1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann mein home Verzeichnis auf externer FW Platte (oder Netzlaufwerk) liegen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Prion, 18.05.06.

  1. Prion

    Prion Braeburn

    Dabei seit:
    24.04.06
    Beiträge:
    43
    Hallo liebe Leute,

    ich arbeite auf zwei Rechnern und bisher synchronosiere ich immer (im home Verzeichnis) auf eine externe FW Platte mit Chronosync.
    Das klappt zwar, hat aber einige Nachteile:
    1) einige apps (Sente) legen Datenbanken mit vielen Dateien an, die alle einzeln angefasst und verglichen werden müssen, was den Sync extrem langsam macht (1,5-3 Stunden!) und das muss ich ja jedesmal machen BEVOR ich anfangen könnte zu arbeiten.
    2) Ich arbeite immer mit Kopien der Daten, nicht den Originalen, jedenfalls sobald die einmal synchronosiert worden sind. Hat Konsequenzen für Metadaten und resourceforks auf die ich hier nicht näher eingehen will.
    3) Einmal vergessen oder wegen Dauer der anstehenden Synchronisierung auf später verschoben muss man höllisch aufpassen, dass man nicht die falschen Dateien überschreibt. Chronosync passt zwar auf den timestamp auf, aber manche Programme ändern den timestamp ihrer Dateien schon beim bloßen Öffnen und Schließen, so dass dann fälschlicherweise der Eindruck entsteht, dass eine aktuellere Datei vorliegt, obwohl viellleicht auf Rechner B nur geöffnet worden ist. Außerdem mögen einige Progs es gar nicht wenn im Kontext einige Dateien ausgetauscht werden und dann nicht mehr zu anderen (Index)dateien passen.

    Ich habe gehört, dass man sein home Verzeichnis auch direkt auf die externe Platte verlegen kann, was mit einem Schlag alle diese Probleme beheben würde. Ich hätte zwar andere, aber wäre bereit das in Kauf zu nehmen.
    Die Anleitungen, die ich hierzu gefunden habe, sind die folgenden:
    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20050215110210846
    http://maczealots.com/articles/home/
    http://www.macosxhints.com/article....y=home+external
    http://apfelwiki.de/wiki/Main/Home-...hnisVerschieben

    Leider gibt es immer wieder Berichte (falsche userID, wenn man einmal vor dem Einloggen vergisst die FW zu mounten usw.), die mich zögerlich werden lassen. Man findet allenfalls Hinweise wie "einfach nen softlink vom userverzeichnis auf der externen Platte im lokalen /users anlegen, dann treten diese Probleme nicht mehr auf"). Ist mir nicht immer klar, was hier gemeint ist und vor allem nicht, wie aktuell diese Tipps sind.

    Ich bin kein totaler Anfänger und auch die Kommandozeile schreckt mich nicht, aber ich würde gern eure Erfahrungen und Ratschläge hören, wenn sich jemand mit dieser Methode auskennt!

    Danke

    Prion
     
  2. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Im Grunde kannst du dein Home-Verzeichnis auch auf einen USB-Stick legen.

    Das Problem dabei dürfte dir doch aber vom logischen her klar sein, oder?

    Welches Volume du auch verwendest, es sollte schon vor der Anmeldung von den Treibern und dem System erkannt werden und gemountet sein. Sonst schlägt eine Anmeldung fehl. Das ist eigentlich der wichtigste Punkt welchen man dabei beachten sollte.

    Ein Softlink ist nichts anderes als ein Alias auf ein originales Objekt. Es spielt wirklich keine Rolle ob man der User-Anmeldung einen Link eines Verzeichnisses auf einer externen Festplatte präsentiert oder das Feste Verzeichnis in NETINFO angibt. (/Volumes/deinePlatte/Users/deinName)

    Beides erfüllt den gleichen Zweck und erzeugt auch den gleichen Fehler wenn die Festplatte vor der Anmeldung noch nicht erkannt wurde.
     
  3. Prion

    Prion Braeburn

    Dabei seit:
    24.04.06
    Beiträge:
    43
    Ja, das ist schon klar. Wie zieht man am besten mit seinem Home Verzeichnis um?

    Ich hatte eigentlich geplant, mich immer erst mit einem lokal vorhandenem user anzumelden und dann per schnellem Benutzerwechsel auf der externen Platte einzuloggen. Beim Ausloggen dann umgekehrt.

    Ich habe davon gelesen, dass wenn man das *einmal* ohne tut, also versucht sich anzumelden ohne dass das externe Gehäuse da ist, die Kennung für die externe Festplatte durch eine nachgtestellte "1" verändert wird, was dann dazu führt, dass man sich nciht mehr anmelden können soll, selbst wenn später die Platte vorhanden ist.
    Bessser wäre es natürlich, wenn das vorher überprüft und dann stattdessen automatisch ein lokaler Benutzer (am besten mit dem lezten aktuellen backup der Daten) geladen würde.

    In einem der oben genannten links (macosxhints) steht geschhrieben, man könne mehr als ein home directory für einen user anlegen, von denen je nach Verfügbarkeit immer nur eins aktiv ist. Wenn das funktioniert, wäre das meine bevorzugte Variante.

    Erfahrungen irgendjemand?
     
  4. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674

Diese Seite empfehlen