1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann kein NTFS mehr lesen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hakkenden, 03.04.08.

  1. hakkenden

    hakkenden Granny Smith

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    14
    Hallo liebe Mac Gemeinde,

    ich bin leider erst ziemlich Neu und habe wie ich glaube riesen mist gebaut.

    Habe mir aus dem Internet einen Treiber für NTFS schreiben heruntergeladen, damit ich auf meiner Windows BootCamp Partition etwas schreiben kann.

    Allerdings ist alles was dieser "Treiber" verursacht hat, das ich nun gar kein NTFS mehr lesen kann und schreiben schon gleich gar nicht.

    Auch unter Programmen finde ich keine Option das ganze wieder Rückgängig zu machen.

    Gibts es viell. eine lösung das ganze wieder zu aktivieren oder irgendwie zurückzusetzen???

    Ich arbeite unter Leopard und habe leider keine BootCamp Sicherung oder ähnliches.

    Für eine Antwort wäre ich sehr Dankbar.

    PS.: Beim Neustart kann ich das Volume noch auswhählen und es funktioniert auch, nur unter OXS wird es mir nicht mehr auf dem Schreibtisch angezeicht (Im Festplattendienstprogramm ist die Windows Platte nur noch grau hinterlegt)
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Welchen Treiber hast du überhaupt verwendet? Hast du schon einmal versucht die Partition im FDP zu aktivieren?
     
  3. hakkenden

    hakkenden Granny Smith

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    14
    Öhm eigentlich war das dieser Paragon treiber, hab mir den zum Testen bei BitTorrent geholt, weiß allerdings nicht in welcher Verison und ob es schließlich oder endlich auch wirklich dieser war.

    Das mit FDP habe ich noch nicht versucht, weiß aber leider jetzt auch gar ned wie das funktioniert. Wär viell. Super wenn du mir das kurz sagen könntest.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du klickst die Partition im Festplatten-Dienstprogramm (FDP) an und dann sollte der Button aktivieren in der Leiste auswählbar sein.
    Da sollte auch eine Deinstallationsroutine dabei sein, wenn dass der Paragon Treiber ist.
     
  5. hakkenden

    hakkenden Granny Smith

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    14
    Hmm... Hab gerade Versucht die Demo Version des aktuellen Paragon Treibers zu installieren, die Installation war wunderbar, doch er hat weder nach etwas zum überschreiben gefragt noch zeigt OSX das Laufwerk jetz an.

    Auch im FDP finde ich keine Deinstallationsroutine für den Treiber. Weder für den zuerst Installierten noch für die Installierte Demo Version (<- Immerhin gibts es hier unter Programme jetzt einen eintrag, aber immer noch keine Laufwerke).

    Wenn ich versuche im FDP das Laufwerk zu aktivieren, dann kriege ich die Meldung das das Laufwerk nicht aktiviert werden kann. Auch die funktion Partition reparieren habe ich schon versucht und dann nochmal aktivieren geht auch nicht.

    Ahhhhh ich will OSX nicht schon wieder neu installieren müssen! Hilfe!
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Also, die Deinstallationsroutine muss entweder im Programmverzeichnis oder in dem Paket von Paragon sein. Über den FDP geht das nicht.
    Rufe doch noch einmal die Installationsroutine auf, vielleicht bietet er dir die Möglichkeit der Deinstallation an.
     
  7. hakkenden

    hakkenden Granny Smith

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    14
    Also für die Demo Version habe ich eine Deinstallationsroutine gefunden, diese hat auch wunderbar geklappt. Nur ist anscheinend immer noch die alte Version von BitTorrent vorhanden, in welcher sich leider keine solche Routine befindet :(.

    Wo befinden sich die Daten für die Paragon installation? Viell. kann ich das ganze Manuell irgendwie löschen.
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Da muss ich passen, du musst dann halt einmal im Paket der Installationsroutine schauen. War da keine Readme oder so dabei? Da muss doch auch eine Versionsnummer dabei sein. Ich weiss nicht ob es was bringen könnte, wenn du dir das Combo Update von Leopard (für 10.5.2) erneut installierst. Alternativ musst du dann in den Systemkonfigurationen nachschauen ob da noch Konfigurationsdateien vorhanden sind (z.B. unter /etc im Terminal). Welche Version hast du überhaupt installiert? Hast du dir das nicht durchgelesen bei der Installation?
     

Diese Seite empfehlen