1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann native Auflösung nicht einstellen ( LCD-TV )

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von der_molch, 12.03.07.

  1. der_molch

    der_molch Gast

    Hallo Leute,

    habe vor kurzem einen MAC-MINI an einem PANASONIC LCD-TV per DVI => HDMI angeschlossen.
    Der LCD wurde erkannt, ich kann aber bei der Auswahl der Auflösungen die nativ angegebene Auflösung von 1366 x 768 nicht nutzen, sondern nur eine der vorgegebenen Standartauflösungen und da sieht das BIld aus wie ein Kompromiß und die Schrift ist auch schlecht lesbar. Gibt der LCD dem MAC seine nutzbaren Auflösungen vor oder kann ich das mit einem Tool noch beeinflussen ?

    Danke ...
     
  2. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    das liegt an der digitalen Übertragung, da der Hersteller hier den Modus eingestellt haben muss. Per DVI schafft man meist nur 1024x768 oder 1280x720...

    Nativ geht leider nur per VGA
     
  3. Power

    Power Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    172
    Nativ kannst du den Fernseher nur per VGA ansteuern.

    HDMI lässt nur die Auflösungen 720p , 1080i und 1080p also in deinem Fall 1280 x 720 zu. Die anderen Auflösungen sind nicht HD konform und deshalb kannst du die Auflösung auch nicht auswählen und der Fernseher muss interpolieren was ein schlechtes Bild zur Folge hat.
    Auch hab ich gelesen, dass Panasonic Fernseher generell schlecht als PC Monitor funktionieren sollen...

    Grüße
     
  4. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    das stimmt so auch nicht ganz!

    Haben in der Firma 32" und 40" LCD TFT von FSC (Fujitsu Siemens Computer) und dort kriege ich per DVI 1366x768 hin! Kommt also auf den LCD an und den Hersteller... übrigens geht das nur mitm Apple, alle Windows Rechner schaffen max. 1024x768, beim gleichen Monitor!
     
  5. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das liegt am Fernseher. Es gibt leider nur sehr wenige neue Fernseher, die dies erlauben. Besonders krank ist dabei, dass selbst bei digitaler Ansteuerung ein Overscan erzeugt wird - also selbst bei nativer Ansteuerung bekommst Du keine 1:1 Pixelabbildung :( . Wahrscheinlich ist es das Beste, man kauft einen Computermonitor und einen digitalen Tuner für den Computer. Dann stimmt alles. Die Fernseherhersteller haben leider keine Ahnung ....

    Gruss
    Andreas
     
  6. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    oder es liegt vielleicht doch an HDMI??? Mit DVI gab es keine Probleme, aber beim Test über HDMI mit 3 verschiedenen Fernsehern (SEG, Philips und Funai) war überall das Problem eine vernünftige Auflösung zu kriegen... VGA hab ich jetzt nicht getestet, aber ich denke das ginge damit, aber ich will das ganze digital und nicht analog ^
     
  7. Papillon86

    Papillon86 Gast

    Gibts denn jetzt eine Möglichkeit im OSX die native Auflösung manuell einzustellen? das Macbook pro mit seine "großen" 256 mb graka unterstützt meines wissens die Auflösung 1680x1050 nicht, was bei den meisten 22 " monitoren ja die native ist..
     
  8. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das liegt daran, dass die neuen HDMI Interface Chips NUR die Standardauflösungen (480i, 480p, 576i, 576p, 1080i, 1080p) erlauben. Ältere Geräte (teils noch mit DVI) hatten diese Einschränkungen nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  9. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    im Prinzip ja (dazu gibt es mehrere Tools) - das Dumme ist aber, dass beim Anschluss über HDMI die Auflösungsinformationen vom Fernseher kommen :(

    Gruss
    Andreas
     
  10. Papillon86

    Papillon86 Gast

    kannst du mir bitte einen link zu so einem tool geben? vlt wäre mir ja damit schon geholfen, ich wills einfach mal ausprobieren :)
     
  11. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    kein Problem. Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn es nur über den analogen Ausgang einstellbar ist ;). Mit dem Tool DisplayConfigX kannst Du das Timing genau einstellen. Für hohe Auflösungen kostet es allerdings ein paar Euros. Alternativ gibt es noch SwitchResX.

    Gruss
    Andreas
     
    #11 astraub, 16.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.07
  12. der_molch

    der_molch Gast

    ... bin jetzt erst dazu gekommen eure Komments zu lesen. Das mit dem HDMI ist ja Dumm, Problem ist - der Panasonic hat nur 2x HDMI und weder DVI noch VGA. Schit ...
    Ich versuche es mal mit einigen Tools und schau dann mal was geht ...

    DANKE !
     
  13. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Gedankengang:

    DVI-HDMI: Bin ebenso gerade am Tüfteln, Das Kabel (Fernseher) liefert dem Mac die richtigen Auflösungen (bis 1920x1080i) und der mac stellt auch automatisch das richtige Farbprofil ein, jedoch erscheint auf dem Fernseher die Darstellung nicht 1:1 sondern mit schwarzem Rand und leicht unscharf sowie flimmernd. Bis jetzt noch keine Lösung gefunden, denke fast, es liegt an der fehlenden (?) HDMI Verschlüsselung (?), wodurch der Fernsehe durch Hardwareschutz gezwungen wird, das Bild in schlechterer Qualität darzustellen. Wenn dem so sei, so müsste eine Softwarelösung dies evt. beheben können.
    Vor allem: Ist ein HD-Spieler via HDMI Kabel an dem Fernseher, so liefert er ein gestochenes 1080er Bild.
    :oops:
     

Diese Seite empfehlen