1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kann OSX nicht herunterfahren!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von RazerRazer, 11.05.09.

  1. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Hallo!

    Wuerde gerne schlafen gehen, kann aber meinen Mac nicht herunterfahren...


    ... es hat sich vieles oft aufgehaengt (z.B. iTunes), da dachte ich mir, nach einiegn Monaten Ruhezustand waere ein Neustart nicht schlecht. Tja, Gehe auf Neustart oder Uasschalten, warte 20 sek., es ercheint ein Fenster, dass ein Programm (z.B. Safari, Mail oder Numbers, oder sogar Finder) nicht beendet werden koennen. Und das bei jeden Programm. Nachdem ich alle Programme beendet hatte, ging es immer noch nicht, ich solle den FInder beenden und dann nochmal es versuchen, toll. Nach mehreren Veruschen, konnte er den Finder beenden, die Icons verschwanden, die ober Leiste ebenfalls. Alles andere blieb (Hintergrundbild, Dock). Nichts passier. Klicke ich im Dock auf den Finder, kann ich wieder arbeiten. Habe die aktuellste Version vom Mac OS X. Habe diesen Mac erst seit Oktober. Was soll ich tun, will bloss keine Daten verlieren, Back-Up Platte habe ich keine parat hier und wuerde, bevor ich in 5 Stunden wegfahre, meinen Mac ausschalten. :eek:

    Wer kann helfen?

    DANKE!
     
  2. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Drück doch einfach mal ein paar Sekunden den Power-Knopf - Dann geht er gezwungener Maßen aus.
    Und wegen Datenverlust: Ich glaube kaum, dass du dir da große Gedanken machen musst, erst recht nicht wenn eigentlich alle Programme aus sind und du gerade nichts wichtiges speichert.

    Habe zu Windows-Zeiten meinen Rechner locker 1.000 mal so aus gemacht und es ist nie etwas verloren gegangen. :)
     

Diese Seite empfehlen