1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung: Airport Extreme oder TC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von henning86, 05.07.08.

  1. henning86

    henning86 Alkmene

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    30
    Moin,

    ich benutze seit ein paar Monaten einen Mac Mini und bin damit gut zufrieden, jetzt möchte ich mir bald auch ein Macbook anschaffen und Airport, damit ich meine Daten auf dem Mini nutzen kann aber auch auf dem Macbook via wlan. Jetzt habe ich dazu folgende Fragen:

    1. Was ist für mich sinnvoller, eine Airport Extreme oder eine TC? Sehe ich das richtig, dass eine AE mit per USB angeschlossener externer Festplatte im Prinzip das Gleiche ist wie eine TC? Ich möchte dann auch Time Machine von Leopard nutzen, geht das auch mit der AE+daran angeschlossener externer Platte?

    2. Internetzugang läuft zur Zeit auch über wlan mit einem d-link router, kann die TC und AE sich einfach in das Netzwerk vom d-link verbinden? Ich wohne in einer WG und das neue Netz mit Festplatte soll ja eben nur für mich sein und das d-link mit Internetzugang für alle. Falls es nicht geht 2 wlan netze also d-link und ae per wlan zu verbinden funktioniert es sonst notfalls per Kabel?

    Bedanke mich für eure Hilfe :)
     
  2. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    1. Ob du eine AE oder eine TC nimmst kommt auf das gleiche raus, musst eben rechnen was für dich günstiger ist. Die Festplatte für die Backups sollte mindestens doppelt so groß sein wie die Festplatte des Macs, der gesichert wird.

    2. Besser wäre es, den D-Link Router nur noch als Modem zu verwenden und die TimeCapsule bzw. AirPort Extreme alles andere übernehmen zu lassen. Eine Alternative wäre, sie per Kabel an den D-Link Router anzuschließen und im "Bridge-Modus" zu betreiben. Das bestehende WLAN erweitern klappt nur selten und ist auch nicht besonders schnell.
     
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... ajo, wenn du die Apple-Hardware ranstöppseln willst, mußte deinen Router als DSL-Modem umschalten :)
     
  4. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Nur wenn die Apple-Hardware dann das WLAN für alle bereitstellen soll. Ansonsten wie beschrieben den Bridge-Modus verwenden.
     
  5. LittleRedRiding

    LittleRedRiding Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    460
    ich würde dir die airport extreme empfehlen, du kannst schneller festplatten wechseln. erweitern usw.
     
  6. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Das kannst du bei der TimeCapsule auch, sie hat ja auch den USB-Anschluss für Festplatten.
     
  7. henning86

    henning86 Alkmene

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    30
    Also wenn ich den genannten Bridge-Modus, also einfach Kabel zwischen die beiden Router, verwende stellt weiterhin der D-Link-Router Internet für alle anderen bereit und ich könnte dann die AE nur für mich benutzen und bin dann über den Weg Modem -> D-Link -> AE -> Mac im Internet? Das wäre ja genau das was ich möchte. :)

    Habe da nochmal nachgeschaut, es scheint ja wirklich so zu sein, dass bei der TC im Gegensatz zur AE einfach nur eine Festplatte integriert ist, sonst finde ich keine wirklichen Vorteile.

    Nun soll ja in der TC eine Serverfestplatte (500gb) drin sein, meint ihr das rechtfertigt den Aufpreis von 130 Euro gegenüber der AE? Weil mittlerweile findet man ja schon 750 GB externe Platten für nen Hunni.
    Wäre da interessant, wie gut die Qualität der TC-Festplatte wirklich ist.

    Und Time Machine erkennt dann auch ohne Probleme die an der AE angehängten Festplatten?
     
  8. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Genau :)

    Bei einer externen Festplatte an einer AirPort Extreme musst du nur darauf achten, dass du sie vorher mit HFS+ formatierst. Dann wird sie aber problemlos erkannt (ab OS X 10.5.2).
     
  9. QTime

    QTime Macoun

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    123
    hm, klappen mit einer airport extreme sowie der externen festplatte dann auch die backups mit time machine über das wlan ? also so, wie bei einer time capsule?
     
  10. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Klar, das ist ja der Witz an der Sache :)
     
  11. Switcher

    Switcher Granny Smith

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    16
    Ja!
    Ich habe zur Zeit eine Fritz Box als WLAN Router und damit funzt es leider nicht. :-[
    Deswegen muss ich mir wohl auch ein AE anschaffen.
    Was das TC angeht, gibt es einen erheblichen nachteil: Man kann die Platte nicht partitionieren, d.h. Time Machine wird irgendwann die kompletten 500/1000 GB vollschreiben. Einzige Möglichkeit ist, eine zusätzliche Platte über USB an TC anzuschließen. Das ist mir aber (für das Geld) zuviel, da ich schon 2 externe Platten habe. Deswegen kommt für mich nur AE in Frage.
     
  12. henning86

    henning86 Alkmene

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    30
    Hmm, ich denke das macht nichts, dass man die Platte in der TC nicht partitionieren kann (wobei mich aber interessiert, wie das verhindert wird? Eigentlich ist da doch eine normale Serverfestplatte drin, oder?). Werde wohl doch die TC nehmen, da die Festplatte in meinem Mini nicht besonders groß ist, dann kann ich auf der 500GB externen Festplatte, die ich schon habe, meine Daten speichern und auf der TC dann die Backups dazu.

    Was mir aber noch aufgefallen ist, kann es sein das die TC gar keinen An/Aus-Schalter hat, genauso wenig wie der AE? *grübel*

    Bei meiner jetzigen externen Platte ist es so, dass die sich mit dem Mac automatisch an und abschaltet, merkt die Platte das auch dann noch, wenn die dann an der TC hängt? Also wenn kein Rechner mehr auf das wlan bzw. die TC zugreift, dass sie sich dann von selbst abschaltet?
     
  13. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Man kann die TimeCapsule nur nicht über das Netzwerk partitionieren - wenn man die Festplatte ausbaut, partitioniert und wieder einbaut, läuft das wunderbar. Wie gesagt: im Innern ist sie genau gleich wie die AirPort Extreme, die ja auch kein Problem hat, wenn auf einer angeschlossenen Festplatte mehrere Partitionen sind.

    Wozu willst du die TimeCapsule denn ausschalten??

    Die TimeCapsule ist für die externe Platte wie ein PC, sie schaltet sich also (wenn sie das kann) von selbst ab, wenn sie nicht benötigt wird. Genauso ist es bei der in die TC eingebauten Festplatte.
     
  14. henning86

    henning86 Alkmene

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    30
    Um Strom zu sparen? :)

    Also bei meiner Buffalo Platte ist es so, dass sie sich komplett abschaltet, wenn der Mac heruntergefahren wird.
     
  15. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Wenn du die abschaltest, hast du eben kein Internet mehr. Und wie gesagt - die Platte wird abgeschalten.
     

Diese Seite empfehlen