gleicher Begeisterung am Auto?)

    Mal von den Full-HDs abgesehen, reicht für die Anwendungen Deines Vaters der kleinste 21,5er mehr als nur aus. Gut, ich schränke ein. ich weiss nicht, welche spiele er spielen will..... und zum thema full-HD: das Einzeige, was wirklich dauert ist das encodieren. Dann dauert das halt ein bischen länger.

    Ich selber habe den 20" early 2008 (den kleinen 2.4 GHZ, mit der 2400er Graka, die 9400er ist ungefähr um den Faktor 5 schneller) und mache alles, was Dein Vater auch will (OK, ich habe nur 90GB Musik). und ich schneide Filme im mini-DV-Format. Dafür schaue ich bei allen Tätigkeiten parallel mit EYETV fern.

    Alles kein Problem. Ach halbwegs aktuelle Spiele, dann halt in verringerten Auflösungen lassen sich spielen. Man muss keinen i5 oder i7 kaufen.

    Frage: was macht Dein Vater mit der Dreambox? habt ihr DVB-S oder DVB-T???? ich selber habe einen digitale Satellitenanlage. Am imac selber hängt ein Elgato-Hybrid-stick. Als Satellitentuner nutze ich einen handelsüblichen DVB-S Tuner. Filme nehme ich dann im imac auf, man kann sie mit eyeTV bearbeiten und an imovie übergeben (schneiden, etc...)

    PS: wofür öffnet man 30Tabs???
     
  12. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Monatsübersicht? Diesen Monat werden's dann wohl 31 Tabs....:innocent:
    Gruß
    Andreas
     
  13. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    Sorry,

    ich vergass das Wichtigste.

    Zuerst: er soll sich entweder den kleinen 21,5er mit der dicksten Festplatte ODER, wenn ihm 21,5 zu klein sind, den kleinsten 27" kaufen. die können alles, was er will, ausreichend schnell. Die Zeit, die er mit dem System verbtringt, hat er zukünftig für anderes frei.

    Zu den Programmen. siehe ## im Zitat
     
  14. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    Versteh ich nicht. Was haben tabs eines Browsers mit einer Monatsübersicht zu tun?
     
  15. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Pro Tag ein Tab, war aber nur geraten, muss nicht stimmen...
    Die Frage ist also immer noch offen: wofür braucht man 30 offene Tabs?
    Gruß
    Andras
     
  16. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    er hat sich jetzt wohl entschieden und kauft den 27" mit i5 und 1TB HDD. 30 Tabs .... naja... sind halt auch immer alte offene Fenster, die man halt irgendwann lesen will, aber gerade keine Zeit hat oder so... Man hat was sehenswertes gefunden und lässt's einfach offen... Sind aber nur sonderfälle. Der Browser sollte halt mit zB 10 offenen Tabs auch schnell starten und nicht wie jetzt bei seinem PC, dass er Firefox 10 sek laden muss mit den paar offenen Tabs.
    Wir haben DVB-S2. Er ist mit dem Receiver sehr zufrieden und will ihn niemals weggeben o.ä.
    Mein Dad ist kein NERD. Es ist ja keine Schwirigkeit einen PC selbstbauen. Ich halte es für ein Vorteil: Man weiss was drinne ist und baut sich das ein, was man braucht. Dann muss man nicht damit leben, was MediaMarkt einem anbieten. (Wozu ein CardReader für 15 versch. Karten, wenn er nur CF braucht? Wozu 7 Kanal Audio wenn er Stereo Lautsprecher angeschlossen hat und sich im PC-Zimmer niemals ein DolbyDigital System hinstellen wird? Wozu 'n TV-Tuner, wenn er ihn nicht braucht? etc etc etc...)
    Naja, ist ja kein Hexenwerk.
    Aber ich hab ihm jetzt letzendlich auf zum iMac geraten. Er wollte halt den starken Prozzi dann... Der PC soll auch locker 4 Jahre halten...

    Schon mal danke euch allen! :):)
    Ich werde berichten, wenn das System da ist...

    mfg
    papaschlumpf
     
    Lavasso gefällt das.
  17. Lavasso

    Lavasso Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    550
    Ich denke das war eine gute Entscheidung. Meine Mutter wird zu Weihnachten auch einen bekommen. Erst war ein MacBook geplant aber es wird jetzt ein 21 Zoll iMac.

    Dazu kann ich Deinem Vater diese DVD empfehlen:
    http://www.video2brain.com/de/products-485.htm

    Da gibt es viele Anwendungsbereiche. Ich habe z.B. eien Lesezeichen Ordner oben im Browser, der sich "Tägliche Links" nennt. Dieser beinhaltet >40 Seiten. Das geht bei Nachrichtenseiten(Nationale und internationale) los und endet bei Facebook und Flickr. Dazwischen befinden sich Blogs und ein paar Foren. Und diese ganzen Lesezeichen öffne ich mindestens 3 mal am Tag auf einen Streich. Zum Beispiel nach dem aufstehen.

    Aber auch beim alltäglichen Surfen habe ich in der Regel immer zwischen 20 und 40 Tabs geöffnet und switche hin und her, wenn ich mich mit einem Thema befasse ;)
     
  18. wohaas

    wohaas Granny Smith

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    15
    Hi,
    also wenn er sich tatsächlich den Mac holt kann ich nur sagen: gute Entscheidung!

    Ich hab meinen Eltern auch letztes Jahr einen Mac mini zu Weihnachten geschenkt und muss sagen das war ne super Investition für alle.
    Früher hab ich fast jedes WE das ich mal nach Hause gekommen bin damit verbracht wieder irgendwas beim Windows zu richten, wobei ich nach meinem eigenen Umstieg auf den Mac auch nicht mehr ganz so fit darin war.

    Für meine Eltern als nicht-Nerds war der Umstieg eigentlich total reibungslos und jetzt läuft auch alles (fast) perfekt.

    so long, viel Spass mit dem Mac ;)
     
  19. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    - Zur Entscheidung für den imac: die bessere Entscheidung
    - nerd: ich wollte Deinen Vater nicht beleidigen. für mich ist die Zeit des Selberbastelns endgültig vorbei. man keine seine Zeit mit sinnvollerem verbringen
    - inwieweit sich Dein Vater in das Mac OS einarbeiten/umgewöhnen muss, ist eine bestimmte Frage. Mein Vater hatte mit 65 kein Problem damit, ein paar Grundzüge von mac OS zu lernen, nachdem er sich noch nie mit einem PC beschäftigt hat.
    - dass man im SAfari aber Favoriten anlegen kann und eine recht geniale Top sites funktion hat, dürfte die 30 Tabs bald überflüssig machen (wobei die 30 Seiten stellen kein reales Problem dar, sofern die Interbnet-Verbindung schnell genug ist.)
     
  20. Donar

    Donar Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    6
    Für rudimentäres schneiden auf der Dreambox selber gibt es übrigens auch noch den "cutlisteditor" und "moviecut".


    Wenn ich von mir ausgehe: Die Dream programmiere ich einfach und kann dann auf dem 40" er im Wohnzimmer in Ruhe schauen. Wenn mir der Film/Doku gefällt ziehe ich sie einfach über FTP von der Platte. Bei eyeTV müsste ich mir immer alles vom iMac in das Wohnzimmer liefern lassen oder doppelt aufnehmen.
     

Diese Seite empfehlen