1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kaufberatung - G4?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von jacktherapper, 01.07.08.

  1. jacktherapper

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    36
    hallo forum!
    habe mich in den letzten abenden bei ausreichend wegzerrung (u.a. guten wein) durch ein gro an interessanten themen hier im forum gelesen, einige fragen haben sich bereits geklärt, einige sind noch offen.
    vllt. zur grundsteinlegung:
    bin seit geraumer zeit sehr zufriedener besitzer eines iphones, und hab darüber den interessen-übersprung zur restlichen produktpalette gefunden.
    möchte vor dem (möglicherweise) kompletten einstieg in richtung G5 erstmal auf die kostengünstigere und denke trotzdem eindruck-verschaffende G4 version gehen.
    habe da folgende vorstellung gewonnen:

    G4 Digital Audio
    MAXPower G4/7447A 1,6GHz Prozessor Upgrade
    ATI 9800 Mac Version (+ Silencer Kit)
    4x512MB DDR-Ram Kingston
    DVD-RW Pioneer 115D
    SATA Cont. Sonnet Tempo X4i oder Standart Tempo SATA (ca. welcher Preis?)
    ASUS WL-138G v2 wlan card
    gesamt neue Lüfter fürs Ohr

    alles in allem sollte da der leopard drauf laufen.
    - wie schaut es mit premiere (urlaubsvideos), photoshop (mittelgroße dateien), hdtv material (wiedergabe) aus?
    - nur 720i oder auch 1080i material möglich?
    wäre interessant zu wissen, da das ganze dann an nem 26" anschluss finden würde.
    - lohnen dual-prozessor kits?
    - gibt es weitere anbiter als sonnet oder maxpower?
    - welche tv-karten (dvb-t/c) gibt es für den mac?
    - welche anmerkungen & verbesserungsvorschläge gibt es?

    spielen ist völlig sekundär, das max. sind irgendwelche pausenclown minispiele (karten etc.), sprich nichts 3d-grafisch aufwendiges, hauptbetätigung wird dann bild-/videobearbeitung, internet, office anwendungen, musikverwaltung, videowiedergabe

    bin euch schonmal im voraus für eure hilfe dankbar

    gruß
    jack

    edit:
    wunderbar, anfängerfehler - könnte das bitte jmd. der exekutive ins entsprechende forum verschieben? besten dank!
     
    #1 jacktherapper, 01.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.08
  2. Heinzi

    Heinzi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    239
    Ich rate dir zu einem iMac Intel 20" oder 24"
    Das ist so das beste für den Heimanwender was es von Apple gibt!

    Deine Fragen:


    - wie schaut es mit premiere (urlaubsvideos), photoshop (mittelgroße dateien), hdtv material (wiedergabe) aus?

    premiere (urlaubsvideos)
    Wenn die Videos unter Windows laufen, dann auch unter Mac OS X.
    Allerdings versteh ich Premiere nicht. Das TV-Premiere??
    Photoshop läuft zwar soweit ich weiß nicht nativ auf Intel (korrigiert mich) aber man kommt zurecht.
    Der DVD Player von Apple unterstützt HDTV Material, allerdings hat der Mac keinen BluRay oder HDTV Laufwerk...

    - nur 720i oder auch 1080i material möglich?
    Wieso "nur"??

    wäre interessant zu wissen, da das ganze dann an nem 26" anschluss finden würde.
    keine Ahnung

    - lohnen dual-prozessor kits?
    keine Ahnung

    - gibt es weitere anbiter als sonnet oder maxpower?
    hä?

    - welche tv-karten (dvb-t/c) gibt es für den mac?
    TV Karten die du einbauen musst gibt es nicht.
    Es gibt so genannte "TV-Sticks" von Elgato (Eye-TV) oder equinux (Tube-Stick) mit denen du DVB-T empfangen kannst.
    Dabei geht ein USB-Anschluss drauf (bzw. 2, weil der Stick sooooo breit ist...)

    Hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen.
    Danke, bitte!

    Ciao

    Fahr mal nach Gravis, die beraten dich gerne, allerdings schwankt die Qualität Gravis' von Store zu Store!

    ;)

    Heinzi
     
  3. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Dieser Empfehlung kann ich mich nur anschließen. Selbst zum "Reinschnuppern" in die Macwelt erscheint ein G4 bereits als Antiquität. Unser Nachbar hat ein solches Gerät (Power Mac G4 mit Tiger), das selbst beim Surfen mit Flash- oder Javainhalten in die Knie geht. Wenn es möglichst billig sein soll, bietet sich ein gebrauchter Intel Mac Mini an, der jeden G4 leistungsmäßíg alt aussehen läßt. Da Du nach eigener Aussage keine 3D-Leistung benötigst, würde die Chipsatzgrafik des Minis diesem Vorhaben nicht entgegenstehen. "Pausenclown Minispiele" sind jedenfalls überhaupt kein Problem. Darf es ein neuer sein, so geht die aktuelle Gerüchtelage davon aus, daß in den nächsten Wochen eine Aktualisierung ansteht. Hier gibt es einen Überblick, wann welche Macs zuletzt "aufgehübscht" wurden:

    http://buyersguide.macrumors.com/

    Mit etwas bastlerischem Geschick lassen sich Festplatte und Hauptspeicher leicht selbst erweitern und dann läuft so eine kleine Keksdose schnell zur Höchstform auf:

    http://www.creativemac.de/artikel/weiterlesen/der_apple_mac_mini_als_profi_rechner/

    Kleine Einschränkung noch zum Schluß: Die max. Auflösung des Minis beträgt digital 1920 x 1200 Pixel, unabhängig von der Größe des Monitors. Da könnte Dein 26 Zöller hart an der Grenze sein. Quelle: http://www.apple.com/de/macmini/specs.html

    :)
     
  4. jacktherapper

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    36
    @heinzi

    bin irgendwie aktuell noch etwas skeptisch, was zusammenfassung von eigentlicher recheneinheit und monitor angeht. ebenfalls würde dann der bereits georderte monitor seine daseinsberechtigung verlieren.:(

    es war adobe premiere gemeint ;)

    nur 720i - daher, da es nunmal geringere auflösung und meist auch geringere qualität mit sich bringt, fullhd wäre dementsprechend attraktiver, stellt natürlich auch dementsprechend höhere anforderungen an die hardware.

    zur auswahl stehen mir dvi, hdmi oder standart vga
    siehe:
    http://www.belinea.com/de/o_line/product_moni_tft.jsp?node=644&artnr=112601

    siehe:
    http://www.sonnettech.com/product/processorupgradecards/index.html
    http://eshop.macsales.com/search/MaxPower+G4

    ließe sich doch dann per usb verlängerung lösen oder?
    damit wären ja dann keine 2 anschlüsse belegt.

    in jedem fall - dank dir!

    werd mich mal auf die suche nach erfahrungsberichten über unseren düsseldorfer store machen, in sachen iphone warense bisher jedenfalls sehr dienlich.

    @Kaffee?

    auch nicht mit entsprechenden hardware anpassungen?
    das bei den standartmäßigen 350 oder 400mhz die puste ausgeht, ok - aber bei zumindest rein nominell vergleichbaren zahlen zunem einigermaßen aktuellen prozessoren?

    wie schaut es da mit der gewährleistung/garantie aus?
    gibt es denn zufälligerweise ein optisch gleiches gehäuse in dem sich eine externe hdd darunter unterbringen ließe?

    edit:
    zumindest dahingehend ließ sich schon was finden:
    http://www.iomega-europe.com/item?SID=3fc89fc30baff431ba12def5dae828b04f1:4710&sku=131433731
    mal ausschau nach erfahrungswerten halten.

    interessanter link - zeigt das noch spielraum nach oben da wäre.
    bleibt trotzdessen die frage der gewährleistung.

    ist der grafikkarten ram in abhängigkeit vom arbeitsspeicher regelbar - sprich erweiterung des ram's gleich möglicher leistungsgewinn seitens der grafik?
    wie sieht es bei der max. auslastung der auflösung mit 1920x1200 mit der performance aus?
    wirkt sich das auf die programme aus?

    der mini scheint in jedemfall eine gute alternative seitens support zu sein, da einfach ein neugerät. vergleichbarer preis bei etwas geringerer ausstattung (kleinere hdd, schlechtere grafikkarte, weniger ram)

    gruß, und nochmal vielen dank euch beiden bis hier hin.

    gruß
    jack
     
    #4 jacktherapper, 01.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.08
  5. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Der Aufwand, einen G4 mit irgendwelchen Upgrade-Kits zu tunen, steht m.E. in keinem Verhältnis zur erreichbaren Rechenleistung. Die beeindruckende Leistungsfähigkeit moderner Intel-Multi-Core-Systeme war schließlich der Grund, weshalb sich Apple von der PPC-Architektur verabschiedete. Im übrigen ist nicht nur der Prozessor der Flaschenhals. Auch bei RAM-Zugriffen, dem Front-Size-Bus bleibt die Entwicklung nicht stehen.

    Die Garantie als freiwillige Leistung geht bei solchen Eingriffen flöten. Die normale BGB-Gewährleistung besteht zwar eigentlich 2 Jahre, allerdings gibt es hier Besonderheiten zu beachten, die Nichtjuristen idR unbekannt sind. Die Gewährleistung knüpft an an einen Sachmangel, der bei Gefahrübergang (sprich Übergabe) bereits besteht. Dafür ist der Käufer grundsätzlich voll beweisbelastet. Nur in den ersten 6 Monaten gibt es beim Verbrauchsgüterkauf (= Ein Verbraucher kauft bei einem Unternehmer) eine Beweiserleichterung: Es wird vermutet, daß ein Fehler, der sich innerhalb von 6 Monaten zeigt, bereits von Anfang an bestand. Tritt der Fehler nach 7 Monaten zum ersten mal auf und der Käufer kann, z.B. aus technischen Gründen, nicht beweisen, daß der Mangel bereits bei Übergabe vorlag, bricht die Gewährleistung in sich zusammen. Dann hilft nur noch eine Garantievereinbarung.

    In einem Gravis Prospekt ist mir in der Tat eine solche Platte im Mac Mini Design mal aufgefallen, diese soll aber relativ laut arbeiten. Wird wohl diese sein:
    http://webstore.gravis.de/Detail.aspx?path=Laufwerke%2F&pid=10351


    s.o.

    Ja, aber erwarte keine Wunder. Aus einer GMA 950 wird auch im Dual-Channel-Betrieb keine 8800GT.

    Maximalbestückung beim RAM und eine schnelle HDD und der Mac Mini ist Dein Freund. Also kein Problem. :)

    Wenn es ein neuer sein darf, würde ich das Update abwarten. Oder eilt es bei Dir?

    Gruß zurück und gern geschehen.
     
  6. jacktherapper

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    36
    eindeutig. danke für diese sichtweise.

    ist bereits status quo, für den "welche rechte habe ich überhaupt" interessierten.
    inwiefern wirkt sich aber die beweislastumkehr nun auf die umrüstung/erweiterung des gerätes aus?
    laut deiner andeutung müsste demnach im allg. der zwischenhandelnde unternehmer kommentarlos auch bei umbauten bis ende des 6. mon haften?
    gravis führt sowas gegen den gewissen obolus (wird wohl etwas mehr sein) doch auch durch -
    zumindest die ram erweiterung, oder?
    hdd wäre dann ja per ext. hdd möglich.
    man hofft ja nie das was passiert, aber dann kommts ja immer anders...

    würde sich ja dann beinem besuch sicher mal hör-testen lassen.

    gibt es da für den abstrakten denker irgendwelche zahlen/daten/fakten?

    ein mix aus beidem - ein gutes angebot eines gebrauchten würde ich aktuell auch nicht ausschlagen, wenn wirklich absehbar der neue vor der tür steht bleibt der vorteil der gen. 2 abzuwarten.
     
  7. Heinzi

    Heinzi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    239
    Re

    Hoffe ich konnte helfen
     
  8. Heinzi

    Heinzi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    239
    Mist, der hat die Farbänderungen verschluckt....
     
  9. jacktherapper

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    36
    liegen als images dann auf der hdd vor.
    macht es da unterschiede ob intern oder extern?
    firewire oder usb2.0 als flaschenhals?

    stimmt schon, aber wie bereits beschrieben will ich nicht gleich dutzende euro ausgeben um dann im alltagseinsatz (m.e. reicht da kein kurzes rumdaddeln im laden oder kalway inst. aufm norm. pc nicht) festzustellen das es doch nicht das wahre ist.
    im anschluss an die basis reden wir gerne nochmal über 8 kerne ;)

    ;)

    zitat apple seite:
    http://www.apple.com/de/macmini/specs.html

    grafikkarten tausch, klar fällt weg, wird ja ein fester chip auf dem logicboard sein.
    jedoch würde dem zitat nach doch durch erhöhung des arbeitsspeichers mehr für grafikkarte & anwendungen übrig bleiben, oder?
    und somit theoretisch erst später eine leistungsgrenze erreicht werden.

    gruß
    jack
     
  10. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Gar nicht. Apple würde rechtlich im Rahmen der Inanspruchnahme aus der Gewährleistung nicht mit dem Einwand gehört, der Käufer habe eigenmächtig die Kaufsache verändert, solange sich der Fehler auf ein nicht verändertes Bauteil bezieht, denn daß der Hersteller nicht für z.B. eine durch Dich eingebaute Festplatte haftet, dürfte auf der Hand liegen.
    Beispiel: Bei Deinem neuen Mini, den Du dezent getunt hast, raucht nach 4 Monaten das Logicboard ab. Apple ist zur Nacherfüllung verpflichtet, sofern zwischen "Tuning" und Mangel kein Zusammenhang besteht. In der Praxis führt das meist zu erheiternden Versuchen, den Sachbearbeitern am Telefon den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung klarzumachen. Nochmals zur Klarstellung: Die obigen Ausführungen betreffen nur Probleme mit einem Neugerät. Bei Gebrauchtwaren sind wir ggf. aus der Gewährleistung ohnehin zeitlich draussen.

    Ja. Einschränkung: Der Mangel ist eine Folge des Umbaus oder einer sonstigen Veränderung (Beispiel: Übertaktung).

    Das tun sie meines Wissens gegen einen Obulus, der recht gesalzen ist, wenn der Kunde RAM und HDD selbst mitbringt, weil er vielleicht gerne Qualitätskomponenten verbaut wissen möchte. Die Preise für den Umbau (mit Garantieerhalt!) schwanken aber sehr stark, sind im Schnitt aber deutlich über 100,- Euro anzusiedeln.

    http://www.macworld.com/article/61201/2007/11/speedmark5new.html

    Hier kann man sehr schön sehen, daß der Mini, was die reine Rechenleistung betrifft, mit so manchem G5 problemlos mithalten kann. Bei einem derart kompakten Gerät ist dies überaus bemerkenswert, zumal der G5 ein übler Stromfresser ist. Auch die Unterhaltskosten sprechen daher für den Mini. Bei den "üblichen" Aufgaben (Office, Multimedia mit iPhoto, iTunes, Internet etc. ist die grafische Leistung vollkommen ausreichend und 3D-Shooter stehen ja nicht auf Deiner Wunschliste.

    Das ist das Problem. Der Mini wurde in letzter Zeit sehr stiefmütterlich behandelt, ein Update kann diese Woche erfolgen oder erst in Monaten - oder gar nicht. Sofern nach dem Start der neuen Intel Montevina Plattform im Sommer nichts kommt, machst Du mit einem gepflegten Gebrauchtgerät nichts falsch. Umsteigen kann man immer und auf Ebay werden überzogene Preise gezahlt, die einem Verkäufer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Vollkommen richtig. Je größer der Hauptspeicher, um später kommt der Mini an die Leistungsgrenze, weil für Applikationen und Grafikchip genug vorhanden ist. Daher bei Macs ohne dezidierte Grafikkarte (Mini, MacBook) nie am Speicher sparen... und sonst eigentlich auch nicht. ;)
     
  11. jacktherapper

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    36
    ein blick ins profil erübrigte dann jegliche weitere fragezeichen über die qualität der aussagen der rechtsgrundlagen bei kaufvertragsstörungen (wohl auch bei sonstiger anderen rechtsthemen).
    gut, das zumindest mein stiefmütterliches wissen, dies vergleichend, in die richtige richtung geht ;)
    meine gewährleistungsansprüche bestehen aber doch auch bei gebrauchtwarenkauf gegenüber dem hersteller, oder? (von kulanz abgesehen, und ausschluß der gewährleistung bei dem angeschlossenen privat-privat verkauf mal vorausgesetzt)

    ok, also besteht dann aber für die ware an sich (die nur teilweise verändert wurde) aber ganz normaler gewährleistungsanspruch gegenüber dem verkäufer, für schäden die nicht in folge des umbaus sich ereigneten nicht.
    jedoch nicht für "folgeschäden" am z.B. mini. richtig?
    beispiel:
    nachgerüsteter speicher raucht ab, logicboard wird beschädigt - unternehmer bei dem der speicher gekauft wurde haftet für den speicher (solang nicht durch z.b. übertacktung), aber nicht für den rattenschwanz dahinter?

    gibt es eine genaue beinhaltung der garantie seitens apple?
    ich mein, wenns ne "bring-in" tüte iss (toll ich hab also die garantie das ich denen das gerät bringen darf im defektfalle) trägts ja nunmal auch eminent zur hinterfragung bei.
    zumindest die apple care inhalte sind ja nicht grade unumfassend - denke da werden die inhalte ja nur über den längeren zeitraum geboten, oder? sprich standart garantie ähnlich?
    ansonsten halt alles selber reinbauen und gut iss.

    klasse!lässt sich sehr gut lesen, die reinen 2d bereiche hinken preis-/leistungstechnisch angenehm/mehr als verträglich hinterher.

    dann muss ich wohl doch zum letzten mittel greifen und nochmal die mobil nr. von steve rauskramen...;)
    http://buyersguide.macrumors.com/ verspricht ja nicht wirklich etwas gutes für heutige kaufabsichten. wat neues kanns immer wieder geben, irgendwann kommt man nicht mehr zum eigentlichen kauf weil man wieder auf das nächste, bessere, günstigere wartet.

    also gleiches schema wie bei den dosen.

    gibt es irgendwelche, mir unbekannte quellen die einem das günstige erstehen einer bt wireless magic mouse & tastatur möglich machen?
    sind ja sowas von horrend...
    edit:
    naja, wobei...wenn ich revue passieren lasse was ich für das 7000er & 8000er microsoft set gezahlt habe.....darf ich hier ja nun in keinsterweise meckern
    zusammen für die drahtlose mighty mouse & wireless keyboard machts 150€
    wie war das noch gleich...erst denken....

    nochmals dank dir!

    gruß
     
    #11 jacktherapper, 01.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.08
  12. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    Ja, beim Verbrauchsgütergebrauchtkauf greift ebenfalls die BGB-Gewährleistung, allerdings kann diese vertraglich auf ein Jahr reduziert werden (§ 475 Abs. 2 BGB), was in der Praxis die Regel ist. Sehr gut übrigens, daß Du sauber zwischen Verbrauchsgüter- und sonstigen Verkäufen von privat an privat trennst, weil bei letzterem die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen werden kann (Daher Umkehrschluß: Wenn bei Ebay nichts ausgeschlossen wird, greift die Gewährleistung auch bei reinen Privatverkäufen).

    Den ersten Satz verstehe ich nicht ganz. Nehmen wir am besten Dein
    Der Ram-Verkäufer haftet für einen Mangel der Module, soweit klar. Aber jetzt greifen wir mal in die juristische Trickkiste: Er haftet auch für das Logicboard, weil es sich um einen Mangelfolgeschaden handelt, der durch die defekten Module verursacht wurde. Jedoch: So einfach dies in der Theorie ist, so ungewiß kann im Einzelfall der prozessuale Nachweis der Kausalität sein, also des Zusammenhanges. In Deinem Beispiel wird kein Verkäufer freiwillig die Kosten für das Logicboard übernehmen ("Unsere Ram-Bausteine sind so gut erzogen, die machen nie die Hauptplatine platt. Wirklich!"). In einem Prozeß muß ein Gutachten in Auftrag gegeben werden (diese Kosten mußt Du natürlich komplett auslegen). Sobald der gutachterliche Schlußsatz in Sachen jacktherapper ./. XY GmbH lautet:

    "... kann an dieser Stelle der Ausfall des klägerischen Logicboards nicht einwandfrei auf die Bauteile der Beklagten zurückgeführt werden. Ein solcher Zusammenhang ist zwar möglich, aber keinesfalls zwingend."

    bist Du leider beweisfällig geblieben mit dem unschönen Ergebnis: "Die Klage wird abgewiesen." Dann freut sich nur noch einer, nämlich ich mich, weil bei Juristen die Kasse immer klingelt, egal, ob wir gewinnen oder verlieren. ;)

    Zur Klarstellung: Ich möchte niemandem Angst machen vor einem Austausch von Komponenten, sofern man weiß, was man tut und die Bauteile hochwertig sind. Das Risiko ist absolut vertretbar. Ausnahmen gibt es immer (so z.B. anfänglich bei der 2,5'' 320-GB-HDD von Samsung) und bestätigen die Regel. Im Falle eines Falles kann aber die Umsetzung des geschriebenen Rechts auf den konkreten Fall mißlingen oder wenigstens mit Zeit, Kosten und Mühen verbunden sein.

    Meinst Du das?: http://www.apple.com/de/support/products/proplan.html

    "...Der Plan umfasst den Vor-Ort-Service für Desktop-Computer..." Dazu zählt der Mini ja.

    Wenn ich etwas vorschlagen darf: Drahtlose Mighty Mouse und die kabelgebundene Alu-Tastatur für zusammen 118,- Euro. Vorteil des Kabel-Keyboards sind die beiden USB-Anschlüsse an der Seite der Tastatur, die ich an unserem Familien-iMac sehr zu schätzen gelernt habe. Kein umständliches Herumfummeln an der Rückseite, wenn man schnell ein paar Schnappschüsse in iPhoto importieren oder den iPod Shuffle aktualisieren möchte.
    http://www.apple.com/de/keyboard/

    :)
     

Diese Seite empfehlen